Marketing

Was ist digitales Storytelling? 50 inspirierende Ideen!

Digitales Storytelling Mia Boss

Was ist digitales Storytelling und welche Ideen und Beispiele gibt es dazu? Wie wichtig ist es fürs Marketing? In Ihren Marketingaktivitäten und der Werbung sollte Ihre Kunden die Helden sein, und somit im Mittelpunkt stehen, nicht ihr Produkt! 

Inhalte Anzeigen

Bevor wir nun in das Thema eintauchen möchten, sollten Sie jedoch eine Vorstellung davon haben, was digitales Storytelling überhaupt ist und wie Sie es zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Was ist (Digitales) Storytelling überhaupt?

Digitales Storytelling Definition:

Pures Storytelling in seiner traditionellen Form ist bereits so alt wie die Menschheit selbst. Schon die Steinzeitmenschen saßen wohl abends ums Lagerfeuer und erzählten sich Geschichten aus ihrem Leben. Digitales Storytelling bedeutet nun, die besten Elemente von klassischem Storytelling zu verwenden und diese in die Onlinewelt zu integrieren.

So können digitale Geschichten die verschiedensten Formen annehmen, meistens beinhalten sie jedoch ein Video, interaktive Webseiten, Onlinespiele und Podcasts.

Was macht gutes Storytelling aus?

erzählen sie gute storytelling geschichten

Die wichtigsten Elemente von digitalem Storytelling

Die einzelnen Bausteine vom digitalen Storytelling sind sehr vielfältig. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie starten sollen, kann Ihnen diese Liste bei den ersten Schritten helfen.

  • Der Kern des Themas: Was ist das zentrale Element und die Perspektive Ihrer Geschichte?
  • Eine dramatische Frage: Was ist Ihre Schlüsselfrage, die sich wie ein roter Faden durch Ihre Geschichte ziehen und Ihre Leser fesseln soll?
  • Emotionale Komponenten: Was sind die Dinge in Ihrer Story, mit denen sich Ihre Leser emotional verbunden fühlen sollen? Mit welchen Dingen wollen Sie die Geschichte zum Leben erwecken?
  • Personalisieren: Wie und inwiefern können sich Ihre Leser mit der Geschichte identifizieren, um den Kontext der Story möglichst einfach zu verstehen und auf ihr Leben zu übertragen?
  • Die Macht der Musik: Wie können Musik oder andere Soundeffekte Ihre Geschichte zusätzlich unterstützen und fesselnd gestalten?
  • Wirtschaftlichkeit bzw. Effizienz: Wie können Sie dem Inhalt der Geschichte möglichst viel Wert geben, ohne die Leser zu überfordern?
  • Geschwindigkeit: Wie können Sie den Rhythmus der Geschichte so verändern, dass Ihre Leser gar nicht anders können, als auf Ihren Content zu reagieren?

Nachdem wir uns mit den Grundlagen von digitalem Storytelling beschäftigt haben, gibt es an dieser Stelle einige Tipps, wie Sie digitales Storytelling in Ihre Content Marketing Strategie einbauen können.

eigene story erzählen

Wie funktioniert gutes Storytelling?

Digitales Storytelling: 1. Marketing Tipp – Die Suche nach Ihren realen und spannenden Geschichten

Wir kennen sie alle: Die Über-uns-Videos im Fünf-Minuten-Format, in denen darüber berichtet wird, warum das Unternehmen XYZ allen anderen Unternehmen meilenweit überlegen ist.

In den vergangenen Jahren waren dies die Videos, in denen Unternehmen ihre Geschichten erzählen wollten. Oftmals war dies gut gemeint, aber nur wenig innovativ oder inspirierend für potenzielle Kunden.

Zu oft haben Verbraucher gehört und gesehen, dass gefühlt jedes Unternehmen angeblich deutlich besser ist als die Konkurrenz; eine konkrete Antwort, warum dies der Fall ist, blieben viele Unternehmen jedoch schuldig.

Wenn man es richtig macht, dann erlaubt digitales Storytelling, sich mit den Zuschauern auf einer emotionalen Ebene zu treffen, um Geschichten zu präsentieren, die erinnerungswürdig, fesselnd und inspirierend sind.

