Kolumne

Staatenlos werden, ohne seine Staatsangehörigkeit aufzugeben: alle Vor- und Nachteile

Staatenlos ist nicht immer mit Staatenlosigkeit gleichzusetzen. Danke Vater Staat. Aber ab jetzt übernehme ich selbst das Ruder über das Schiff namens „mein Leben.“

So ungefähr kann man sich den Gedanken verbildlichen, mit dem ich mich vor 2 Jahren entschlossen habe, auf Nummer unsicher zu gehen. 

Zwar lebte und liebte ich bereits seit einigen Jahren das Leben eines Vielreisenden, jedoch kehrte ich immer wieder an meinen festen Wohnsitz zurück.

Das Verlangen nach längeren Reisen, ferneren Ländern und der völligen Ungebundenheit an einen fixen Ort nahm dabei stetig zu. Bis zu einem Punkt, an dem ich wusste, dass ich dagegen nicht mehr ankämpfen kann und will.

Ungefähr zum selben Zeitpunkt stieß ich über soziale Medien auf ein Thema, das meine Aufmerksamkeit auf sich zog und mich nicht wieder losließ.

Das Lebensmodell der Staatenlosigkeit.

Dabei sollte der Begriff „Staatenlos“ nicht mit der Definition nach dem Staatenlosenübereinkommen der Vereinten Nationen aus dem Jahr 1954 verwechselt werden, die im Wesentlichen besagt, dass ein Staatenloser eine Person ohne Staatsbürgerschaft ist und von keinem Staat geschützt wird.

Auch geht es hier nicht um Menschenrecht oder die Flüchtlingshilfsorganisation UNHCR.

Ich bin staatenloser, deutscher Staatsbürger mit deutschem Ausweis. Wie das geht, erkläre ich dir hier.

In diesem Artikel geht es um einen Lifestyle, die Entscheidung, sein eigenes Leben möglichst selbstbestimmt und frei zu gestalten. Frei von steuerlichen und zivilen Pflichten des jeweiligen Heimatlandes oder Lebensmittelpunktes.

Am besten lässt sich dieses umstrittene Lebensmodell mit dem Begriff des „Perpetual Travelers“ beschreiben.

Der Perpetual Traveler – Nationalität Weltenbürger

Der Perpetual Traveler – Nationalität Weltenbürger

Als Perpetual Traveler (zu Deutsch: „ewig Reisender“) weist man an keinem Ort der Welt einen festen Wohnsitz auf. 

Durch die Abmeldung der Meldeadresse aus Deutschland ist man folglich zwar staatenlos, behält aber weiterhin seine deutsche Staatsangehörigkeit und den dazugehörigen Pass.

Die Abmeldung erfolgt beim zuständigen Einwohnermeldeamt oder sogar ganz einfach per Online-Formular.

Heutzutage besser unter dem Begriff des „digitalen Nomaden“ bekannt, verdient ein PT seinen Lebensunterhalt meist online und ortsunabhängig am Laptop. 

Der wichtigste Faktor ist jedoch die Gestaltung des Lebens nach der Flaggentheorie.

Die Flaggentheorie

Bei dieser Philosophie des Perpetual Travelling strebt man nach einer Internationalisierung und maximalen Optimierung seiner Lebensqualität. 

Das hieße vereinfacht: Man verteilt die Bedürfnisse seiner verschiedenen Lebensbereiche in das steuerrechtlich jeweils vorteilhafteste Land. 

Hierzu die wichtigsten Grundsätze kurz zusammengefasst:

Staatsangehörigkeit und Wohnsitz

Die Flaggentheorie - Staatsangehörigkeit und Wohnsitz

Wo wird man wie auf sein weltweites Einkommen besteuert?

Es gibt 3 wesentliche Formen der Besteuerung:

Die Residenzbesteuerung 

  • Steuern werden dort gezahlt, wo man lebt, egal aus welchen Ländern das Einkommen stammt
  • Hierzu zählen Deutschland, Österreich, die Schweiz und weitere, ungefähr 60 Länder
  • Sofern man sich unter 183 Tagen im Jahr in jenem Land aufhält und auch kein Lebensmittelpunkt in diesem nachgewiesen werden kann, bleibt man dort in der Regel steuerfrei
  • Die Definition des Lebensmittelpunktes, sowie die maximal erlaubte Dauer des Aufenthalts variiert von Land zu Land und muss unbedingt vor Anreise überprüft werden

Die Territorialbesteuerung

  • Steuern werden nur auf Einkünfte erhoben, die eben auch in diesem Land erwirtschaftet wurden (Inlandseinkommen)
  • Auslandseinkünfte sind legal steuerfrei, selbst mit festem Wohnsitz
  • Zu diesen Ländern gehören neben Costa Rica, Georgien und Panama, rund 40 weitere Länder der Welt
  • In diesen Ländern macht es Sinn, einen Wohnsitz und neben der deutschen, eine zweite Staatsbürgerschaft in Betracht zu ziehen

Die Besteuerung auf Staatsbürgerschaftsbasis

  • Steuern werden vom Heimatland auf das Einkommen erhoben, ganz egal wo man tatsächlich lebt
  • Nur eine Aufgabe der Staatsangehörigkeit beendet auch diese Steuerpflicht
  • Bisher wird diese Form der Besteuerung jedoch lediglich von den Vereinigten Staaten und Eritrea durchgeführt

Firmensitz und Vermögen 

Flaggentheorie Firmensitz und Vermögen

Wo ist eine Unternehmensgründung am sinnvollsten?

