Beauty & Fashion

Mode der 80er Jahre: Modetrends und Looks

Artlando Wandbilder

Mode ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur und spiegelt oft den Zeitgeist wider. In der Mode der 80er-Jahre gab es viele Einflüsse aus der Popkultur und Musik, die die Mode dieser Zeit geprägt haben.

Von Schulterpolstern über Neonfarben und Karottenhosen bis hin zu Leggins und Trainingsanzügen – die Outfits der 80er Jahre waren vielfältig und bunt. Viele der damaligen Trends haben bis heute einen Einfluss auf die Mode und sind immer wiederzusehen. 

In diesem Artikel möchten wir dir einen Einblick in die 80er Mode geben und einige der ikonischen Looks dieser Zeit vorstellen. Bist du bereit, in die Welt der 80s Jahre einzutauchen? Dann lass uns loslegen!

Mode der 80er: Was ist typisch für die 80er Jahre Mode?

was ist typisch für die 80er jahre mode

In den 80er Jahren war die Mode sehr vielfältig und bunt – schrille Looks und Kostüme, so weit das Auge reicht. Doch was sind die typischsten Kleidungsstücke für dieses Jahrzehnt? Wir stellen dir hier die bekanntesten Teile der 80er Jahre Mode vor!

Schulterpolster und Jeansjacken

Eines der auffälligsten Merkmale waren Schulterpolster, welche für breite Schultern sorgten. Diese waren in fast allen Kleidungsstücken, von Blazern bis hin zu T-Shirts, zu finden und sollten den Körper optisch verbreitern und einen selbstbewussten Look verleihen.

Auch Oberteile mit Puffärmeln wurden dazu verwendet, die Schulterpartie zu betonen und ein Statement in der Garderobe zu setzen.

Ein weiteres typisches Kleidungsstück waren Jeansjacken. Diese waren in verschiedenen Farben und Designs erhältlich und wurden oft mit Aufnähern und Pins personalisiert.

Einige trugen auch Westen oder Hemden aus Jeans, um ihre Outfits zu vervollständigen.

Athleisure Wear der 80er

Leggings waren in den 80er-Jahren auch sehr beliebt, vor allem bei Frauen. Sie wurden in allen möglichen Farben und Mustern hergestellt und wurden oft mit oversized Sweatshirts oder T-Shirts kombiniert.

Der „Leggings und Oversized-Shirt“-Look war ein typischer Freizeit-Look der 80er Jahre.

Anders als in der Mode der 20er-Jahren wurden Trainingsanzüge bei Frauen nicht getragen. Doch in den 80er-Jahren erfreuten sie sich großer Beliebtheit. Die 80er Jahre waren geprägt von einem ausgeprägten Freizeit- und Sportstil, der den Trainingsanzug zu einem modischen Must-have für Frauen machte.

In dieser Zeit wurde der Trainingsanzug zu einem Statement-Piece und drückte den lässigen und sportlichen Lifestyle der 80er-Jahre aus.

Die Frauen trugen sie nicht nur beim Sport, sondern auch im Alltag oder bei verschiedenen Freizeitaktivitäten. Die Trainingsanzüge der 80er Jahre waren oft bunt, auffällig und mit markanten Designs versehen. Neonfarben, geometrische Muster und kontrastierende Streifen waren typisch für diesen Modetrend.

Pop Ikone Madonna: Wer waren die Stars der 80er?

wer waren die stars der 80er

Die Mode der 80er Jahre war eng mit der Popkultur und der Musik verbunden. Musikstars wie Madonna, Michael Jackson und Prince haben die Mode dieser Zeit geprägt und beeinflusst. Ihre ikonischen Outfits haben bis heute einen großen Einfluss auf die Modeindustrie.

Madonna

Madonna, die „Queen of Pop“, hatte einen großen Einfluss auf die Mode der 80er Jahre. Sie war bekannt für ihre ausgefallenen Outfits und ihr Selbstbewusstsein.

Einige ihrer bekanntesten Looks waren der „Material Girl“-Look, der aus einem weißen Bustier-Top, einem pinken Tutu und Handschuhen bestand, sowie der „Like a Virgin“-Look, bei dem sie ein weißes Brautkleid und einen Taillengürtel mit der Aufschrift „Boy Toy“ trug.

Diese Looks waren so einprägsam, dass sie bis heute von Designern und Modefans neu interpretiert werden.

Michael Jackson

Auch Michael Jackson hatte einen großen Einfluss auf die Mode der 80er Jahre. Seine ikonischen Outfits, wie der rote Lederanzug aus dem Musikvideo zu „Thriller“ oder der glitzernde Handschuh, waren oft kopiert und inspirierten viele Modefans.

Sein Stil war eine Kombination aus futuristischen Elementen und auffälligen Accessoires.

Prince

Prince, der „Purple One“, war ebenfalls eine Modeikone der 80er Jahre. Er war bekannt für seine auffälligen Outfits, die oft aus bunten Anzügen, Blusen und Rüschenhemden bestanden. Auch seine Frisuren und Make-up-Looks waren einzigartig und werden bis heute als wegbereitend für den weiteren Verlauf der Mode angesehen.

