KolumneMindset

Die 3 Wege um deine inneren Blockaden endlich aufzulösen

Artlando Wandbilder

Kati Gehres, Europas führende Seelenflüsterin teilt ihre Expertise darüber, wie man die inneren Blockaden überwinden kann, die uns daran hindern, unser volles Potenzial zu entfalten.

Mit einem beeindruckenden Track-Record von über 16.897 Menschen, denen sie geholfen hat, tief verwurzelte Blockaden zu transformieren und kraftvoll zu manifestieren, enthüllt sie drei kraftvolle Wege, um endlich innere Barrieren zu lösen und den Weg zu einem erfüllten Leben zu ebnen.

Was sind innere Blockaden eigentlich wirklich? 

Wann immer wir ein Ziel nicht erreichen oder ein Wunsch nicht in Erfüllung geht, kannst du davon ausgehen, dass du innere Blockaden hast. Doch was bedeutet das genau? Innere Blockaden sind Glaubenssätze, Gedanken, Verhaltensmuster und Ängste, die uns davon abhalten, die nötigen Schritte in unserem Leben zu unternehmen.  

Sie halten uns in unserer Komfortzone und führen dazu, dass wir uns kleiner machen, als wir tatsächlich sind.

Innere Blockaden zeigen sich also in Form unserer Gedanken, Emotionen und Verhaltensweise.

Gleichzeitig haben sie auch körperliche Auswirkungen, die wir oft erst sehr viel später bemerken. Denn wenn wir unsere Ängste und Blockaden nicht überwinden, manifestieren sie sich über kurz oder lang auch in Form von körperlichen Beschwerden oder Krankheiten. 

Warum wir manchmal unsere Ziele nicht erreichen

Kathi Gehres innere blockaden

Das Einzige, was zwischen uns und unseren Zielen stehen kann, sind unsere unterbewussten Blockaden. Also die Ängste und Überzeugungen, von denen wir gar nicht wissen, dass sie existieren. Diese tiefen Muster und Blockaden sitzen in unserem Unterbewusstsein und wirken sich auf unser ganzes Leben aus.

Sie entstehen in der Regel in unserer Kindheit und zu Teilen bereits in der Zeit der Schwangerschaft, denn wir nehmen die Gefühle und Emotionen unserer Mutter wahr und treffen bereits im Bauch unserer Mutter unsere ersten Annahmen und Bewertungen zum Leben und zu unserem Platz in dieser Welt. 

Wenn wir nun Umstände erlebt haben, die unser Unterbewusstsein überfordert und uns Angst gemacht haben, entstehen tiefe Muster, die uns später vom Erfolg, von der Fülle und dem leichten Realisieren unserer Träume trennen.  

Wenn wir zum Beispiel unseren Seelenpartner suchen, dann müssen wir unsere Liebesmuster und Liebesblockaden verstehen, um diese Person in unser Leben zu manifestieren.

Und wenn wir mehr Geld oder finanzielle Freiheit erreiche Wollen, müssen wir unsere Geldblockaden, Geld Mindset und tiefen Blockaden zu Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit anschauen und transformieren. 

Ganz egal wo wir aktuell stehen: wir können unsere inneren Blockaden jederzeit auflösen. Und wenn wir diese Verhaltensmuster und Limitationen hinter uns lassen, finden wir in unseren natürlichen Flow und damit auch in die Freude und Fülle. 

Innere Blockaden und feststeckende Emotionen: So erkennst du sie 

Um deine inneren Blockaden lösen zu können und dein Leben mit Leichtigkeit zu manifestieren, musst du zuallererst einmal deine inneren Blockaden erkennen. Denn nur wenn du weißt, was zu lösen ist, kannst du es ändern. 

Der leichteste Weg dazu ist dir für ein paar Tage ganz bewusst deine Gedanken anzuschauen. Anschauen, ohne sie zu bewerten. 

  • Kritisierst du dich in deinen Gedanken?
  • Machst du dich klein? Hast du Selbstzweifel?
  • Bist du negativ dir selbst oder dem Leben gegenüber eingestellt?
  • Bist du schnell im Stress?
  • Versuchst du permanent die Erwartungen anderer an dich selbst zu erfüllen?
  • Hast du Angst, das andere negativ über dich reden könnten?
  • Traust du dir Dinge zu oder bist du eher skeptisch gegenüber deiner Leistung?
  • Oder hast du gar einen hohen Leistungsdruck an dich selbst?  

Diese Fragen können dir helfen, einen ersten Einstieg zu finden in deine Selbstsabotage. Denn nichts anderes sind innere Blockaden: Sie sabotieren deine Freude, Fülle, Leichtigkeit und das fließen lassen deiner Liebe. 