Im Bereich Marketing ist es wichtig, auch mal innezuhalten und sich an die wirklich interessanten Geschichten zu erinnern, die vielleicht nicht von einer brillanten Marketingkampagne berichten, aber eben authentisch sind und echte Menschen, mit denen wir es jeden Tag zu tun haben, ansprechen können – oftmals ist dies deutlich spannender für die Zuschauer als ihnen steif lediglich die zahlreichen Vorzüge eines Unternehmens zu präsentieren.

Tipp 2: Die Welt verändern

Als Verbraucher haben wir genug von Unternehmen, die nur existieren, um ihren Gewinn immer und immer wieder aufs Neue zu maximieren und lediglich noch etwas mehr Geld verdienen möchten. Wir haben erkannt, dass jede Organisation und jedes Unternehmen die Möglichkeit haben, einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen und das Leben vieler Menschen komfortabler oder einfacher zu machen.

Viele Unternehmen machen dies Tag für Tag, die meisten vergessen jedoch, ihren Kunden davon zu berichten, sie zu diesem Prozess einzuladen und ihnen die Gelegenheit zu geben, Teil von etwas zu werden, das größer als sie selbst sind.

Denken Sie einmal darüber nach, wie Sie Ihre Community fördern, Ihre Marke wachsen lassen und gleichzeitig die Welt ein Stückchen besser machen können.

Digitales Storytelling – Integration im Marketing Ihres Unternehmens

Folgende Digitale Storytelling Beispiele sollen Sie inspirieren – Integration vom Digitalem Storytelling in Ihren Unternehmen 

  • Erstellen Sie ein Video im Bewusstsein für ein bestimmtes Bedürfnis oder einen bestimmten Grund. Spenden Sie ein wenig Geld für jeden Like oder Kommentar, den Sie für dieses Video bekommen; viele Menschen tun gerne etwas Gutes – geben Sie ihnen diese Möglichkeit mit Ihren Videos.
  • Erstellen Sie ein Treueprogramm. Motivieren Sie Ihre Kunden dazu, eigene Ideen für Ihre Produkte oder Dienstleistungen einzubringen und prämieren Sie die beste Idee mit einem Preis.
  • Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. In welchem Bereich können Sie die Welt mit Ihrem Unternehmen ein Stückchen besser machen?

Der weiße Hai im Weltraum, Storytelling für Manager von Vei Etzold

„Der weiße Hai“ im Weltraum: Storytelling für Manager von Veit Etzold.

Auf Amazon

Tipp 3: Erzählen Sie viele kleine Geschichten – Der Kunde als Held

Häufig fühlen sich Unternehmen damit überfordert, ihre (Kurz) Geschichte zu erzählen, weil sie einfach viel zu umfangreich ist. Keine Sorge, es muss nicht immer gleich das große Ganze sein – machen Sie aus einer großen Geschichte einfach viele kleine Storys.

Hierdurch können Sie auch problemlos auf die scheinbar unwichtigen Details eingehen, die aber zum Alltag Ihres Unternehmens dazugehören und nicht unbedingt uninteressant für Ihre Kundschaft sind. Probieren Sie also einfach mal, Ihre komplette Unternehmensgeschichte in Häppchen anzubieten, beispielsweise in Form einer mehrteiligen Video-Serie.

storytelling zitate

Beide Bücher von Austin Kleon sind sehr zu empfehlen!

Show your work von Austin Kleon

Show Your Work!: 10 Wege, auf sich aufmerksam zu machen – Zeig, was du kannst! Auf Amazon

Alles nur geklaut: 10 Wege zum kreativen Durchbruch - Am Puls der Zeit

Alles nur geklaut: 10 Wege zum kreativen Durchbruch – Auf Amazon

Tipp 4: Vereinfachen Sie Ihre „Digitale Storytelling“ Geschichte

Vielleicht denken Sie, dass die Geschichte Ihres Unternehmens zu kompliziert für die meisten Zuschauer sein könnte. Vielleicht haben Sie Recht und Ihre Geschichte ist tatsächlich etwas kompliziert.

In diesem Fall verstehen Ihre Zuschauer unter Umständen nicht jede Detail Ihres Unternehmens oder Schaffens; das Ziel Ihrer Geschichten ist es jedoch aber auch nicht, dass Ihre Zuhörer jede Kleinigkeit, die Ihr Unternehmen betrifft, verstehen müssen. Ihre Zuschauer sind schließlich nicht Ihr Aufsichtsrat oder Jury für Ihren Businessplan.

