AusbildungBusiness

Altenpfleger Gehalt beträgt ca. 2744 Euro Brutto monatlich

Was versteht man unter Altenpflege? Wie hoch ist das durchschnittliche Altenpfleger Gehalt? Welche Bücher und Ausbildungsmöglichkeiten gibt es dazu? 

Personengruppen, die kranke bzw. alternde Menschen pflegen oder betreuen, werden umgangssprachlich als Altenpflegerinnen oder Altenpfleger bezeichnet. Diese können entweder in der ambulanten oder häuslichen Krankenpflege betreut werden. Darunter fällt zum Beispiel die Pflege zu Hause oder stationär in Alten- oder Pflegeheimen.

Der Pfleger muss in der Lage sein, medizinische Behandlungspflege sowie sozialpflegerische oder psychiatrische Betreuung durchzuführen und dies in Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen umzusetzen.

Die einzelnen Pflegeleistungen müssen sorgfältig dokumentiert werden, da dies einerseits zur Abrechnung dient und andererseits Informationen beinhaltet, die wichtig für Ärzte, andere Pflegekräfte oder weiteren Personengruppen wie zum Beispiel Therapeuten sind.

Einer der häufigsten Fragen: Was verdient ein Altenpfleger?

Das deutschlandweite Altenpflege Gehalt beträgt ca. 2744 Euro brutto monatlich.

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die 24-Stunden-Betreuung zu Hause aus?

Viele Angehörige haben mit der sogenannten 24-Stunden-Betreuung die häusliche Pflege von pflegebedürftigen Angehörigen organisiert. Durch die Corona-Pandemie hat sich vieles verändert. 24-Stunden-Pflegekräfte kommen meistens von einem anderen Land kommen und durch die Pandemie wurden die Einreisebestimmungen verändert, so hingehend verändert, dass sogar die Einreise verweigert wurde.

Mittlerweile wurde diese Bestimmungen wieder gelockert, aber dennoch hat sich einiges verändert. Folgende Punkte haben sich durch die Corona-Pandemie verändert:

Hygienemaßnahmen und Einschränkungen sozialer Kontakte

Im täglichen Leben ist besonders auf Hygiene zu achten. Das bedeutet unter anderem

  • in die Armbeuge niesen oder husten
  • regelmäßiges Händewaschen
  • Händeschütteln vermeiden
  • Mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen einhalten

Des Weiteren sollen die sozialen Kontakte eingeschränkt werden und das Tragen eines nicht medizinischen Mund-Nasenschutzes ist verpflichtend. Die empfohlenen Präventionsmaßnahmen sollten beachtet werden, auch außerhalb der direkten Versorgung sollten ein Mundschutz oder Handschuhe getragen werden.

Maßnahmen, wenn Symptome festgestellt werden

Sollten Symptome auftreten, bitte sofort den Hausarzt kontaktieren oder die Corona-Hotline anrufen (Rufnummer 116 117). Sobald Symptome auftreten, sollte die Selbstisolation gewählt werden und alle engen Kontakte unter 2 Metern gemieden werden. Des Weiteren sollten alle Personen informiert werden, mit denen ein Kontakt stattgefunden hat. Die Betreuung der sofort eingestellt werden.

Altenpfleger Gehalt und Ausbildung

Auswirkung auf bestehende Verträge

Wenn keine Ansteckung erfolgt, ändert sich im Vertrag nichts. Die betreuende Person bleibt in dem Haushalt der zu betreuenden Person wohnen und erbringt weiterhin ihre Dienste und Hilfeleistungen. Die Betreuungskräfte wechseln sich entweder nach 6 oder 8 Wochen ab.

Durch die derzeitige Situation kann es aber vorkommen, dass keine Wechselkraft gefunden wird, die nach Deutschland einreisen kann oder möchte. Dann könnte eine Versorgungslücke entstehen.

Preiserhöhung wegen Corona

Viele Anbieter erhöhen durch die Pandemie die Preise, dass der Transport in kleineren Gruppen erfolgen muss. Aufgrund der Corona-Maßnahmen kann es zu einem Engpass des verfügbaren Betreuungspersonals kommen. Daher könnten die Honorare für die Betreuungskräfte ebenfalls erhöht werden. Sollte bereits ein Vertrag vorhanden sein, müssen diese Preisanpassungen nicht akzeptiert werden.

Ein- und Ausreisebeschränkungen

Die Einreise nach Deutschland ist für ausländische Betreuungs- und Pflegekräfte gestattet, wenn sie dies nachweisen können, zum Beispiel durch einen Arbeitsvertrag oder Arbeitsunterlagen. Pflege- oder Betreuungskräfte aus Drittstaaten dürfen nur mit einem Aufenthaltstitel in Deutschland einreisen. Des Weiteren kann es für Einreisende sein, dass eine 14-tägige Quarantäne notwendig ist, das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Im zuständigen Gesundheitsamt können die notwendigen Informationen eingeholt werden.