Der 1. Weg zum Lösen innerer Blockaden: Das Meistern des Unterbewusstseins 

Schauen wir uns nun an, wie du beginnen kannst deine Gedanken zu verändern und deine inneren Blockaden aufzulösen. Wir können unsere Gedanken kontrollieren und wir können sie nicht kontrollieren. Ja, genau. Du kannst deine Gedanken kontrollieren, allerdings nur diejenigen, die dir bewusst sind und dies ist ein kleiner Prozentsatz all der Gedanken, welche dir tagtäglich durch den Kopf gehen.  

Die meisten unserer Gedanken bekommen wir nicht mit, sie schlummern im Unterbewusstsein und erreichen nicht die Schwelle unseres Bewusstseins, deshalb sind sie auch so schwer zu finden. 

Um dein Unterbewusstsein von negativen Gedanken und inneren Blockaden zu befreien, musst du lernen aus deinem Ego heraus zu treten. Das bedeutet: Du musst die Beta-Frequenz deines Gehirns hinter dir lassen können und lernen in tiefere – also entspanntere – Gehirnfrequenzen einzutauchen.

Denn, wenn unser Gehirn in einer Alpha- oder Thetafrequenz unterwegs ist bewertet es nicht. Es bewertet nicht, verurteilt nicht, vergleicht nicht, kritisiert nicht und ist auch nicht gestresst. In diesen Gehirnfrequenzen findet Erholung, Entspannung, Regeneration und Heilung statt.

Und wenn man weiss wie, kann man in diesen Gehirnfrequenzen auch tiefe innere Blockaden auflösen und kraftvoll manifestieren. 

Der 2. Weg: Feststeckender Emotionen aus dem Körper abfließen lassen 

Tatsächlich reicht es aber nicht ausschließlich mit dem Unterbewusstsein zu arbeiten, denn jede Blockade ist auch auf körperlicher Ebene vorhanden. Denn innere Blockaden sind im Grund feststeckende Energien, die nicht mehr frei durch den Körper fließen können und deshalb Stress auslösen im Nervensystem. 

Wenn du also lernst, wie du dich bewegen kannst, um deine Körperenergie wieder in Schwung zu bringen, dann wirst du ganz nebenbei auch damit beginnen, innere Blockaden zu lösen. Zum Auflösen von inneren Blockaden ist dieser zweite Weg, der deutlich langsamere Weg. Daher sehe ich ihn eher als eine wichtige Ergänzung.  

Denn nur wenn wir unsere Muster verstehen, heilen und über uns selbst hinauswachsen, können wir unsere Wünsche in die Realität holen. Doch somatische Bewegungen, die Beruhigung des Nervensystems, Schütteltechniken, weibliches Tanzen und Qigong können wesentlich bei der Heilung oder Transformation helfen. 

Der 3. Weg zum Lösen innerer Blockaden: Ein klares Ja zu deinem Seelenplan 

Und dann gibt es noch diesen dritten Weg zum Auflösen deiner inneren Blockaden. Wenn du alle drei Wege miteinander verbindest, wirst du am schnellsten vorankommen. Der dritte Weg besteht darin, dich deinem Seelenplan zu committen.  

Also im ersten Schritt deinen Seelenplan zu erkunden, deine Berufung oder deine Bestimmung zu erkennen und damit zu beginnen diese zu leben. Denn wenn wir in Harmonie mit unserer Bestimmung leben, dann heilen wir leichter unsere alten Verletzungen, finden schneller in unsere wahre Größe und begegnen unseren inneren Blockaden mit mehr Stärke und Liebe. 

Finde heraus, was deine Gaben sind, welche Talente du mit anderen Menschen teilen möchtest und was deine Rolle hier auf Erden ist.

Das Leben des eigenen Seelenplans macht uns glücklich, es nährt uns und gibt uns Kraft. Gleichzeitig leisten wir einen wichtigen Beitrag. Dadurch wird viel Energie freigesetzt, die dir immer wieder hilft über deine eigenen Limitationen hinwegzusteigen und über dich selbst hinauszuwachsen.

Dieser Weg ist im Grunde der Turbo zum Heilen innerer Blockaden, denn dein Wachstum wird durch eine innere Motivation angefeuert und nicht durch externe Motivationen wie Geld, Ansehen oder Bewunderung.

Es ist der Weg der Liebe. Schau dir deinen Seelenplan an und beginne ihn ganz bewusst zu leben. 

Über die Autorin: 

Seelenflüsterin Kathi Gehres
Kati Gehres ist Europas #1 Seelenflüsterin

Sie hat über 16.897 Menschen dabei geholfen tiefe Blockaden zu transformieren und kraftvoll zu manifestieren. Kati Gehres ist seit Kind an hellsichtig, hellwissend und hellfühlend und kann die tiefsten Blockaden auf dem Seelenweg sehen und heilen, indem sie einen wieder mit der Kraft der Seele verbindet. 

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
0
Liebe es
1
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in:Kolumne

Next Article:

0 %