Wunschpartner manifestieren - erfülle dir den Traum

Manifestierung, Manifestation oder auf Englisch „Manifesting“ sind schon längst bekannte und beliebte Methoden, um die Wünsche leichter in die Realität zu bringen. Durch die Vorstellungskraft kann man sogar den Wunschpartner manifestieren!

Durchs Manifestieren kann man schneller und leichter zum Ziel „Traummann und -leben“ kommen. Die Magie des Manifestierens besteht darin, eine klare Vorstellung über die eigenen Wünsche zu haben und Schritte in diese Richtung zu machen.

Indem man in seinem Alltag ein Ritual bzw. einen Genussmoment integriert, sich erlaubt sich Zeit zum Träumen und eine Art Meditieren zu gönnen, kommt man zu unglaublichen Veränderungen.

Probiere es mal und Du wirst sehr bald verstehen, was damit gemeint ist.

Wunschpartner manifestieren funktioniert aber nicht immer und nicht bei allen mit einer leichten Hand.

Aus diesem Grund findest Du in diesem Artikel Erklärungen, Ideen, Anleitungen sowie Tipps und Tricks dazu, wie Du Liebe manifestieren kannst.

Was ist Manifesting?

Das Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet wortwörtlich „handgreiflich machen“. Heute ist die Methode nicht nur im esotherischen Sinne bekannt, sondern auch findet sie oft in der Psychologie Anwendung.

Die meist verbreitete Vorstellung für die Manifestierung-Bedeutung steckt ins Ziel, unsere Wünsche und Träume, real zu machen.

Natürlich hat jeder eine eigene innere Welt, die vom selbsteigenen Lebensweg geprägt wird. Die grundlegende tiefe innere Welt, aber auch spontane Emotionen oder manchmal Erlebnisse  bestimmen in der Regel unsere Wünsche.

Denn wir träumen manchmal lange von etwas, bevor das passiert und ab und zu überraschen wir uns selbst durch ganz spontane Wünsche.

Wie manifestiert man?

Die Idee der Manifestierung ist, tief in diese Wünsche zu blicken und fest an sie zu glauben. So sehr sollte man vom Wunsch überzeugt sein, dass man in seiner Vorstellung diesen Wunsch als Realität erlebt.

Zur Manifestierung gibt es viele bekannten Methoden. Einige benutzen nur ihre Vorstellungskraft dazu, andere schreiben die Wünsche auf.

Eine weitere Art und Weise etwas zu manifestieren ist, einen Kristall mit den positiven Wunschgedanken aufzuladen.

Was kann ich alles manifestieren?

Eigentlich kann man alles manifestieren, was es zu wünschen gibt. Die einzige Grenze sind die eigenen Wünschen und Vorstellungskraft. Natürlich sollte man eher realistische Wünsche an das Universum schicken.

Tipp: Falls Du Anfänger in Sachen Manifestieren bist, empfiehlt es sich für dich mit winzigen Wünschen zu beginnen. So wirst Du erstens das Terrain sondieren und den Boden für weitere, größere Wünsche vorbereiten.

Zweitens wirst Du Dich mal vielleicht überzeugen, dass die „Magic works“.

Damit es für Dich klar veranschaulicht wird, haben wir hier eine Beispielliste. Wichtig ist, mit kleineren Wünschen zu beginnen und nicht aufzugeben, falls es dauert.

Wenn es einmal funktioniert hat, kannst Du die Wünsche skalieren.

Kleinere Wünsche

  • Eine Schachtel Pralinen
  • Kleine Geldsumme
  • Blumenstrauß
  • Neue Ohrringe
  • Buch von Lieblingsautor/Lieblingsautorin

Mittlere Wünsche

  • Markenkleidungsstück
  • Reise innerhalb des Landes/Bundeslandes, in dem Du lebst
  • Abendessen in einem schicken Restaurant
  • Neues Tablett/Kindle
  • Veröffentlichung eines eigenen Artikels

Große Wünsche

  • Neue Wohnung
  • Neuer Job
  • Neues Auto
  • Liebe manifestieren
  • Eine konkrete Person manifestieren

Was darf man nicht manifestieren?

Was darf man nicht manifestieren?

Sei vorsichtig beim Manifesting und geh ins Detail der Sachen, die Du Dir wünschst. Die Formulierungen sollen positiv sein und die Vorstellung davon als ein angenehmes Erlebnis gefühlt.

Wenn Du den Wunschpartner manifestieren willst, sollst Du genau seine inneren und äußeren Eigenschaften formulieren. Und nie daran denken, was Du nicht willst.

Denn das Universum nimmt das Negative genauso gut an wie auch Positives und bringt es in die Realität.

Kann man auch Negatives manifestieren?

Das ist eine oft gestellte Frage, deren Antwort ein festes „JA!“ lautet. Deshalb ist die Einstellung beim Manifestieren von riesiger Bedeutung. Man soll nur Gutes dabei denken, um Gutes zu bekommen.

