Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel für Haare

Wenn du Vitamine für Haare suchst, möchtest du wahrscheinlich das Beste aus deiner Haarpracht herausholen. Tatsächlich spricht nichts dagegen: Schließlich sind schöne und gesunde Haare ein Zeichen für einen gesunden Körper.

Warum profitierst du von gesunden Haaren?

Gesunde Haare erfüllen im Alltag viele wichtige Funktionen. Deshalb ist es notwendig, ein wenig Zeit in deine Haargesundheit zu investieren.

Das hat natürlich auch den Vorteil, dass strahlendes und gesundes Haar einfach schöner aussieht.

  • Deine Haare schützen dich vor UV-Strahlung.
  • Im Sommer wie im Winter helfen sie deinem Körper dabei, deine Körpertemperatur zu regulieren.
  • Sie sind eine Schutzbarriere für Staub, Schweiß und Schmutz.
  • Sie sind ein Schönheitsmerkmal.

Welche Nährstoffe brauchen deine Haare?

Welche Nährstoffe brauchen Haare

Du möchtest die Gesundheit deiner Haare verbessern? Dann stellt sich die Frage: Welche Vitamine brauchen Haare überhaupt?

Die folgenden 5 Nährstoffe sind essenziell für einen gesunden und strahlenden Haarschopf.

1. Biotin

Biotin gilt nach wie vor als absoluter Beauty-Booster. Es unterstützt nicht nur deine Haare, sondern auch deine Haut und deine Nägel.

Grundsätzlich handelt es sich bei Biotin um ein B-Vitamin, genauer gesagt Vitamin B7.

Übrigens: Biotin unterstützt nicht nur das Haarwachstum, sondern kann dabei helfen, Haarausfall zu mindern. Der Grund dafür ist, dass es die Keratinschicht der Haare aufrechterhält und ihr Wachstum anregt.

2. Vitamin B

Neben Biotin gibt es viele weitere B-Vitamine. Ihre Aufgabe ist es, für einen gesunden Stoffwechsel zu sorgen.

Der Stoffwechsel wiederum kann deine Haarwurzel stabilisieren.

Besonders wichtig sind Vitamin B3, Vitamin B5 und Vitamin B6. Sie stärken deine Haarstruktur und fördern die Talgproduktion. Ebenfalls wichtig ist Vitamin B12, das sogenannte Energie-Vitamin.

Vor allem Vegetarier und Veganer sollten darauf achten, ausreichend zu sich zu nehmen.

3. Antioxidantien

Sowohl deine Haut als auch deine Haare benötigen Antioxidantien. Sie schützen deine Haare und deine Kopfhaut vor freien Radikalen.

Dabei handelt es sich um schädliche Faktoren, die sie von innen wie auch von außen schädigen könnten. Zu den klassischen Beispielen für solche Schadstoffe gehören UV-Licht und Abgase.

4. Zink

Zink ist ein Spurenelement, das an der Herstellung von Kollagen und Keratin beteiligt ist.

Da Keratin der Hauptbestandteil deines Haares ist, solltest du auf eine gute Versorgung achten. Es fördert die Strapazierfähigkeit und den Erhalt deiner Haare.

5. Eisen

Der Körper benötigt Eisen, um Sauerstoff zu den Zellen zu transportieren.

Es unterstützt zudem die Wachstumsprozesse im Körper, einschließlich deines Haarwachstums. Haarausfall, brüchige Nägel und Müdigkeit sind wichtige Anzeichen dafür, dass ein Mangel vorliegen könnte.

In solchen Fällen ist es ratsam, den Eisenhaushalt mit Nahrungsergänzungsmitteln zu verbessern.

Welche Lebensmittel fördern schöne Haare?

Lebensmittel fördern Harre

Zusätzlich zu den Haarvitaminen solltest du nach Möglichkeit auf eine ausgewogene Ernährung achten.

Hier sind ein paar Lebensmittel, die es sich lohnt, in den Speiseplan zu integrieren:
  • Proteine und Omega-3-Fettsäuren, beispielsweise aus Lachs, unterstützen das Haarwachstum und halten deine Kopfhaut geschmeidig.
  • Nüsse, Linsen und Haferflocken helfen dir dabei, das benötigte Biotin aufzunehmen.
  • Auch Aprikosen und Brokkoli sind gut für deine Haare, da sie viel Vitamin C enthalten.
  • Eier versorgen dich mit viel Protein, woraus dein Körper Keratin produziert, um deine Haare wachsen zu lassen.
  • Süßkartoffeln sind gut für deine Kopfhaut und helfen gegen Schuppen.
>>Hanfsamen – Superfood für Körper und Geist<<

Warum sind Nahrungsergänzungsmittel eine gute Option?

