Lifestyle

Mamushka – Babymode von Carmen Kroll alias Carmushka

Mamushka oder Mamuschka Mode? Natürlich wie bei Carmushka ohne C! Carmen Kroll (Carmushka), eine der bekanntesten Influencerinnen in Deutschland, hat mehr als eine Million Follower auf dem sozialen Netzwerk Instagram.

Wer Carmushka folgt, kennt ihre Vielseitigkeit.

Diese junge Frau hat bereits viele Erfolge verzeichnet und es ist kein Wunder, dass sie sich an ihre große Beliebtheit erfreut und das Publikum, das ihr folgt.

In sozialen Netzwerken beschäftigt sie sich mit den Themen Lifestyle, Fashion und Beauty, wobei sie alles ganz ehrlich und natürlich präsentiert. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten abseits des üblichen Influencer-Business.

Sie trat sehr jung in die „Geschäftswelt“ ein.

Um ihr Studium zu finanzieren, arbeitete sie jahrelang in einem Kaufhaus einer großen Modekette und versuchte sich später als Model, wo sie auch als Miss Düsseldorf 2014/15 tolle Ergebnisse erzielte.

Carmens persönliche Marke


In dem Moment, in dem sie zu Social Media „umgestiegen“ ist, entsteht ihre persönliche Marke, die sich noch immer in ständiger Entwicklung befindet.

Damit hat sie das Startkapital erworben, das in die Entwicklung ihres Geschäfts eingeht.

Neben der Tatsache dass, Instagram verrückt nach ihrem Filter ist, wagte sie sich auch in unternehmerische Gewässer, genauer gesagt in die Modebranche.

Mit 29 Jahren kann sie stolz sagen, dass die Gründerin der Carmushka-Grundschule, die sie für über 400 Kinder in Moldawien gebaut hat. Auch ist sie Mitinhaberin der Marke Oh April sowie Mamushka.

Mamushka – Die Modemarke für Mutter & Baby

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mamushka (@mamushka)

Die Modemarke Mamushka bietet nicht nur hochwertige, bequeme und nachhaltig produzierte Babykleidung, sondern auch stylisches Unisex-Design für die Jüngsten.

Ein interessanter Fakt an Mamushka ist, dass Carmen, wie bereits erwähnt, eine Person ist, die in allen neue Möglichkeiten sieht, und die Tatsache, dass sie vor relativ kurzer Zeit Mutter wurde, hat ihren Wunsch geweckt, etwas für Mütter und Babys zu schaffen.

Die Marke Mamuschka entstand in Zusammenarbeit mit Julia Zwingenberg.

Gemeinsam bringen sie eine neue Marke für Mütter und Babys auf den Markt, die besonderen Wert auf die Produktion legt. Alles wird nach Umweltstandards im Norden Portugals produziert.

Mamushka Material nur hochwertige Baumwolle

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mamushka (@mamushka)

Mamuska Produkte werden aus natürlichen Materialien und ohne Chemie hergestellt.

Baumwolle als Naturfaser, die nicht nur angenehm für die Haut ist, sondern durch ihre Atmungsaktivität auch für empfindliche Babyhaut sehr gut geeignet ist. Auch der geringe Anteil an Baumwollallergien hat sich bei der Materialauswahl orientiert.

Da Carmen selbst Mutter ist, weiß sie, dass es am wichtigsten ist, Reizungen zu vermeiden und die empfindliche Haut des Babys maximal zu schützen.

Der Fokus des Mamushka Designs liegt auf funktionalen und minimalistischen Kleidungsstücken.

Mamushka steht für Umweltfreundlichkeit

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mamushka (@mamushka)

Es ist auch sehr wichtig zu beachten, dass die Marke Mamushka äußerst sorgfältig beim Recycling von möglichen Abfällen ist. Dafür spricht, dass der überschüssige Stoff zur Herstellung von Haarbändern verwendet wird, um den Stoff optimal zu nutzen.

Auch die Verpackung selbst besteht aus recycelten Materialien. Die Versandboxen sind zu 100 % aus recyceltem Papier und die Versandtüten bestehen zu 100 % aus recyceltem Plastik, somit sind beide Produkte wiederverwendbar.

Auch bei ihren Hangtags hat Mamushka, vollständig auf dicke, lackierte und glänzende Kartons verzichtet.

Natürliches Farbverfahren bei Mamushka

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mamushka (@mamushka)

Da alles natürlichen Ursprungs ist, sind es auch die Farben. Alles wird ohne Chemikalien oder Toxide hergestellt. Sogar ihre kleinen Placements Prints auf der Innen- und Außenseite der Textilien, wird auf Wasser basierenden Farbstoffen hergestellt, die somit frei von Chemikalien und Giftstoffen sind.

Dadurch ist die gesamte Produktion für die Kleinsten ressourcenschonend und noch dazu schonend für die zarte Babyhaut.

Fazit

Mamushka hat das Beste für Mütter und Babys entworfen und vorbereitet. Alles aus natürlichen Zutaten, angenehm und sicher für Babys.

Obwohl Carmushka mit Mamushka relativ neu auf dem Markt ist, verzeichnet sie großartige Ergebnisse. Der Einsatz und das Engagement zahlen sich auf jeden Fall aus und das konnten die Mütter erkennen.


Bei diesen erfolgreichen Ergebnissen, die Carmen, mit so jungen Jahren erzielen konnte, sagen wir ihr eine glänzende Zukunft voraus.

Weitere Artikel zu Mamushka und Carmuskha: 

MiaBoos Ausgabe 1 - CTA 5

Facebook Comments Box

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
1
Liebe es
1
Unsicher
0

3 Kommentare

  1. […] nächste große Projekt soll „Mamuschka The New Motherhood“ heißen. Ein eigener Instagram-Kanal wurde bereits unter dem Namen „Mamuschka“ eröffnet. Dort […]

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in:Lifestyle

Next Article:

0 %