Filme, Serien und Subkulturen der 80er

Neben den Musikstars hatten auch Filme und Serien einen großen Einfluss auf die Mode der 80er Jahre. Filme wie „Flashdance“ und „Footloose“ haben die Popularität von Leggings und Trainingsanzügen erhöht.

Die TV-Serie „Miami Vice“ prägte den „Miami Vice“-Stil, der aus pastellfarbenen Anzügen und T-Shirts mit aufgerollten Ärmeln bestand.

Die Mode der 80er Jahre war auch durch verschiedene Subkulturen geprägt. Punk und New Wave waren zwei Subkulturen, die in den 80er Jahren stark vertreten waren und die Mode dieser Zeit beeinflussten. Der Punk-Stil war durch Lederjacken, Nieten und engen Jeans gekennzeichnet, während der New Wave-Stil futuristische Elemente und experimentelle Designs aufgriff.

Wenn du mehr über Mode oder Fashion erfahren möchtest, haben wir für dich eine Liste der besten Modefilme, die du unbedingt sehen musst!

Mode der 80er: Welche bekannten Marken gab es in den 80ern?

bekannte marken aus den 80ern

Die Mode der 80er war nicht nur von der Popkultur und Musik beeinflusst, sondern auch von bekannten Designern, die diese Zeit geprägt haben. Einige dieser Designer sind bis heute bekannt und ihre Designs haben einen großen Einfluss auf die Modeindustrie.

Gianni Versace

Einer der bekanntesten Designer der 80er Jahre war Gianni Versace. Seine Kleider waren bekannt für ihre auffälligen Prints, die ausdrucksstarken Farben und die glamourösen Details. Versace war ein Pionier in der Verwendung von Gold- und Silberdetails in seinen Designs.

Seine Kollektionen waren oft von der griechischen Mythologie und Antike inspiriert.

Thierry Mugler

Ein weiterer Designer der 80er Jahre war Thierry Mugler. Seine Kleider waren bekannt für ihre futuristischen Formen und avantgardistischen Designs. Mugler nutzte oft Materialien wie Leder, Vinyl und Latex, um seinen einzigartigen Stil zu kreieren.

Er holte sich oft Inspiration aus Science-Fiction-Filmen.

Jean Paul Gaultier

Jean Paul Gaultier war ebenfalls ein bedeutender Designer der 80er-Jahre. Seine Kleider waren bekannt für ihre ungewöhnlichen Silhouetten und auffälligen Prints.

Gaultier nutzte oft maritime Elemente in seinen Designs, wie zum Beispiel gestreifte Shirts und Marineblau. Er war auch ein Vorreiter in der Verwendung von unkonventionellen Models, wie etwa ältere Frauen oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

Yohji Yamamoto

Auch Yohji Yamamoto war ein namhafter Designer der 80er Jahre. Seine Kleider waren bekannt für ihre klaren Linien und die Verwendung von dunklen Farben. Yamamoto nutzte oft asymmetrische Schnitte und drapierte Stoffe, um einen avantgardistischen Stil zu kreieren.

Er war auch einer der ersten Designer, der Männer- und Frauenkleidung in seinen Kollektionen kombinierte.

Insgesamt haben die Designer der 80er Jahre die Modeindustrie revolutioniert und geprägt. Ihre einzigartigen Stile und Designs haben bis heute einen Einfluss auf die Mode, und viele ihrer Ideen und Inspirationen werden immer wieder aufgegriffen und neu interpretiert. 

Fazit: Mode der 80er

Die Mode der 80er Jahre war eine Zeit des Wandels und des Experimentierens, geprägt von verschiedenen Einflüssen aus der Popkultur, Musik und bekannten Designern.

Die Kleidung war oft auffällig und bunt, mit auffälligen Prints, futuristischen Formen und glamourösen Details. Es war eine Zeit, in der die Menschen mit ihrem Aussehen experimentierten und ihre Persönlichkeit durch ihre Kleidung zum Ausdruck brachten.

Obwohl die 80er Jahre oft als kitschig und übertrieben angesehen werden, haben sie die Modeindustrie nachhaltig beeinflusst und viele Trends und Designs hervorgebracht, die bis heute relevant sind.

Einige der einflussreichsten Designer der 80er Jahre, wie Gianni Versace, Thierry Mugler, Jean-Paul Gaultier und Yohji Yamamoto, haben ihre Spuren in der Modeindustrie hinterlassen und ihre Ideen und Inspirationen werden noch heute von vielen Designern aufgegriffen.

Insgesamt war die Mode der 80er Jahre eine aufregende Zeit des Wandels und der Kreativität, die bis heute fasziniert und inspiriert. Obwohl einige Trends und Designs heute als veraltet angesehen werden können, haben sie doch einen wichtigen Platz in der Modegeschichte und prägen noch immer die Modeindustrie. 

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
1
Interessant
0
Liebe es
2
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Next Article:

0 %