Schmuck pflegen – das solltest du beim Tragen und der Pflege beachten

Auch bei dreißig Grad wollen wir noch richtig gut aussehen. Wenn das Make-up schon herunterläuft, ist Schmuck eine gute Möglichkeit, dem Outfit das gewisse Etwas zu verleihen. Damit der Schmuck auch im Sommer schön bleibt, solltest du ihm eine Sonderbehandlung zukommen lassen.  

Schmuck pflegen – Tipps für die heiße Jahreszeit 

Schmuck pflegen Tipps

Schmuck kannst du auch im Sommer wunderbar tragen. Denn er wärmt in der Regel nicht und sorgt mit seinen edlen Metallfarben und den funkelnden Steinen für einen gelungenen Akzent.

Wir verraten dir, ob Salzwasser oder Chlor gefährlich für deine Lieblingsschmuckstücke ist und wie du sie nach einem ausgiebigen Tag in der Sonne am besten aufbewahrst. 

Darf ich meinen Schmuck auch im Wasser tragen?

Manchmal hilft nur noch ein erfrischendes Bad im Meer oder der Sprung in den Pool. Modeschmuck solltest du vorher aber möglichst abziehen.

Denn aufgeklebte Schmucksteine können sich vor allem im Chlorwasser lösen. Auch Echtschmuck mag das Bad im Pool oder im Meer nicht besonders. Je nach Legierung kann es passieren, dass er anläuft. Das lässt sich zwar durch ein Schmuckbad beheben, muss aber nicht unbedingt sein.

Wenn du dich länger im Wasser aufhältst, kann es sein, dass deine Finger schmaler werden. Zieh deswegen vorher deine Ringe aus, damit du sie nicht verlierst. 

>> 5 handgefertigte Produkte: Elfenklang, Frau Tonis Parfüm, Runte Schmuck<<

Ist Sonnenlicht gefährlich für den Schmuck? 

Du kannst deinen Schmuck bedenkenlos auch bei Sonnenschein tragen. Achte nur darauf, dass er nicht auch noch zu Hause ständig der Sonne ausgesetzt wird. Dort solltest du ihn am besten davor schützen.

Perlen reagieren hingegen relativ empfindlich auf Sonnenlicht und sollten deswegen zum Sonnenbaden abgelegt werden.  

Schmuck pflegen: Was ist bei Hitze zu beachten? 

Wenn es draußen richtig heiß wird, können die Finger stark anschwellen. Gleiches gilt für Handgelenke und Fußfesseln. Ringe, Armreifen, Uhren und Fußkettchen sollten deswegen nicht zu eng sitzen.

An besonders heißen Tagen verzichtest du am besten darauf, Ringe anzulegen. Unter Umständen bekommst du sie nämlich dann nicht mehr so leicht ab.  

Sollte es doch einmal so weit gekommen sein, dass sich ein Ring auf deinem Finger festgesetzt hat, solltest du diesen ordentlich mit Seife oder einer Lotion einreiben.

Das sorgt dafür, dass alles schön schmierig wird.

Mit diesen Tipps bekommst du den Übeltäter wieder ab.  

Silberschmuck kommt zwar gut mit Hitze klar, mag aber keinen Schweiß. Kommt es regelmäßig mit Schweiß in Berührung, kann es sich mit der Zeit verfärben.

Wenn du trotzdem nicht auf Silberschmuck verzichten möchtest, empfehlen wir dir, nicht jeden Tag die gleichen Teile zu tragen, sondern ein wenig zu rotieren.

Am Ende des Sommers kannst du deinem gesamten Silberschmuck dann ein professionelles Silberbad gönnen.  

>> Was ist der teuerste Schmuck der Welt? Ring, Kette, Ohrringe, Armband ❤ <<

Schmuck pflegen – Tipps für die Schmuckaufbewahrung im Sommer 

Schmuck pflegen Tipps im Sommer

Gerade im Sommer ist es wichtig zu wissen, wie du Schmuck richtig aufbewahren kannst. Denn es gibt eine ganze Reihe von Dingen, die ihm gar nicht guttun. Beispielsweise solltest du ihn von der Sonneneinstrahlung fernhalten.

Ein Schmuckständer direkt am Fenster ist also tabu.

Vor allem Edelsteine reagieren manchmal sehr empfindlich auf das Sonnenlicht, das im Sommer noch bis in die Abendstunden erstrahlt. Am besten steckst du ihn in eine geschlossene Schatulle.  

Auch Feuchtigkeit mag dein Schmuck gar nicht. Deswegen ist das Badezimmer nicht der richtige Ort, um ihn zu lagern.

Da an schwülen Sommertagen auch die Luftfeuchtigkeit in deiner Wohnung steigen kann, sorgst du am besten mit einem Stück Kreide für eine trockene Schmuckschatulle. Denn die zieht die Feuchtigkeit aus der Luft.  

Einige Metalle verfärben sich bei übermäßigem Kontakt mit Sauerstoff. Das trifft vor allem auf Silber und auf Modeschmuck zu.

Deswegen nimmst du am besten immer eine geschlossene Schmuckschatulle, um deine liebsten Stücke zu lagern. Zumindest solltest du sie in eine Kommode oder einen Schrank legen, damit sie nicht ständig mit frischer Luft in Kontakt kommen. 

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
1
Liebe es
0
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.