Digitales Storytelling ist eine hervorragende Möglichkeit für Ihre Kunden und Community, verschiedene Bereiche Ihres Unternehmens näher kennen zu lernen. Dabei ist es nicht wichtig, dass jeder Zuschauer jedes noch so kleine Detail Ihres Unternehmens versteht; es ist viel wichtiger, dass Sie Transparenz zeigen und Ihre Kunden die wirklich relevanten Dinge verstehen, beispielsweise, was Sie antreibt, was Sie Ihren Kunden mit Ihrem Unternehmen bieten möchten und was die Vision Ihres Unternehmens ist.

Welche Arten von Storytelling gibt es?

Tipp 5: Die Reise des Käufers beachten

Vor jedem Kauf steht eine kleine Reise des Käufers. Vergleichen lässt sich dies tatsächlich mit einer Wanderung von einem Start- bis zu einem Zielpunkt. Diese Reise beginnt oft mit einem Problem oder einem Wunsch, den der Kunde hat. Anschließend begibt er sich auf virtuelle Wanderschaft und hat das Ziel vor Augen, seinen Wunsch erfüllt zu bekommen bzw. eine Lösung für sein Problem zu erhalten.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Stories mit dieser virtuellen Wanderung des Kunden verknüpfen. Versetzen Sie sich selbst einmal in die Rolle des Käufers und stellen Sie sich vor, Sie möchten ein Produkt für Ihr Unternehmen kaufen. Auf der Webseite finden Sie viele Informationen zu den technischen Daten, den Preisen und der Benutzerfreundlichkeit.

Sie fragen sich an dieser Stelle jedoch, wie Sie dieses Produkt für Ihr tägliches Geschäft nutzen können. Sie scrollen also auf der Webseite weiter nach unten und finden ein Video mit dem vielversprechenden Titel „Sehen Sie, wie das Unternehmen XYZ dieses Produkt verwendet, um bares Geld zu sparen.“ Durch diese Story werden nicht nur viele Ihrer Fragen beantwortet werden, sondern Sie werden auch verstehen, warum dieses Produkt auch für Ihr Unternehmen eine sinnvolle Anschaffung ist.

Genau diese Erkenntnis sollten auch Ihre Kunden hinsichtlich Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Angebote bekommen. Erzählen Sie ihnen also Geschichten, bei denen der Mehrwert für Ihre Kunden klar im Fokus steht.

6 – Tipp aus der Werbung: Appellieren Sie an die Emotionen

Eine alte Weisheit aus der Werbung lautet, dass Emotionen und nicht Produkte verkauft werden. Tatsächlich spielen Gefühle für unsere Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Wenn wir uns emotional von einem Produkt, einer Dienstleistung oder einem Unternehmen angesprochen fühlen, dann hat dies große Auswirkungen darauf, ob wir uns mit dem jeweiligen Unternehmen, Produkt oder der Dienstleistung identifizieren und emotional verbunden fühlen. Wenn dies der Fall ist, dann ist in jedem Fall unser Interesse geweckt.

Auch beim digitalen Storytelling können Sie sich dieses Phänomen zunutze machen, indem Sie Ihren Zuschauern emotional ansprechende Videos, Texte oder Bilder präsentieren. Die große Kunst hierbei ist es sicherlich, dass Ihre Beiträge nicht kitschig oder überzogen wirken – ansonsten verlieren Sie Ihre Glaubwürdigkeit bei Ihren Zuschauern. Auf die richtige Dosis kommt es mal wieder an, auch in Sachen Emotionalität.

Digitales Storytellling Definition

Tipp 7: Erzählen Sie die Geschichten Ihrer Kunden – Kunde der Held

Die wahren Helden Ihrer Geschichte sollten Ihre Kunden sein. Sie sind der Grund, warum Sie ein Unternehmen ins Leben gerufen haben; ohne sie würde es schließlich keinen Bedarf nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung geben.

