Rocke dein Tag mit der ooia Unterwäsche!

Jede Frau wünscht sich für ihre Menstruationstage, sichere, bequeme und völlig innovative Damenunterwäsche, die ihr dabei hilft wirklich frei zu sein. Mit dem Start-up-Unternehmen ooia, ist das jetzt möglich.

Die Hölle der Menstruation gehört der Vergangenheit an. Sorgfältig entworfen aus hochwertigster Baumwolle, mit einem innovativen wasserdichten Gewebe, verhindert die ooia Unterwäsche das Durchdringen, während du dich richtig wohl und entspannt fühlst.

ooia Menstruationswäsche & Periodenunterwäsche

Ooia ist Qualitätsführer auf dem deutschen Dessous-Markt. Sie ist die einzige Marke, die von den Hohenstein Instituten zertifiziert ist. Kunden bewerten sie mit über 4,7 von 5 Sternen auf der unabhängigen Bewertungsplattform Trustpilot.

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist beispielsweise die Zusammenarbeit mit Nähereien, die nach zertifizierten Umwelt- und Sozialstandards arbeiten. Darüber hinaus sind alle gekennzeichneten ooia-Produkte zertifiziert und schadstoffgeprüft nach STANDARD.

Nicht nur bequem, sondern auch Umweltschonend

Ungefähr 45 Milliarden Binden und Tampons werden jedes Jahr verwendet und weggeworfen. Mit ooia Mehrwegunterwäsche wird ein wesentlicher Beitrag zur Reduzierung dieses Abfalls geleistet. Aber nicht nur ein Produkt, das an sich schont die Umwelt.

Die Nähfabriken von ooia produzieren nach ethischen und ökologischen Kriterien. Hinzu kommt, dass sie komplett auf Plastik in ihren Verpackungen verzichten.

Ihre Stoffe werden ausschließlich aus Europa bezogen, dadurch erhalten sie ein möglichst geringen Co2-Abdruck. Alle gekennzeichneten ooia Produkte sind zertifiziert und schadstoffgeprüft nach STANDARD 100 by OEKO-TEKS®

ooia Gründerinnen

Kristine und Kati kennen sich seit einem Jahrzehnt und haben viel zusammen durchgemacht. Über viele Jahre tauschten sie sich über Muttersein, Frausein und über die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und den Sinn des Ganzen aus.

Ihr Ziel war es ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen, welches die Welt positiv beeinflusst und gleichzeitig ihr Arbeitsleben selbst zu gestalten und durch ihre Arbeit einen größeren Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.

Mithilfe von Wissenschaftlern wurden erste Ideen entwickelt, Textilexperten und Produktentwickler konsultiert, Gynäkologen interviewt und Materialmuster bei Lieferanten aus ganz Europa angefordert.

Im Juni 2018 haben Krstine und Kati erstmals einen Unterwäsche-Prototyp durchgeführt.

ooia war entstanden.

Menstruationsunterwäsche liegt im Trend: nachhaltig, bequem, hygienisch. Eine Innovation, die alle begeistert!

ooia Menstruationsunterwäsche

Wie funktioniert Menstruationsunterwäsche?

Menstruationsunterwäsche sieht aus wie normale Unterwäsche, sind aber im Schrittbereich mit mehreren Lagen Funktionsstoff verstärkt. Jede dieser, in der Regel vier Schichten, erfüllt eine bestimmte Aufgabe.

Die Innenschichten verfügen über eine spezielle Membrantechnologie, die die Aufnahme und Weiterleitung von Flüssigkeiten aus dem Körper gewährleistet. Dadurch entsteht beim Tragen ein Trockenheitsgefühl.

Das feuchtigkeitsspendende Gewebe besitzt zudem antibakterielle Eigenschaften: Hemmt das Bakterienwachstum und verhindert Geruchsbildung.

Die äußere Schicht ist undurchlässig, aber durch die schützende Membran atmungsaktiv.

Ist Menstruationsunterwäsche hygienisch?

Ja! Das feuchtigkeitsabsorbierende Material leitet die Flüssigkeit ins Innere des Höschens und die Oberfläche bleibt angenehm trocken.

Zudem sorgt das Funktionsmaterial mit seinen antibakteriellen Eigenschaften dafür, dass sich Bakterien nicht vermehren und keine unangenehmen Gerüche entstehen.

Neben der Hygiene wird bei der Herstellung von Menstruationsunterwäsche großer Wert auf hohen Tragekomfort gelegt. Die Menstruationsunterwäsche ist übrigens nicht nur während der Periode sinnvoll, sondern auch bei leichter Blasenschwäche.

Wie wäscht man die Menstruationsunterwäsche?

Da die Unterwäsche ein Funktionsmaterial mit sensibler Membrantechnologie verwenden, müssen sie mit Sorgfalt behandelt werden.

Das bedeutet: Erst kalt abspülen, dann bei 30 Grad Maschinenwäsche und zum Schluss an der Luft trocknen.

Vermeide Bleichmittel, Weichspüler und Trockner, um eine Beschädigung des Materials zu vermeiden. Grundsätzlich kannst du deine  Menstruationshöschen zusammen mit anderer Unterwäsche waschen.

Die Verwendung von Wäschenetzen ist sicherlich keine schlechte Idee. Sie schützen das Material und sorgen so dafür, dass kleinere Kunstfasern ins Abwasser gelangen.

ooia steht für Diversität

Das Start-up-Unternehmen ooia hat definitiv etwas kreiert, was den Alltag bei unseren Menstruationstagen von uns Frauen erleichtert.

Auf ihrer Webseite findest du nicht nur Menstruationsunterwäsche, sondern auch Produkte für Mütter die stillen oder Frauen die sich gerade in der Wochenbettphase befinden.

>>Erfahre mehr über hormonfreie Verhütung und wie sicher sind Zykluscomputer?<<

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
1
Liebe es
0
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in:Gesundheit