Beachtet werden sollte auch, dass ausreisende Pflege- und Betreuungskräfte in ihrem Heimatland ebenfalls eine 14-tägige Quarantäne antreten müssen, wie zum Beispiel in Tschechien oder Slowakei.

Auswirkungen auf die Suche nach einer Betreuungskraft

Sollte der Entschluss feststehen, eine häusliche Pflege mit einer 24-Stunden-Pflegekraft zu organisieren, könnte sich dies in den Zeiten der Einschränkungen etwas schwierig gestalten.

Deutschland hat die Einreise im Grunde erlaubt, jedoch wollen ausländische Betreuungsfachkräfte nicht nach Deutschland kommen, da sie zum Beispiel Angst vor einer Ansteckung haben oder dass sie nicht mehr in ihr Heimatland zurückkommen. Auch die Quarantäne könnte abschreckend wirken.

Daher ist es momentan nicht leicht, eine passende Pflegekraft mit guten Sprachkenntnissen oder einem Führerschein zu finden.

Altenpfleger Gehalt und Probleme in Corona Zeiten

Ausbildung zum Altenpfleger

Seit dem Jahre 2020 wird die Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann angeboten und ersetzt somit die Pflege-Ausbildungen Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Altenpfleger. Vorteil davon ist, dass man als Azubi eine bessere Qualifikation erhält, in einem weiteren Berufsfeld arbeite kann und dass man eine bessere Ausbildungsvergütung hat.

Ein Pflegefachmann betreut und versorgt die Menschen grundlegend. Er führt Arbeiten aus, die ein Arzt veranlasst hat, assistiert bei Untersuchungen oder kümmert sich im Allgemeinen um die Patienten. Er kann die Wundversorgung übernehmen, Medikamente und Infusionen verabreichen oder Blut abnehmen. Er bereitet Patienten für Operationen vor und unterstützt den Arzt bei einer Untersuchung oder Behandlung.

Des Weiteren wird die Grundpflege übernommen. Dazu gehören zum Beispiel das richtige Betten oder Lagern der Betreuten, Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme und Körperpflege.

Pflegefachkräfte arbeiten in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Gesundheitszentren, Altenwohn- und -pflegeheimen, Wohnheimen für Menschen mit Behinderung und in Einrichtungen der Kurzzeitpflege oder auch bei ambulanten Pflegediensten.

Voraussetzung für die Ausbildung ist ein mittlerer Schulabschluss. Sollte nur ein Hauptschulabschluss vorhanden sein und eine abgeschlossene Berufsausbildung wie zum Beispiel Altenpflegehelfer, kann die Ausbildung ebenfalls absolviert werden. Des Weiteren ist ein Nachweis über die gesundheitliche Eignung notwendig.

Die Ausbildung selbst findet an einer Berufsfachschule statt und die Praxisphasen werden in Krankenhäusern und Pflegeheimen durchgeführt. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Im letzten Jahr der Ausbildung kann die Entscheidung über eine Spezialisierung getroffen werden.

Zum Ende gibt es eine Abschlussprüfung die aus 3 Teilen besteht, einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil. Sollte diese Prüfung positiv sein, ist man staatlich geprüfte Pflegefachkraft oder mit individueller Ausrichtung auch Altenpfleger.

Wie viel verdient man als Altenpflegerin?

Deine Vergütung ist während der Ausbildung durch Tarifverträge festlegt. Das bedeutet zum Beispiel:

  1. Ausbildungsjahr: € 1.141
  2. Ausbildungsjahr: € 1.202
  3. Ausbildungsjahr: € 1.303 (alles Durchschnittswerte)

Altenpfleger Gehalt Brutto nach Alter des Mitarbeiters

Quelle: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit

Nach deiner Ausbildung ist das Einkommen als Pflegefachkraft von verschiedenen Faktoren abhängig. Darunter fallen zum Beispiel Arbeitsort, Berufserfahrung und der Einsatzbereich. Für Berufseinsteiger sind daher ein Altenpflege-Gehalt zwischen 2300 und 2800 Euro brutto möglich.

Altenpfleger Ausbildungen

Deutschland

Österreich

Altenpflege Buch:

Altenpflege Buch

Altenpflege professionell Auf Amazon

Prüfungswissen Altenpflege, Vorbereitung kompakt, alle prüfungsrelevanten Lernfelder

Prüfungswissen Altenpflege: Vorbereitung kompakt – alle prüfungsrelevanten Lernfelder – Auf Amazon

Weitere spannende Artikel: 

Facebook Comments

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
1
Liebe es
0
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Article:

0 %