Erzählen Sie also Erfahrungsberichte Ihrer Kunden mit Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Unternehmen

Erzählen Sie also Erfahrungsberichte Ihrer Kunden mit Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Unternehmen – oder lassen Sie Ihre Kunden ihre eigene Geschichte erzählen. Nichts ist authentischer und positiver für Ihren Ruf als echte Stories von echten Menschen, die ihre Erfahrungen an andere Menschen weitergeben.

Was ist Storytelling im Marketing?

Tipp 8: Digitales Storytelling & Social Media Marketing 

Die sozialen Medien erlauben es mittlerweile, umfangreiche Geschichten zu veröffentlichen. Vorbei sind die Zeiten, als man sich noch auf wenige Zeichen oder Wörter begrenzen musste. Was liegt also näher, als Ihren Zuhörern auf den sozialen Medien von Ihren Geschichten zu erzählen?

Diese Möglichkeit ist sicherlich ein Paradebeispiel für digitales Storytelling. Zusätzlich haben Sie auf den sozialen Medien die Möglichkeit, Ihre Zuschauer dazu zu animieren, ihre eigenen Geschichten zu posten. So verleihen Sie dem digitalen Storytelling zusätzlich eine interaktive Komponente.

Animieren Sie Ihre Fans & Follower mit Ihrer Story zu interagieren. Egal ob es ein Blogpost, Youtube Video, Facebook oder Instagram Post oder Linkedin Beitrag, beziehen Sie die potentiellen Kunden mit ein.

Sie können sie animieren ihre eigene Story zu teilen, jemanden zu markieren oder einfach nur ein Like zu hinterlassen. Desto mehr Interaktion Sie haben, desto mehr Reichweite werden Sie erzielen!

Das beste Digital Storytelling nützt Ihnen gar nichts, wenn es keiner mitbekommt. Produzieren Sie gute Geschichten und vermarkten Sie diese!

Nutzen Sie die Macht von Social Media für die Verbreitung Ihrer Botschaft!

Digitales Story Telling Vermarktung

Tipp 9: 3 spannungsgeladene Storytelling-Methoden 

Story Telling Story:

Das Erzählen von Geschichten in Verbindung mit hypnotischen Sprachmustern versetzt den Leser in eine Art Trance und die Botschaften werden nicht vom Verstand analysiert. Sie gehen dafür ohne Umwege und unzensiert ins Unterbewusstsein über. Schreiben Sie daher immer in Geschichten!

  • Die Ich-Erzähler-Geschichte: Erzählen Sie davon, wie Sie eine Dienstleistung oder ein Produkt genutzt haben, welches Ziel Sie damit verfolgten und welche Ergebnisse und Resultatet letztendlich dabei herausgekommen sind.

“Ich hatte dann angefangen, die Sprachmuster auszunutzen und habe mich schon bald selbst mit den Texten überrascht, die ich plötzlich geschrieben habe! Das hat sich angefühlt wie…”

  • Die Bestätigungsgeschichte: Einer Ihrer Kunden hat eines Ihrer Dienstleistungen oder Produkt genutzt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen… und Sie berichten nun darüber!

“Anfangs war Thomas recht skeptisch! Aber dann hatte er irgendwann doch die ………… ausprobiert… und war sehr überrascht, wie leicht ihm das ………….. von der Hand ging… mit denen er dann sein Ziel erreichte.”

  • Zukunftsweisende-Geschichte: Versetzen Sie Ihre Interessenten in ihre eigene Zukunft und beschreiben Sie bildhaft, wie das Leben mit (oder/und ohne) Ihr Produkt aussieht.

“Es ist jetzt 5 Jahre her. Damals hatten Sie noch mit sich gehadert, ob sich ………….. lohnen & wieviel Geld man damit verdienen könne. Doch heute wissen Sie…”

Bonus Tipp 10: Storytelling Methode: Storytelling Beispiel & Aufbau nach dem Goldenen Kreis

Bonus Tipp, bevor wir zu 50 Ideen kommen: Der Goldene Kreis von Simon Sinek, ist eine gute Storytelling Methode um einen Leitfaden, ein Framework, an dem Sie sich orientieren können.

Der goldene Kreis nach Simon Sinek

Das Prinzip des goldenen Kreises nach Simon Sinek ist ein toller Storytelling Aufbau, nach dem Sie sich richten können. Genaueres können Sie  in seinem Buch nachlesen.

