Content Strategie für Launches und Texte

21 Content Strategien zum Aufbau spannender Texte, Launches & Kampagnen

Im folgenden finden Sie 21 verführerische Content Strategien, um hochemotionale und spannungsgeladene Texte zu kreieren. Diese können Sie anschließend für Prelaunch-Szenarien, Launches, komplette Kampagnen, Werbetexte, Verkaufsseiten, Landingpages oder Blogposts verwenden.

1. Content Strategie: Das Unbekannte

Kommunizieren Sie über Ihr neues Produkt oder Ihre neue Dienstleistung, ohne jedoch etwas zu verraten. Bleiben Sie vage, bleiben Sie indirekt, bleiben Sie subtil.

Es ist genau das Unbekannte, was den Vorzug gegenüber “Altbekanntem” erhält. Menschen brauchen täglich neue Stimulanzien und das Unbekannte erfüllt genau dieses Zweck und zwar nur so lange, bis es eben bekannt ist.

Danach verliert es an Spannung und damit an Aufmerksamkeit, Interesse und Wahrnehmung.

21 Content Strategien

2. Content Strategie: Das Geheimnisvolle

Nutzen Sie eine geheimnisvolle, mystische und magische Sprache.

Gehen Sie immer nach der “Salami-Taktik” vor und beschreiben Sie niemals Ihr (neues) Produkt direkt, sondern immer nur “Scheibchenweise”, nach dem Motto: Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück.

Je geheimnisvoller und zurückhaltender Sie kommunizieren, um so mehr erregen Sie die Spannung und damit die Aufmerksamkeit der potenziellen Kunden.

3. Content Strategie: Kleine Gesten & Bemerkungen

Kommunizieren Sie gezielt mit kleinen Gesten und Bemerkungen, mit versteckten Andeutungen, doppelsinnigen Anekdoten, verführerischen Wortspielen und lassen Sie “hier und da” unauffällige und kleine Bemerkungen fallen ähnlich wie eine Kekskrümmelspur 🙂

Auch wenn die meisten Leute damit (noch) nichts anfangen können, so haben doch alle Bemerkungen indireken Einfluss auf die Glaubenssätze, Überzeugungen und geistigen Strömungen dieser Menschen.

Spannungsbogen aufbauen, Content Strategie

4. Content Strategie: Zweifel schüren

Einer der größten Spannungsmultiplikatoren ist das Schüren von Zweifel oder Unsicherheit!

  • Wann geht es nun los?
  • Was kommt da eigentlich?
  • Wann ist es nun soweit?

Solange diese Fragen “offen” bleiben aber gleichzeitig immer wieder kommuniziert wird, dass da etwas kommt, solange werden Sie die Spannung halten und weiter ausbauen können.

Bis die Leute geradezu “durchdrehen”!

Denken Sie an neue Apple-Produkte, über welche meist schon monatelang vorher in den Medien berichtet wird, ohne dass man diese kaufen kann. Nicht abgeschlossene Handlungen drängen immer wieder in das Bewusstsein des Menschen, die Handlung will “abgeschlossen werden” (Zeigarnik-Effekt) und so lange sie das nicht ist, wird der Kunde/Leser bei der Stange bleiben.

5. Content Strategie: Kontrolle behalten

Behalten Sie immer, überall und unter allen Umständen die emotionale Kontrolle und lassen Sie sich auf keinen Fall von Marktreaktionen verunsichern.

Jemand, der stets voran schreitet und dabei die Kontrolle bewahrt ist für Menschen absolut magisch und anziehend.

Es gibt kaum etwas “magnetischeres” und etwas, was die Spannung, die Verweildauer und die Kaufabsicht in einem Prelaunch oder auf einer Verkaufsseite steigert, als mit viel Selbstvertrauen, Ausstrahlung und Charisma über das (neue) Produkt zu kommunizieren und dabei völlig die emotionale Kontrolle zu behalten.

