Ilkay Özkisaoglu ist bereits seit 2008 als Profi auf der beliebten Social-Media-Plattform LinkedIn unterwegs – seit 2018 hat er sich aber aufs Business-Netzwerken spezialisiert.

Er gilt mit 3000 Posts und 4 Millionen Views als Top-LinkedIn-Experte im D/A/CH-Gebiet. 28.000 Menschen (Stand: März 2022) folgen ihm auf der Plattform bereits und bringen ihr eigenes Unternehmen dank seiner erfolgreichen Business-Strategien aufs nächste Level.

Ilkays Purpose: Auch den Mittelstand befähigen, LinkedIn als Verkaufs-, Marketing- und PR-Kanal effektiv einzusetzen.

Damit dir das auch gelingt, hat Ilkay Özkisaoglu einige seiner Tipps für dich mitgebracht.

Du fragst dich manchmal auch, warum nur wenige Menschen auf LinkedIn Sichtbarkeit erhalten, die meisten aber nicht? Es wird dich vielleicht überraschen, aber es gibt nur einen wesentlichen Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen – und darüber sprechen wir im Folgenden.

10 Punkte Plan - Ilkay Özkisaoglu

Um auf LinkedIn erfolgreich mit Reichweite durchzustarten, solltest du dich an folgendem 10-Punkte-Plan orientieren:

1. Mechanismen

Verstehe die Mechanismen von LinkedIn – zum Beispiel das Taggen oder die Nutzung von Hashtags.

2. Content

Kreiere Content, der Kunden begeistert und nicht langweilt.

3. Sicherheit

Gewinne Sicherheit im Posten, bleibe dabei aber immer pragmatisch.

4. Engagement

Steigere deine Engagement-Rate, indem du Kommentare unter deinem Post gegen kommentierst und bei anderen gleichzeitig sinnvoll reagierst. LinkedIn ist eine Social-Media-Plattform. Hier steht das soziale Interagieren im Vordergrund.

Nutzt du LinkedIn hingegen nur als Medium, wird der Erfolg ausbleiben.

5. Austausch

Suche daher einen engen Austausch zu Gleichgesinnten aus deiner Branche oder Industrie und beginne, aktiv zu netzwerken.

6. Markenbau

Baue dir eine Personenmarke in der gesamten deutschsprachigen Region (D/A/CH) auf. Wenn du es richtig angehst, bist du innerhalb von 6 Monaten bekannt!

7. B2B

Wenn du ein B2B-Unternehmen führst, sollte dein Ziel bei LinkedIn sein, vermehrt Kundenanfragen zu erhalten. Am besten geht das, drücken wir es sportlich aus, über Bande. Das heißt, der Ball ist dein Content und die Bande deine Audience.

Resoniert dein Content mit der Zielgruppe, prallt der Ball zurück. Du brauchst ihn nur noch aufnehmen und aufs Tor zu schießen.

8. Interviews

Lass dich zu Interviews und Podcasts einladen. Ich bin beispielsweise immer auf der Suche nach interessanten Unternehmer:innen, Geschäftsführer:innen, Vorständen und Aufsichtsräten für meine LinkedIn Live-Formate.

9. Progress

Progress over Perfection. Heißt: Werde zum absoluten Profi im Umgang mit LinkedIn, aber kein Meister ist je vom Himmel gefallen. Lerne die Plattform also kennen, während du sie bespielst.

10. Wachstum

Ziele auf nachhaltiges Wachstum und Sichtbarkeit in deiner Branche ab. LinkedIn ist ein Marathon, kein Sprint. Du musst dir – wie auch im echten Leben – eine digitale Glaubwürdigkeit erst einmal aufbauen.

Ilkay Özkisaoglu LinkedIn Experte

Der entscheidende Unterschied 

Bei LinkedIn haben wir es mit einer digitalen Plattform zu tun. Entsprechend muss deine Strategie in puncto Kommunikation auch angepasst werden. Meist coache ich meine Mandant:innen daher zunächst, wie ihre Zielgruppe überhaupt auf sie aufmerksam werden. Dazu benötigst du eine klare Positionierung. 

Ratsam ist es auch, sich mit LinkedIn-Philosophien auszukennen. Eine Frage ist zum Beispiel die nach der Qualität oder der Quantität. Worauf sollte bei LinkedIn dein Fokus liegen? Die meisten werden die Frage mit Qualität beantworten. 

Aber der Köder muss ja nicht dem Angler, sondern dem Fisch schmecken, richtig? Wie willst du also herausfinden, was deiner Audience gefällt?

Die Antwort liegt in der Quantität. Tracke deine Postings und habe ein Gespür dafür, was gut, oder eben nicht gut ankommt.

Fazit

LinkedIn ist mittlerweile die größte B2B-Plattform der Welt. Über 810 Millionen Mitglieder (Stand: März 2022) beginnen zu verstehen, dass es nicht nur ein internationales Portal für Job und Recruiting ist, sondern sehr gut fürs Netzwerken und fürs B2B Business Development eingesetzt werden kann.

Prüfe auch du, ob LinkedIn als Kanal für dich und deine Marke passt. 

Mehr von Ilkay Özkisaoglu

Mehr von Ilkays Expertise bekommst du in seinem LinkedIn Content Creator Club, den er wie eine MasterMind führt.

Seit 2021 liegt der Fokus auf 365 handfesten Tipps und Community-Spirit. Du erfährst also nicht nur die neusten Tools und Techniken für ein erfolgreiches B2B Business Development von ihm, sondern tauschst dich auch mit Gleichgesinnten aus.

Einmal im Jahr findet der Content Creation Club Summit statt, auf dem du – als Teil des Clubs – deinen 20-minütigen Speaker-Slot erhältst. Wenn du dich für Videocontent auf LinkedIn interessierst, kannst du außerdem seiner Gruppe DACH TV beitreten.

Natürlich kannst du aber auch einfach ihn oder seine kostenfreien #Ilkays365Linkedintipps auf LinkedIn abonnieren.

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
2
Interessant
3
Liebe es
1
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in:Business