Es bildet einen Orientierungspunkt beim Schreiben Ihrer Markengeschichte. Konzentrieren Sie sich auf die drei Kernfragen:

Warum:
  • Warum tun Sie, was Sie tun?
  • Warum ist es für Ihren Kunden wichtig?
  • Warum sollte der Kunde seine Zeit investieren?
Wie:
  • Wie setzen Sie es um?
  • Wie wird es das Leben Ihres Kunden verändern?
  • Wie waren die Erfolg der anderen Kunden?
Was:
  • Was genau bieten Sie an?
  • Was bekommt der Kunde und welche Vorteile hat er dadurch?

Erst jetzt wird das Produkt in den Vordergrund gestellt. Das Warum ist die Leitfrage und nicht die Vorteile Ihres Produktes!

Frau immer erst Warum der goldene Kreis von Simon Sinek

Frag immer erst: warum: Wie Top-Firmen und Führungskräfte zum Erfolg inspirieren – Simon Sinek – Auf Amazon

Fazit zum Digitalem Storytelling

Das Erzählen von Geschichten ist ein wichtiger Teil eines jeden Menschen, denn wir teilen gerne unsere Erfahrungen, unsere Sorgen, unsere Vorlieben und unsere Erfolge. Wir mögen es, die Emotionen um uns herum zu spüren, mit anderen Menschen in unserer Umgebung zu lachen und zu weinen.

Warum sollten wir Unternehmer nicht einmal innehalten und etwas Abstand von allen Werbestrategien gewinnen, um die Macht von digitalem Storytelling zu nutzen, um dem Ganzen Leben einzuhauchen? Reales Leben von realen Menschen, die von echten Produkten und Dienstleistungen berichten.

Wir denken, digitales Storytelling ist die Zukunft und als solches ein unverzichtbarer Bestandteil jedes erfolgreichen Marketing-Mix.

(Digitales) Storytelling kann Ihr Unternehmen bzw. Ihre Marke richtig voranbringen und Ihrem Marketing-Mix einen echten Boost verleihen. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen nun 50 kreative Storytelling-Ideen für Ihr Unternehmen.

Welche Arten von Storytelling gibt es?

50 fantastische Digitales Storytelling Ideen und Beispiele

Digitales Storytelling Tipp 1: Persönliche Geschichten: Verleihen Sie klassischen Märchen aus Ihrer Kindheit einen neuen Anstrich und verwenden Sie sie für das Storytelling für Ihr Unternehmen.

Tipp 2: Parallelen zeichnen: Überlegen Sie sich Parallelen zwischen berühmten Charakteren und Ihrer eigenen Situation.

storytelling beispiel und idee

Tipp 3: Hauchen Sie Ihrem Charakter Leben ein: Schreiben Sie dazu ein fiktionales Tagebuch Ihres Charakters. Hierdurch können Sie die Emotionen und Gedankenwelt Ihres Charakters lebendig und greifbar machen.

Tipp 4: Verwenden Sie Unterhaltungen: Schreiben Sie eine erfundene E-Mail-Unterhaltung zwischen zwei Menschen.

Tipp 5: Alte Märchen verwenden: Suchen Sie sich eine alte Geschichte aus und überlegen Sie, wie sich diese im heutigen Umfeld abspielen würde. Hierzu können Sie auch die modernen technischen Möglichkeiten in der Geschichte berücksichtigen.

Tipp 6: Traumreise: Reisen Sie virtuell zu einem fremden Ort und lassen Sie Ihre Geschichte vor diesem Hintergrund spielen.

tell me storytelling buch

Tell me!: Wie Sie mit Storytelling überzeugen. Mit vielen Praxisbeispielen. Für alle, die erfolgreich sein wollen in Beruf, PR und Marketing – Auf Amazon

Tipp 7: Verwenden Sie Erzähltechniken wie im Film: Suchen Sie verschiedene Elemente aus Filmen aus, um Ihre Geschichte lebendig zu machen. Dies kann beispielsweise ein Plot oder eine Erzählweise sein.

Tipp 8: Interaktionen mit Menschen: Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihre Geschichte voranzubringen und anschaulich zu gestalten.

Tipp 9: Machen Sie mal eine Pause: Manchmal ist es an der Zeit, eine Pause einzulegen und den Gedanken nachzuhängen, um neue Einfälle zu bekommen.