Eine gesunde Ernährung und gute Gewohnheiten? Das kann hin und wieder ganz schön anstrengend sein. Deshalb stellt sich in puncto Haargesundheit immer wieder die Frage:

Was ist gut für die Haare?

Gut für deine Haare ist, wenn sie ausreichend Vitamine und Mineralstoffe erhalten, um gesund zu bleiben.

In einer schnelllebigen Welt ist das nicht immer einfach. Tatsächlich ist es nicht selten eine einseitige Ernährung, die zu stumpfen und leblosen Haaren führt.

Deshalb unterstützen dich Vitamine für Haare dabei, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Sie gleichen potenzielle Mangelerscheinungen aus und können deine Haargesundheit fördern.

Gleichzeitig sind sie einfacher in der Handhabung:

Während du bei herkömmlichen Lebensmitteln den Nährstoffgehalt nicht kennst, kennst du ihn bei deinem Nahrungsergänzungsmittel Haare ganz genau.

Wie solltest du die Haarvitamine einnehmen?

Vitamine für Haare nimmst du am besten am Morgen auf nüchternen Magen ein. Dein Körper hat auf diese Weise die Möglichkeit, die Inhaltsstoffe bestmöglich aufzunehmen.

Welche Vitamine für Haare infrage kommen, hängt von deinen Zielen und deiner Nährstoffaufnahme ab.

Allerdings gibt es einen weiteren wichtigen Punkt, den du unbedingt beachten solltest: die Regelmäßigkeit.

Natürlich ist es besser, die Haarvitamine hin und wieder einzunehmen, anstatt gar nicht. Für die besten Effekte solltest du jedoch auf eine tägliche Einnahme achten.

Außerdem ist es wichtig, dem Ganzen ein wenig Zeit zu geben. Rund sechs Monate solltest du die Vitamine gemäß der Packungsbeilage zu dir nehmen.

Was ist neben Nährstoffen noch wichtig für gesunde Haare?

Nährstoffe für Haare sind die Grundlage für einen gesunden und glänzenden Haarschopf. Deshalb sollen deine Nahrungsergänzungsmittel Haare beim Wachsen unterstützen.

Damit das gelingt, ist es sinnvoll, auf die allgemeine Haargesundheit zu achten.

  • Ernährung: Idealerweise achtest du zusätzlich auf deine Essgewohnheiten und bemühst dich darum, dich ausgewogen und gesund zu ernähren.
  • Pflege: Achte unbedingt auf die richtige Haarpflege deiner Haare. Je nach Haarstruktur bedeutet das, dass du sie beispielsweise nicht täglich waschen solltest. Auch der übermäßige Einsatz von Stylingprodukten oder Hitze kann unerwünschte Schäden verursachen.
  • Lebensstil: Der Körper reagiert sehr stark auf Stress. Das gilt sowohl für die Haut als auch für deine Haare. Achte deshalb auf einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil sowie ausreichend Ruhepausen.

Welche Haarvitamine sind die besten?

Die besten Haarvitamine

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Präparate, die teilweise mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen punkten.

Bei der Auswahl solltest du auf folgende Aspekte achten:

  • Woher kommt das Produkt? Die Reinheit und Zusammensetzung von Nahrungsergänzungsmitteln variiert je nach Ursprungsland.
  • Welche Hilfsstoffe sind enthalten? Am besten ist es, sich für Produkte zu entscheiden, die möglichst wenige Stoffe beinhalten. Auf diese Weise weißt du genau, was du zu dir nimmst.
  • Wie hoch ist die Dosierung? Die Frage nach der Dosierung kann eine Frage der Vorliebe sein. Denn je nach Angaben des Herstellers kann es sein, dass eine einzelne Einnahme pro Tag ausreicht.
  • Welche Darreichungsform hat das Präparat? Je nachdem, was du selbst bevorzugst, kannst du dich für Pulver, Tabletten, Kapseln oder Gummibären entscheiden.

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
0
Liebe es
0
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in:Gesundheit