Gesundheit

Schlaflosigkeit? Angstgefühl? geringes Selbstwertgefühl? – 9 Anzeichen einer hochfunktionalen Depression

Schlaflosigkeit Angstgefühl geringes Selbstwertgefühl - Anzeichen einer hochfunktionalen Depression

Das Leben voll im Griff und innerlich zerbrechlich: die psychische Krankheit hochfunktionale Depression (engl. high-functioning depression) scheint von außen gesehen eine typisch hohe Leistungserbringung zu sein, jedoch sind die Betroffenen innerlich ausgebrannt und gleichen einer tickenden Zeitbombe.

Überstunden zum Prahlen

Unsere Gesellschaft hat Erholung mittlerweile zu einer Belohnung gemacht. Beim Feierabendbier scheint man sich mit der hohen Stundenanzahl, die man wöchentlich betreibt, von anderen abzuheben.

Für einen gewissen Gehalt opfern viele ihre eigene psychische Gesundheit auf und vernachlässigen Familie und Freunde. Diese Lebensweise scheint in unserer Welt stetig mehr und mehr Akzeptanz zu finden, doch ist es den Preis Wert?

Vielen sind die Folgewirkungen von Depressionen bekannt: Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Energiemangel, nachlassendes Interesse an Freunden oder der Familie, Reizbarkeit, usw.

Dies ist jedoch nicht die einzige Form von Depression.

Worin unterscheidet sich eine hochfunktionale Depression von einer ‚gewöhnlichen‘ Depression?

Im Gegensatz zu Depressionen gleichen die Anzeichen einer hochfunktionalen Depression viel mehr denen eines überdurchschnittlich zielstrebigen und erfolgreichen Karrieremenschen.

Die Erkrankten meistern ihren Alltag – von außen betrachtet – problemlos, sind beruflich an ihrem Höhepunkt und führen ein normales Sozialleben.

Sie scheinen vollkommen zu funktionieren. Dies macht es nicht einfach, die seltene, jedoch gravierende Form dieser psychischen Krankheit zu diagnostizieren.

>>Diese digitale Plattform bietet dir eine objektive psychologische Unterstützung – das Gute? Die Krankenkasse übernimmt deine Kosten! Lese mehr darüber<<

Wie erkennt man Menschen mit hochfunktionaler Depression?

Wie erkennt man Menschen mit hochfunktionaler Depression.

Die Menschen, die unter einer hochfunktionalen Depression leiden, sind überfordert, hoffnungslos und fühlen sich meistens innerlich leer und ausgebrannt.

Durch soziale Anerkennung ihres Bemühens und ihrer besonders erfolgreichen Leistungen werden sie immer mehr in die Tiefe dieser Krankheit getrieben, bis sie irgendwann ausbrennen und die Krankheit sich schließlich bemerkbar macht.

Meist erkennen Freunde oder Familienmitglieder der Betroffenen ein ungewöhnlich zielstrebiges Verhalten bei der Erkrankten.

Eventuell kommen Stressfaktoren wie beispielsweise eine Trennung oder der Verlust eines nahen Angehörigen hinzu, die die Erkrankte mit Arbeit/Ausbildung unter den Teppich zu schieben versucht, um sich somit nicht mit den intensiven Folgegefühlen davon beschäftigen zu müssen.

Besonders Frauen sind von hochfunktionaler Depression betroffen

Zum Perfektionismus neigende Frauen mit sehr hohen Erwartungen an sich selbst. Sie wollen ihre Zeit so effizient wie möglich nutzen und vernachlässigen wichtige Faktoren wie Ruhe und Zeit für sich selbst.

Stattdessen investieren sie auch ihre freie Zeit in Arbeit und Erfolg, steigern somit ihr Stresslevel und begünstigen unbewusst die Umstände, um die Krankheit zu begünstigen.

9 Symptome einer Hochfunktionalen Depression:

  1. Schlaflosigkeit oder unorthodoxe Schlaf- und Wachzeiten
  2. Perfektionismus und ungewöhnlich hohe Ansprüche
  3. erhöhter Alkohol- und oder Tabakmissbrauch
  4. Angstgefühle und Panikattacken
  5. geringes Selbstwertgefühl
  6. Die Angst, zu versagen
  7. Konstante Gereiztheit
  8. Untypische Esszyklen
  9. Hoffnungslosigkeit

Eine Selbstdiagnose oder Diagnose durch Bekannte ersetzt jedoch nicht die eines professionellen Arztes.

Hochfunktionale Depression – was tun?

Die richtigen Ansprechpartner bei Anzeichen einer hochfunktionalen Depression sind Allgemeinärztinnen. Am besten spricht man es bei der eigenen Hausärztin an.

Diese stellt dann meistens eine Überweisung an eine psychiatrische Fachärztin und entscheidet, ob eine medikamentöse Behandlung benötigt wird.

Einfach mal nachfragen …

Wenn du nächstes Mal also bemerkst, dass deine Freundin ihren Erfolg bemängelt, während sie in deinen Augen eine Hochleistung erbringt, sich nahezu keine Zeit für sich selbst nimmt und ständig beschäftigt zu sein scheint:

Frage lieber, ob alles in Ordnung ist, bevor du ihr gut zuredest und sie in ihrem überdurchschnittlich erfolgreichem Lebensstil noch mehr ermutigst.

Depression – Wikipedia

Video: 7 Anzeichen einer hochfunktionalen Depression

Facebook Comments Box

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
4
Liebe es
3
Unsicher
1

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in:Gesundheit

Next Article:

0 %