Tipp 10: Tagträume sind keine Schäume: Tagträumen ist eine hervorragende Technik, um neue Einfälle für Ihre Geschichte zu erhalten. Notieren Sie Ihre Ideen möglichst sofort, um sie nicht wieder zu vergessen.

Tipp 11: Tauchen Sie ein in eine mystische Welt: Graben Sie alte mystische Geschichten aus und verwenden Sie diese in einem modernen Gewand.

Tipp 12: Erleben Sie Kreatives am eigenen Leib: Besuchen Sie ein Museum, einen Zirkus oder unternehmen Sie einen ausgedehnten Spaziergang durch die Stadt, um neue Ideen für Ihre Geschichte zu bekommen.

Buch schreiben

Buch schreiben – mit System zum Bestseller: Erfolgsrezepte, kreative Tipps & Tools, wie du ein gutes Buch schreibst – Auf Amazon

Tipp 13: Schlagen Sie ein Kinderbuch auf: Holen Sie sich Inspiration für Ihre Geschichte aus Kinderbüchern. Oftmals sind es genau die einfachen und kleinen Dinge, die eine Geschichte zu etwas Großem machen.

Tipp 14: Binden Sie Kinder ein: Kinder sind echte Kreativköpfe. Nutzen Sie diese natürliche Begabung für Ihre Geschichte und fragen Sie Kinder nach ihren Ideen und Einfällen, die ihnen zu Ihrem Produkt in den Sinn kommen.

Tipp 15: Trainings und Workshops nutzen: Verbessern Sie Ihre Storytelling-Kompetenzen, indem Sie Trainings und Workshops besuchen. Vielleicht werden Ihnen hierbei auch gleich noch neue Ideen für Ihre eigene Story kommen.

Tipp 16: Zentrale Ideen-Verwaltung: Schreiben Sie die Ideen, die Ihnen für Ihre Story in den Sinn kommen, auf einen Zettel oder in ein Dokument auf Ihrem Notebook, Tablet oder PC. Somit haben Sie einen großen Fundus Ihrer Ideen an einem einzigen Ort. Sehen Sie sich Ihre gesammelten Ideen dann an, ehe Sie mit dem Schreiben Ihrer Story loslegen.

Tipp 17: Lernen Sie, die Künste zu lieben: Denken Sie einmal an geometrische Figuren in Zeichnungen und stellen sich dann eine Geschichte vor, die genau diesen Figuren und Mustern folgt.

Tipp 18: Die Kraft der Musik nutzen: Lassen Sie sich einmal auf verschiedene Musik-Genres ein (vor allem auf solche, die Sie bisher nicht gekannt oder nicht oft gehört haben) und prüfen Sie, zu welcher Musik Sie besonders produktiv und ideenreich bzw. kreativ sind. Verschiedene Musikstile erzeugen unterschiedliche Stimmungen und werden Ihren Geist für neue Ideen öffnen.

Tipp 19: Mit dem Ende beginnen: Wenn Ihnen der Einstieg in das Schreiben Ihrer Geschichte schwer fällt, dann rollen Sie Ihre Geschichte doch einfach von hinten auf. Beginnen Sie also mit dem Schluss und entwickeln daraus Ihre Geschichte.

Tipp 20: Ein ungewöhnlicher Hauptdarsteller: Sie können Ihre Geschichte beispielsweise aus der Perspektive Ihrer Kunden oder einer erfundenen Figur erzählen.

30 weitere Ideen und Beispiele für gute Geschichten

Tipp 21: Perspektivenwechsel: Versetzen Sie sich einmal in eine schwierige Lage eines Kunden. Dies wird eine neue Erfahrung für Sie sein, da Sie Ihr Unternehmen bzw. Ihr Produkt einmal aus der Kundenperspektive erleben können.

Tipp 22: Bleiben Sie auf dem Laufenden bei den weltweiten Ereignissen: Sie können Ihre Geschichte beispielsweise mit aktuellen Geschehnissen verknüpfen. Dies wird Ihr Unternehmen bzw. Ihr Produkt interessant und aktuell machen.

Tipp 23: Beschäftigen Sie sich mit verschiedenen Themen: Unterschiedliche Büchergenres haben tiefe Auswirkung auf Ihre Gedanken und erlauben es Ihnen, immer kreativer zu werden.