  • Je nach Art des Business kann man die Steuer auf sein Unternehmen entweder erheblich reduzieren oder sogar ganz vermeiden
  • Da eine anerkannte und absetzbare Rechnung für die meisten in Europa ansässigen Kunden unablässig ist, ist eine Gründung in Niedrigsteuerländern wie z. B. der USA, Kanada oder den VAE zu empfehlen
  • Durch die breite Verteilung von Bankkonten und Sachwerten (z. B. Edelmetallen und Immobilien) auch außerhalb der EU, werden der automatische Datenaustausch und Zugriffsmöglichkeiten der europäischen Regierung verhindert

Spielplatz und Wohlfühlort

„Geh dorthin, wo du gut behandelt wirst und dich wohlfühlst“

  • Die deutsche Staatsbürgerschaft und der damit zusammenhängende Reisepass ist faktisch eine der wertvollsten der Welt
  • Mit einem Touristenvisum kann man in aktuell 190 Länder reisen und ohne eine Aufenthaltsgenehmigung legal 3 bis zu 6 Monaten bleiben
  • Durch das Euro-Einkommen ist ein viel höherer Lebensstandard in Ländern mit schwacher Währung möglich
  • Was in manchen Ländern illegal ist, ist in wiederum anderen Ländern erlaubt. So kannst du z. B. als passionierter Glücksspieler, in Nevada und Macau ganz ungehemmt und frei deiner Leidenschaft frönen.

Mit dem Recht auf Freiheit kommt auch eine Menge Eigenverantwortung

Die Aufstellung des optimalen Set Ups für deine jeweilige Situation und des gewünschten „Staatenlos-Lebensmodells“ erfordert viel Recherchearbeit und einer intensiven Auseinandersetzung mit diesem sehr breit gefächerten Gebiet.

Themen wie die Wahl der passenden Versicherungen (z. B. Kranken- oder Haftpflicht), das Reisen mit Familie und schulpflichtigen Kindern oder die Beachtung der Wegzugbesteuerung bei Kapitalgesellschaften müssen dabei dringend berücksichtigt werden.

Oft ist es daher mehr als ratsam, sich bereits in der Planungsphase professionelle Beratung und Hilfe zur Seite zu holen.

Eine schlechte oder gar keine Beratung kann dich hohes Lehrgeld kosten und deinen Traum vom unabhängigen Leben verzögern oder sogar verhindern.

Ein sehr kompetenter Partner ist hier z. B. das „Staatenlos“ Team rund um Christoph Heuermann, das ich für meine eigene Firmengründung zu Rate gezogen habe.

Die Staatenlos-Mentalitaet: Wie du dich aus 15 Freiheits-Fallen befreist, grenzenlos denkst und glücklich lebst!

Vorteile 

  • Du lernst Leute und Kultur besser kennen als der Standardtourist, da du dich meist länger in einem Land aufhältst
  • Aufgrund maximaler Flexibilität kannst du einen Ort verlassen, wenn es dir dort nicht mehr gefällt und wiederum immer wieder an deine Lieblingsorte zurückkehren
  • Unter Beachtung der Flaggentheorie hast du durch die Steuerersparnis mehr Geld und Zeit übrig für Dinge, die dich interessieren und begeistern
  • Du bist schnell über alle Berge, wenn du unliebsame Begegnungen oder Wiedersehen vermeiden willst
  • Es entstehen neue Freundschaften und mehrere Heimathäfen, über die ganze Welt verstreut

Nachteile

  • Für die Eröffnung von vielen Konten oder der Inanspruchnahme bestimmter Dienstleistungen ist die Angabe einer Wohnadresse notwendig
  • Du erhältst keine Sozialleistungen und bist selbst für deine Gesundheits- und Altersvorsorge verantwortlich
  • Die Sehnsucht nach Familie und Freunden in der ehemaligen Heimat

Die Lebensweise des Perpetual Travelers ist sicherlich nichts für Menschen mit einer Vorliebe für Routine, selbst gewählte Wohnungseinrichtungen oder dem Wunsch nach staatlich konstruierten Sicherheiten, Rechten und Pflichten.

Welches Leben wir auch immer wählen und uns täglich dafür entscheiden, es genauso weiterzuführen oder eben zu ändern. Eines sollten wir nie vergessen.

Das Leben ist endlich. Und nichts wird uns eines Tages die Chance zurückbringen, unser Leben selbst in die Hände genommen und es nach unseren besten Vorstellungen und Möglichkeiten gestaltet zu haben. 

Die Zeit ist also jetzt, immer!

Autoreninfo: Joanna K.

Joanna K. ist bunt bemalte Reiseenthusiast mit einem Faible für Kunst, Kultur & Kulinarik. Außerdem professionelle Tierstreichlerin und bekennende Kaffeeholikerin.

Joanna K zum Thema Staatenlos

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
2
Interessant
3
Liebe es
2
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in:Kolumne

Next Article:

0 %