Renate Sandler Was kannst du tun, um Kundinnen optimal in ihrem Findungsprozess zu unterstützen

Eine neue Lebenssituation steht bevor. Eine Entscheidung wird fällig. Ein Coach muss her! Was kannst du tun, um Kund:innen optimal in ihrem Findungsprozess zu unterstützen?

Findungsprozess – Top 10 Tipps von Renate Sandler

Renate Sandler Findungsprozess

Intention:

Ein guter Coach arbeitet in diesem Bereich, um Klient:innen am Weg zum Erfolg zu unterstützen.

Er oder sie zieht selbst eine gewisse Begeisterung aus dem Fortschritt der Coachees und stellt nie den finanziellen Aspekt in den Vordergrund.

Spezifizierung: 

Achte darauf, dass du keinen „Bauchladen“ anbietest. Als Coach spezialisierst du dich auf bestimmte Themen.

Bist du für jeden Bereich der perfekte Coach, wirst du schnell unglaubwürdig. Sag daher auch mal „Nein“ zu einem Auftrag, wenn du merkst, dass du nicht optimal unterstützen kannst. 

Verantwortung:

Du bist für den Prozess des Coachings verantwortlich, nicht für die Lösung des Anliegens.

Dein Job ist es, dafür zu sorgen, dass der Coachee glücklich ist, egal, ob das Problem gelöst ist oder nicht. 

Kommunikation auf Augenhöhe:

Eine Coachingsitzung ist neutral und unabhängig. Der Coachee bekommt so die Möglichkeit, die eigenen Ansichten zu hinterfragen und Ideen zu entwickeln.

Coaching findet auf Augenhöhe statt. Vermittle niemals das Gefühl einer „von oben herab“-Positionierung.

Zukunftsorientierung:

Arbeite an der Lösungsfindung, nicht an der Ursachenforschung. Damit kannst du deine Coachees in eine zukunftsorientierte Haltung führen.

Coach und nicht Trainer:in:

Hüte dich davor, dem Coachee Lösungen aufzudrängen. Als Coach bist du für den Weg zur Zielerreichung wichtig. Und die Lösung liegt im Coachee selbst.

Online oder offline?

Lass den Coachee entscheiden, dränge ihn nicht. Online und offline – beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile.

>>Deine Webseite ist deine Visitenkarte – Was du beim Website Aufbau als Coach:in beachten solltest <<

Findungsprozess: Tipps für den Online-Termin

Tipps für den Online Termin

Equipment/Hintergrund

Achte auf einen ruhigen Hintergrund und eine gute Kamera- und Tonqualität. Der Coachee soll sich auf dich konzentrieren können. 

Kleidung:

Achte darauf, dass du dich dem Coachee optisch etwas angleichst. Ist der Coachee casual gekleidet, stimme dein Outfit darauf ab.

Kommt der:die Klient:in aus einer konservativen Branche, achte ebenfalls auf ein stimmiges Erscheinungsbild. Dies erhöht das Vertrauen.

Du oder Sie?

Du kannst das „Arbeits-Du“ anbieten. Viele Menschen fühlen sich dadurch vertrauter und können offener sprechen.

Die wichtigsten Eigenschaften eines Coaches sind Wertschätzung und Empathie. Und das Wichtigste für dich ist und bleibt dein:e Kund:in. 

Renate Sandler

Mit dem Ziel, „die Welt und Ihr Bewohner:innen ein kleines bisschen wertschätzender zu machen“, hat Renate Sandler als diplomierte Trainerin und zertifizierter Coach ihre Berufung zum Beruf gemacht. 

Als Managerin in einem großen internationalen Handelskonzern war sie für die Entwicklung der Mitarbeiter:innen – vom Azubi bis zum obersten Management – verantwortlich.

In der Position als Leiterin der Personalentwicklung war sie als Mentorin, Führungskraft, Trainerin und Coach tätig. 

Durch die Mitgliedschaft im Vorstand der Deutschen-Knigge-Gesellschaft ist sie mit ihrem Wissen um KNIGGE-Themen  stets am Puls der Zeit. 

Die Ausbildung zum systemischen Coach macht sie zu einer gefragten Gesprächspartnerin bei allen Fragen rund um die Themen „Entwicklung“ und „Gutes Benehmen“.

Die gebürtige Wienerin arbeitet vorwiegend im deutschsprachigen Raum als Trainerin für Business Etikette und als systemischer Coach.

Kontakt mit Renate Sandler aufnehmen:

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
0
Liebe es
0
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in:Business