Tipp 24: Das Internet ausschalten: Verwenden Sie einen „analogen“ Schreibtisch, um Ihre Geschichte zu schreiben.

Tipp 25: Teilen Sie Ihre Geschichte: Sprechen Sie bei Treffen mit Freunden oder auch geschäftlichen Partnern über Ihre Geschichte. Hierdurch wird Ihre Geschichte mehr und mehr Feinschliff erhalten und damit immer besser werden.

Tipp 26: Shinrin-Yoku: Dies ist eine Waldbadetechnik aus Japan, die Ihren Geist erfrischen wird. Manchmal sind genau solche entspannenden Pausen besonders förderlich, um die Kreativität und Fantasie anzuregen.

Tipp 27: Frameworks verwenden: Zum Beispiel McKinseys S-C-R-Framework, Freytags Pyramide; diese funktionieren sehr gut für Marken.

Tipp 28: Richten Sie Ihre Geschichte an den Werten Ihrer Kunden aus: Wenn Sie wissen, was Ihre Kunden bewegt und vor welchen Herausforderungen sie stehen, können Sie eine Geschichte verfassen, die maßgeschneidert auf sie zutrifft. Das Ergebnis ist klar: Sie werden sehr viel Aufmerksamkeit für Ihre Geschichte erhalten.

Tipp 29: Halten Sie es einfach: Achten Sie darauf, dass Ihre Geschichte einfach zu verstehen ist. Wenn Sie einer Struktur folgen, verlieren Sie beim Schreiben nicht den roten Faden.

Tipp 30: Externe Berater: Sie können sich durchaus Hilfe von außen holen, denn vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. Zudem haben Sie in diesem Fall einen objektiven Helfer zur Seite, der Ihre Geschichte unter Umständen aus einer anderen Perspektive sieht.

Tipp 31: Bleiben Sie objektiv: Versuchen Sie während des Schreibens, Ihre Geschichte nicht durch die rosarote Brille zu sehen. Bleiben Sie stets objektiv, wenn es um Ihre Story geht.

Tipp 32: Geschichten aus dem Ort: Sie können Ihre Geschichte auch im Ort Ihres Unternehmens spielen lassen und Bezug nehmen zu lokalen oder regionalen Geschäften, Sehenswürdigkeiten oder Events.

Tipp 33: Schreiben Sie Geschichten, die zum Unterhalten und Diskutieren einladen. Solche Geschichten bleiben bei Ihren Lesern länger im Kopf.

Tipp 34: Denken Sie nicht an den Verkauf: Denken Sie beim Schreiben Ihrer Geschichte nicht an Verkaufserlöse. Denken Sie lieber daran, Vertrauen zu Ihren Lesern aufzubauen und neue Beziehungen zu knüpfen. Verkäufe kommen dann (fast automatisch) mit dem Vertrauen.

Tipp 35: Vom Großen zum Kleinen: Denken Sie zunächst im großen Rahmen, wenn es um das Schreiben Ihrer Geschichte geht. Kümmern Sie sich erst anschließend um die Details.

Tipp 36: Ihr Alleinstellungsmerkmal: Definieren und präsentieren Sie in Ihrer Geschichte das Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens bzw. Ihres Produktes. Was ist das Besondere hieran und was haben andere nicht, das Sie bieten?

Tipp 37: Bauen Sie eine emotionale Bindung auf: Emotionen sind sehr wichtig, um Ihre Geschichte lebendig zu gestalten. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Geschichte für Menschen schreiben – und Menschen sind emotionale Wesen.

Tipp 38: Positive Emotionen erzeugen: Im besten Fall sind Ihre Leser glücklich und erheitert, wenn sie Ihre Geschichte gelesen haben.

Tipp 39: Lösen Sie ein Problem: In Ihrer Geschichte können Sie ein reales Problem aufgreifen und Lösungen dafür zeigen – eventuell Lösungen, die nur durch Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen realisiert werden können.

10 weitere Storytelling Ideen

Tipp 40: Zeigen Sie die Stärke Ihres Produktes oder Unternehmens: Warum sollten sich Kunden genau an Sie wenden? Beantworten Sie diese Frage in Ihrer Geschichte.