Uns allen ist es vorgekommen, daran zu denken, was wir nicht wollen. Folgende Sätze hast Du sicher gedacht

  • „Ich will heute auf ihn/sie nicht treffen“,
  • „Ich will diesen Termin nicht. Bitte, bitte lass ihn ausfallen.“ usw.

Was das Universum von diesen Gedanken „hört“ ist „ich will“ und dann wird genau das direkt zu Dir geliefert. So trifft man zufällig Leute, die man gar nicht sehen möchte oder kriegt die meisten Termine, wenn es am wenigsten passend ist.

Einige nennen das Pech, es ist aber oft der eigene Wunsch, der vom Universum erfüllt wird.

Aus diesem Grund, darf man beim Wunschpartner manifestieren nie daran denken bzw. das aufschreiben, was er nicht sein darf.

Warum ziehe ich bestimmte Menschen an?

Schlimmer als etwas Negatives zu manifestieren, ist nichts zu manifestieren. In diesem Fall überlässt Du Schicksalsmomente dem Zufall.

Selbstverständlich ist es nicht schlecht, den Naturgesetzten zu folgen sowie ab und zu die Kontrolle zu lassen.

Es geht allerdings darum, dass man immer wider das selbe anzieht, wenn man in deinen Gedanken und Ideen nichts durch gezielte Arbeit daran ändert. So kommt man oft zu Fragen wie:

  • „Warum passiert es immer mir?“,
  • „Wozu wieder ein Misserfolg“,
  • „Was habe ich falsch gemacht?“

Wunschpartner manifestieren – so geht es richtig!

Wunschpartner manifestieren - so geht es richtig

Anstelle vom Bedauern und Trauern empfehlen wir Dir endlich mal die Kontrolle zu übernehmen. Lass Dich die Sachen, die Du dir wunschst und verdienst wunschen und ein Ergebnis wird sich sicher nicht lange verzögern.

Jeder von uns hat im Leben Lektionen zu lernen und diese werden sehr intensiv, falls man die Kontrolle komplett gelassen hat.

Durch ein paar täglichen Routinen und gezieltes Wünschen kannst Du das ändern und Dir mehr Glücksmomente im Alltag sichern.

Los geht es! Lass uns zusammen deinen Wunschpartner manifestieren!

Liebe Manifestieren: Der Traum kommt in Erfüllung

Hast Du dir etwas Ähnliches gewünscht: „Mein Partner darf nicht rauchen und trinken. Am besten hat er keine Haustiere“? Dann überrasche Dich nicht, wenn Dein heißes Date gerne raucht, trinkt und Katze, Hund und zwei zwitschernde Kanarienvögel zu Hause hat.

Das kann nur als eine Lehre dienen.

Nach unserem Artikel und mit ein bisschen Praxis wirst Du nächstes Mal selbst auf die Frage antworten können „Wie formuliere ich Manifestation?“

Wie formuliere ich Manifestation?

Wie formuliere ich Manifestation?

Hier kommen wir zu einer Schlüsselfrage und nämlich welche Manifestation Methode am besten wirkt. Glücklicherweise gibt es nicht nur eine und jede davon funktioniert. Hauptsache Du probierst verschiedene und suchst Dir die beste für Dich aus.

Die bekanntesten Modellen sind die 369 Methode, Manifestation mit Kristallen, Kräutern, Bildern und Amuletten bzw. Glücksbringer.

Was ist die 369 Methode?

Diese Methode ist nach dem großen Erfinder, Physiker und Elektroingenieur Nikola Tesla genannt. Trotzdem trägt die Methode nicht seinen Namen.

In der Tat war Tesla von der Zahl 3 und allen seinen Derivaten besessen.

So kommt man zu der Logik der steigenden Wiederholung der Techniken. Nämlich die Anzahl der Wiederholungen gibt der Methode ihren Namen. Sie funktioniert wie folgt:

  • Ziel wählen
  • Dieses jeden Morgen dreimal aufschreiben
  • Mittags – sechsmal
  • Abends – neunmal
  • Zur Verstärkung kannst Du das Geschriebene 3, 6 und 9 Mal morgens, mittags und abends laut lesen
  • Mache das bis das Ziel erreicht, also manifestiert und materialisiert, wird

Wunschpartner Manifestieren – 369 Methode Beispiel:

  • Stelle dir dreimal vor, wie dein idealer Partner ausschaut. Über welche Charakterzüge und Besonderheiten verfügt er?
  • Überlege dir sechsmal, welche sind die Gründe, dass ihr zusammen kommt. Was verbindet euch? Wozu gehört ihr zusammen?
  • Stelle es dir neunmal vor, wie ihr euch kennenlernt oder was ihr alles zusammen macht. Was für ein Pärchen seid ihr? Wofür seid ihr im Freundeskreis bekannt?