6. Content Strategie: Das Neue

Das Neue hat eine ähnlich starke Wirkung auf den Spannungsaufbau wie das Unbekannte. Es geht ja gerade darum, Menschen immer wieder neu zu stimulieren!

Es liegt in der Natur unseres Daseins, zu lernen, zu reifen und zu wachsen. Alles was dabei “Neu” ist, erfährt automatisch ein gesteigertes Interesse und dort wo Interesse herrscht, gehen Aufmerksamkeit und Spannung Hand in Hand.

Spannende Texte schreiben

Beschreiben Sie daher in Ihren Texten, was “Neu” ist, was “Neues” kommt und was “Demnächst” zu erwarten ist. Das funktioniert übrigens auch sehr gut bei Betreffzeilen im Email-Marketing 😉

7. Content Strategie: Überraschung

Überraschung ist eine der großen, tiefenwirksamen, positiven Emotionen.

Überraschung fesselt praktisch auf Knopfdruck unsere Aufmerksamkeit und bindet die komplette Wahrnehmung in einen spannungsgeladenen und hochemotionalen Zustand. Wir können bei Überraschungen garnicht anders, als gebannt und gespannt das “Momentane” wahrzunehmen.

Wie ein Kaninchen vor der Karotte. Bringen Sie daher Abwechslung und Überraschungseffekte in Ihre Texte, Kampagnen und Launch-Szenarien ein. Unvorhergesehenes erreicht praktisch immer und umgehend maximale Aufmerksamkeit.

8. Content Strategie: Zeigen, was noch kommt

Ein weiterer starker “Aufmerksamkeitsbinder” ist es, zu zeigen, was da noch kommt, ohne jedoch zu beschreiben, um was es genau geht. Hier wird wieder auf den Zeigarnik-Effekt gesetzt man eröffnet sozusagen einen “Handlungsloop”schließt ihn aber nicht ab.

Man zeigt, was demnächst kommt, verrät aber nicht wann. Somit steigt die Spannung ins Unerträgliche.

9. Content Strategie: Spielen

Seien Sie in Ihrer Kommunikation und in Ihren Texten immer “spielend”. Flirten Sie in gewisser Weise mit Ihren potenziellen Kunden.

Versuchen Sie nicht krampfhaft eine Meinung zu pushen und unterlassen Sie dringend Redewendungen über “Revolutionen” und “Weltsensationen” im Internet.

Spannung entsteht durch liebevolle, freundliche, herzliche und verführerische Kommunikation, nicht durch “Anpreisungen” in penetranter Lautstärke. Überlassen Sie das jenen, die meinen, dass “viel Geschrei viel hilft”. Der Markt wird es richten.

10. Content Strategie: Führen

Wie sagt man so schön: Wer führt, der führt!

Das heißt im übertragenen Sinne für Ihre Texte, Kampagnen und Launch-Szenarien: Gehen Sie mit Vorbild und aufrechten Gang voran. Führer sind immer Antreiber, sind immer Innovatoren, sind immer Sprachrohre und immer “virale Motoren”.

Kommunizieren Sie Ihre Führungsqualitäten, zeigen Sie Vorbildcharakter und Rückgrat, denn mit Rückgrat steht sich nun mal besser. So wird auch automatisch eine ganz natürliche Spannung Ihnen, Ihren Produkten und Ihren Dienstleistungen gegenüber entstehe

11. Content Strategie: Regeln aufstellen

spannungsbogen, regeln aufstellen

Ganz, ganz wichtig beim Spannungsaufbau: Sie sind der Chef, also stellen Sie auch die Regeln auf, Punkt.

Nicht der Markt, nicht die Kunden, nicht die Leser, sondern Sie!

Das macht Sie zwar eckig, kantig und für den einen oder anderen unangenehm, nur genau das wollen Sie eben beim Spannungsaufbau erreichen. Sie wollen nicht schlabbrig, glitschig und stromlinienförmig im Strom der Masse treiben.