Tipp 41: Schreiben Sie überzeugend: Schreiben Sie nicht nur eine Geschichte um der Geschichte willen, sondern schreiben Sie aus der Überzeugung heraus, dass Sie Ihren Lesern einen Mehrwert bieten wollen – ganz gleich, ob Sie sie nun vorwiegend informieren oder unterhalten möchten.

Tipp 42: Nutzen Sie Fakten für Ihre Geschichte: Wenn Sie Statistiken und Fakten in Ihre Geschichte einbauen, hilft dies dabei, Vertrauen in Sie, Ihr Unternehmen und Ihr Produkt aufzubauen. Übertreiben Sie es mit den Statistiken und Fakten jedoch nicht – Ihre Geschichte soll schließlich keine wissenschaftliche Abhandlung werden.

Tipp 43: Story-Crowdfunding: Lassen Sie sich Geschichten von jedem Mitarbeiter und Kollegen in Ihrem Team erzählen – aus der Vielzahl an Storys können Sie dann Ihre eigene Geschichte formen.

Tipp 44: Erstellen Sie Ihre Geschichte auf Grundlage von Unterhaltungen, die Sie mit Partnern und Kunden geführt haben. Sie können diese Personen auch in Ihre Geschichte einbauen – sofern diese Menschen damit einverstanden sind oder Sie die Personen ausreichend anonymisieren.

Tipp 45: Lassen Sie sich keine Idee für Ihre Story durch die Lappen gehen; schreiben Sie alle Einfälle auf – so unbedeutend sie zunächst auch scheinen mögen.

Tipp 46: Geschichten-Recycling: Sie müssen das sprichwörtliche Rad nicht immer wieder neu erfinden. Einmal erstellten Content können Sie immer wieder für Ihre Storys verwenden – vielleicht auch in Form von Videos oder Podcasts.

Tipp 47: Verschiedene Plattformen nutzen: Jede Plattform im Internet hat ihre Eigenheiten. Auf manchen Kanälen ist es gut, sich kurz zu fassen, während Sie beispielsweise in Blogartikeln etwas weiter ausholen dürfen.

Tipp 48: Kennen Sie Ihre Nische: Schreiben Sie für Ihre Zielgruppe und nicht für jedermann. Es ist nicht notwendig, dass Ihre Geschichte auf die Bedürfnisse oder Lebenswelten sämtlicher Menschen zutrifft.

Tipp 49: Bearbeiten Sie Ihre Story regelmäßig: Ihre Geschichte ist niemals wirklich fertig, denn es gibt immer Möglichkeiten, um sie noch ein bisschen besser, aktueller oder effizienter zu gestalten. Verzichten Sie auf allzu viele Ausschmückungen und bleiben Sie minimalistisch.

Storytelling Tipp 50: Schreiben Sie, als wenn Sie einen Brief an Ihre Mutter verfassen würden – ehrlich und leicht verständlich.

Nun haben wir Ihnen sehr viele Tipps an die Hand gegeben, die Ihnen beim Erstellen Ihrer eigenen Geschichte helfen sollen. Natürlich müssen Sie nicht jeden dieser Tipps befolgen; wir hoffen aber, dass möglichst viele der genannten Tipps eine echte Hilfe für Sie sein werden.

Lieber zukünftiger Storyteller, wie haben Ihnen die Storytelling Ideen und Beispiele gefallen? Hinterlassen Sie uns ein Kommentar, bitte.

Wie lerne ich Storytelling? Zum Beispiel durch gute Bücher. Hier eine Empfehlung.

Digitales Storytelling Bücher:

Storytelling für Unternehmen, Storytelling Buch

Storytelling für Unternehmen – Mit Geschichten zum Erfolg in Content Marketing, PR, Social Media, Employer Branding und Leadership

Auf Amazon

Kurzgeschichten schreiben Buch, creative writing

Creative Writing: Romane und Kurzgeschichten schreiben: Mit einer kommentierten Kurzgeschichte von Raymond Carver – Auf Amazon

MiaBoos Ausgabe 1 - CTA 2

Facebook Comments Box

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
2
Interessant
7
Liebe es
3
Unsicher
1

2 Kommentare

  1. […] größere Reichweite bekommen und somit mehr Leads generieren. Bei Videos ist es wichtig sich mit Digitalen Storytelling zu beschäftigen um Spannung […]

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Article:

0 %