Business

Vor- und Nachteile der externen Personalbeschaffung

Eine externe Personalbeschaffung ist für Unternehmen eine Möglichkeit, wenn spezielle Lösungen gesucht werden, die mithilfe von persönlichen Personalpool nicht gelöst werden können.

Externe Mitarbeiter bieten Unternehmen zahlreiche Vor- und Nachteile. 

In der nachfolgenden Beschreibung findest du die Möglichkeiten, die externe Mitarbeiter bieten, aber auch die Vor- und Nachteile, die eine externe Personalbeschaffung mit sich bringt.

Was ist interne und externe Personalbeschaffung?

Bei einer inneren Personalbeschaffung handelt es sich um Angestellte, die bereits im Unternehmen tätig sind. Diese werden aufgrund ihrer Fähigkeiten ausgewählt und für den Wechsel in einen anderen Arbeitsbereich vorgeschlagen. 

Bei einer externen Personalbeschaffung werden Kandidatinnen / -en außerhalb des eigenen Unternehmens entsprechend ihrer Fähigkeiten gesucht und nach Möglichkeit eingestellt. 

Alternativ erfolgt eine externe Bewerbung und die passenden Bewerber werden als externe Mitarbeiter von anderen Unternehmen oder Mitarbeitervermittlungen „ausgeliehen“.

Was sind die Vorteile der externen Personalbeschaffung?

externen Personalbeschaffung Vorteile

Externe Mitarbeiter haben in anderen Unternehmen gelernt und bringen zumeist ein Fachwissen und vielfältige Erfahrungen mit, die im eigenen Unternehmen bisher noch nicht vermittelt werden konnten. 

Eine externe Bewerbung neuer Mitarbeiter kann daher sehr bereichernd sein, weil die Erfahrungen neuer Mitarbeiter dein eigenes Unternehmen weiterbringen können.

Bewerben sich Interessenten von außerhalb auf eine deiner Stellenausschreibungen, bietet sich dir eine größere Auswahl an Bewerbern, als wenn du nur innerhalb des Unternehmens auf die Suche nach passenden Bewerbern gehst. 

Du kannst dann die Bewerber entsprechend ihrer fachlichen Qualitäten und Erfahrungen auswählen.

Externe Mitarbeiter können dir aufgrund ihrer bisherigen Erfahrungen neue Innovationen bieten. 

Du kannst von ihrem Fachwissen in anderen Geschäftsbereichen lernen und profitieren.

Vor allem Bewerber, die bereits im Ausland tätig waren, bieten dir Einblicke, die dann in deinem Unternehmen nicht mehr gesondert gesammelt oder recherchiert werden müssen.

Du kannst Kandidatinnen / -en auswählen, die bereits so umfassend ausgebildet sind, dass bei deinen internen Mitarbeitern Fortbildungen überflüssig werden.

Führungspersonal, das durch eine externe Bewerbung ins Unternehmen kommt, kann autoritärer zu den Mitarbeitern sein, als interne Angestellte, die in eine Führungsposition befördert werden.

5 Gründe, warum Jobsharing & Twinning das Arbeitsmodell der Zukunft ist

Welche Nachteile hat die externe Personalbeschaffung?

Nachteile externen Personalbeschaffung

Die externe Personalbeschaffung ist in den meisten Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden. Entweder, durch Stellenausschreibungen in den Medien oder durch den Einsatz von Personalvermittlern. 

Hinzu kommen die zusätzlichen Organisationstätigkeiten, die anfallen, wenn neue Mitarbeiter von außen gesucht oder angeworben werden sollen.

Es kann durchaus passieren, dass eine externe Bewerbung einen anderen Blickwinkel auf den Bewerber bietet, als vermutet.

Eine Neuanstellung ist zwar immer mit einer Probezeit verbunden, dennoch fallen doppelte Kosten an, wenn ein neuer, externer Mitarbeiter / -in nicht hält, was die Bewerbung verspricht.

Nicht selten fühlen sich bewährte Mitarbeiter im eigenen Unternehmen übergangen, wenn gut dotierte Stellen an externe Mitarbeiter vergeben werden. 

Durch diesen Schritt könnte die Arbeitsmoral sinken.

Employer Branding – Definition, Maßnahmen, Beispiele & Prozess in 6 Schritten

Welche Arten von Personalbeschaffung gibt es?

Häufig gehen gut ausgebildete Bewerber selber auf die Suche nach einer neuen Stelle. Eine externe Bewerbung kann daher auch über:

  • Social Media
  • Tageszeitungen
  • Personalberatungen / Headhunter
  • den Arbeitsämtern
  • Jobbörsen

oder anderen Vermittlern, gefunden werden. Müssen für neu geschaffene Arbeitsbereiche im Unternehmen externe Mitarbeiter eingestellt werden, kannst du dich zudem an deine vorhandenen Mitarbeiter wenden.

Vielleicht haben die Kontakte in der Branche zu Bewerbern, die genau auf deine Stellenausschreibung passen.

Was gehört zur internen Personalbeschaffung?

Um eine interne Personalbeschaffung dauerhaft erleichtern zu können, solltest du in deinem Unternehmen über jede /-n Mitarbeiter / -in eine ausführliche Personalakte führen. 

In dieser sollten nicht nur alle Zeugnisse und Fähigkeiten vermerkt sein, sondern auch die Entwicklung der Angestellten im eigenen Haus. Somit wird die interne Suche nach passendem internen Personal erleichtert, wenn eine Stelle neu besetzt werden soll.

Eine weitere Möglichkeit zur internen Personalbeschaffung ist die interne Stellenausschreibung. 

Du gibst dabei deinen Mitarbeitern bekannt, welche Stellen neu geschaffen oder neu besetzt werden sollen und welche Anforderungen an die internen Mitarbeiter gestellt werden, die sich bewerben wollen. 

Im Bereich der internen Personalbeschaffung können auch Abteilungsleiter oder andere Vorgesetzte hilfreich sein, die die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiten genau kennen und sehr gut einschätzen können.

 Diese können bei Bedarf sehr aussagekräftige Empfehlungen geben.

Selbst, wenn interne Mitarbeiter noch zusätzliche Schulungen oder Ausbildungen benötigen, um ein anderes Berufsbild erfüllen zu können, bieten diese in vielen Bereichen Vorteile. 

Motivierte Mitarbeiter, die das Vertrauen vom Unternehmensleiter oder Vorgesetzten verspüren, sind in den meisten Fällen besonders lernwillig und einsatzbereit.

Bei einer internen Stellenausschreibung kannst du dir im Gegensatz zu einer externen Stellenausschreibung die Unternehmensbeschreibung sparen. Die interne Stellenausschreibung sollten aber in jedem Fall so gestaltet sein, dass alle internen Mitarbeiter diese erhalten und lesen können. 

Falls ein Betriebsrat vorhanden ist, sollte dieser ebenfalls über die interne Stellenausschreibung in Kenntnis gesetzt werden.

Positiv ist zudem, dass für eine interne Stellenausschreibung keine zusätzlichen Kosten anfallen und die jeweiligen Bewerber bereits bestens bekannt sind.

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
0
Liebe es
0
Unsicher
2

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in:Business

Next Article:

0 %