Gebe deiner Vorstellungskraft einen freien Lauf! Nichtsdestotrotz sind die Gedanken und Wünsche kostenlos und unbegrenzt. Die Grenzen setzen wir Menschen immer selbst. Bist Du bereit zu träumen?

Wie manifestiere ich, dass er mir schreibt?

Du hast bereits den Traumman getroffen? Aber er meldet sich immer noch nicht? In diesem Fall haben wir eine super Gelegenheit, die 369 Methode auszuprobieren.

369 Methode Beispiel:

  1. Denke in der Früh dreimal an die Person, die Dir schreiben soll. Denke in Bildern und fühle seine Präsenz.
  2. Stelle Dir zu Mittag sechsmal vor, dass du gerade eine Nachricht von ihm erhältst. Denke an das angenehme Klingeln und wie Du seinen Namen auf dem Screen liest.
  3. Am Abend, am besten vor dem Schlafengehen, schreibe Dir in einem schönen Heft bzw. in deinem Tagebuch auf, was für eine Nachricht er Dir schreibt. Es kann etwas ganz simples wie „Hallo, wie geht es dir?“ sein. Oder doch eine Liebeserklärung – Dein Wunsch, Deine Entscheidung – tobe Dich aus.

Wiederhole dieses Ritual bis es wahr wird und vergiss es nicht, das Ritual selbst zu genießen! Das trägt dazu bei, schneller den Wunsch in Erfüllung zu bringen.

Wie manifestiert man mit Kristallen?

Wie manifestiert man mit Kristallen?

Kristallen kommen nicht zufällig in so vielen bunten Farben und Namen. Das unterscheidet sie voneinander und je nach Farbe und Dichte tragen sie ihre ganz eigenen Bedeutungen und Wirkungen.

Bevor man aber die Kristalle zum Manifestieren nutzt, sollte man sie reinigen.

Die einfachsten Methoden für einen sauberen Kristall ist, ihn für eine Nacht draußen unter dem Mondschein zu lassen oder ihn für ein paar Minuten weihzuräuchern.

Natürlich gibt es auch lustigere Arten und Weisen die Kristallenergie sauber zu machen, aber die kosten auch mehr Zeit und Mühe. Nehmen wir lieber die easy und effektive Variante.

Und hier ist noch ein Link mit weiteren Reinigungsmethoden.

Wunschpartner manifestieren mit Kristallen

Nachdem die Kristalle sauber gemacht sind, können wir schon auf die nächste Frage antworten: Wie manifestiert man mit Kristallen?

Es kann so einfach wie eine Meditation sein. Man nimmt den Kristall in die Hand und denkt an den Wunsch in Bildern, sagt bzw. flüstert ihn den Wunsch zu.

Wie manifestiert man den Wunschpartner mit Kristallen? Beim Halten des Kristalls, denkst Du an all jene Punkte, die du dir beim Klarstellen und Visualisieren des Wunschpartners notiert hast.

Stelle Dir nochmal folgende Fragen, während Du den Kristall in deiner Hand hast:

  • Wie sieht er aus?
  • Welchen Charakter hat er?
  • Was bringt euch zusammen?
  • Wie seid ihr zusammen als ein Paar?
  • Welche Zukunft wartet auf euch?

Crush manifestieren: Wie funktioniert das Gesetz der Anziehung?

Wie funktioniert das Gesetz der Anziehung?

Nachdem es bereits klar ist, was für einen Partner gewünscht wird, soll man nur noch daran denken und einige leichte Übungen zum „Fixieren“ anwenden.

Natürlich können alle oben erwähnten Methoden gleichzeitig benurtzt werden: die 369 Methode, Crush manifestieren mit Kristallen, durchs Meditieren oder als einen Wunsch an das Universum richten.

Mein Tipp wäre allerdings, besonders für Anfänger, eine konkrete Methode zu wählen und diese regelmäßig auszuüben. Nicht die Anzahl der Methoden spielt die wichtigste Rolle, sondern die Konsistenz des Wunsches und der Wiederholungen.

Und falls Du den Wunschpartner triffst und es sich irgendwann doch erweist, dass er nicht „Mr. Perfekt“ ist, dann nimm es bitte als eine Lehre und probiere nochmal mit unseren Methoden einen besseren Wunschpartner zu manifestieren.

Man kann mehrmals diese Anziehtechniken verwenden, bis alle glücklich und zufrieden sind. Zum Erfolg kommt es mit Sicherheit, wir wünschen Dir noch viel Spaß dabei!

Petya Nikolova, Miaboss Autorin

Autorin: 

Petya Nikolova widmet sich beruflich ihren zwei Leidenschaften: Sie ist Autorin mit wertvoller Erfahrung in der digitalen Welt und Fachtrainerin, die Menschen auf ihrem Weg zu besseren Karrierechancen gern begleitet.

Ihre Erfahrung und Freude an der Arbeit mit Menschen macht sie heute zu Expertin in der On- und Offline Kommunikationsbranche.

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
0
Liebe es
1
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.