So würde Sie niemand wahrnehmen. Spannung entsteht, wenn Sie etwas anders machen als die Masse, wenn Sie erkennbar sind, also Regeln aufstellen anstatt ihnen zu folgen.

12. Content Strategie: Geschwindigkeit bestimmen

Beschleunigen Sie mit fortschreitender Textlänge bzw. mit zunehmender Launchdauer die Geschwindigkeit der Kommunikation. Sei es durch Emails, Blogposts, Social News, Pressemeldungen, Fachartikel, Interviews oder anderweitige Veröffentlichungen.

Die stärkste Präsenz, Effizienz und Frequenz sollte dann zum Launchtag erreicht und ca. 1-2 Wochen aufrecht erhalten werden. Denken Sie daran, die Texte immer “pulsierend” zu veröffentlichen, also nicht stetig auf den immer gleichen Energielevel zu halten.

Wahr-nehmung nimmt ab durch gleichbleibende, monotone “Berieselung”.

Kommunizieren Sie in unterschiedlicher Intensität, Emotionalität und Häufigkeit, eben pulsierend, jedoch mit fortschreitender Launchdauer, Kampagnenzeit oder Textlänge weiter beschleunigend.

13. Content Strategie: Gemeinsamkeiten aufbauen

Menschen lieben andere Menschen, Dinge oder Situationen, in denen sie “Gleiches” finden.

Bauen Sie daher in Texten für Ihre Hauptzielgruppe Gemeinsamkeiten auf und stellen Sie sich auf die Seite der potenzielle Kunden. Spannung steigt in dem Fall durch Interesse und Sympathie. Beides wird durch den Aufbau von Gemeinsamkeiten sogar noch forciert.

Je mehr Gemeinsamkeiten Sie kommunizieren und sie sollten diese auch wirklich haben und nicht nur an den “Haaren herbeiziehen” desto authentischer und sympathischer werden Sie empfunden.

Die Zuneigung und damit einhergehende Spannung & Aufmerksamkeit werden weiter zunehmen. Weiteres Interesse entsteht „WIR“ Gefühl.

Einer der großen Triebfedern beim Spannungsaufbau ist das “WIR” Gefühl. Denken Sie bei Prelaunch- und Launch-Szenarien sowie ganz allgemein bei Texten stets in Gruppen!

Denken Sie als “Mannschaft” und kommunizieren Sie als “Team”.

Sprechen Sie nicht davon, welche Vorteile die Kunden haben, sondern was WIR gemeinsam erreichen werden, sobald das Produkt veröffentlicht wird. Verstehen Sie sich in Texten als Trainer, als Coach  und als “Vorlagengeber”.

Ihre Kunden nehmen nur den Ball auf (Ihr Produkt) und schießen die Tore (machen möglichst viel Umsatz). Sie sind als Trainer dafür verantwortlich, dass das Equipment stimmt! Und das Sie sich genau dafür einsetzen, dass sollten Sie deutlich und emotional kommunizieren!

14. Content Strategie: Sagen, was der Kunde tun soll

Ebenfalls sehr wichtig um Spannung und damit den ersten Schritt zur Handlung und zur Kaufabsicht aufzubauen ist exakt zu sagen, was der Kunde wann und wo tun soll.

Spannen Sie Ihre potenziellen Kunden möglichst intensiv mit in den Text, die Kampagne oder einen Prelaunch ein, so dass der Kunde mit zunehmender Dauer immer mehr “Teil des Produktes”, der Firma, der Kampagne oder der Website wird.

Dazu müssen Sie in jedem neuen Text exakte Ansagen machen (Call-to-Action), was der Kunde tun soll.

15. Content Strategie: Dominanz ausstrahlen

Ein weiterer Multiplikator für Spannungsaufbau ist das Ausstrahlen natürlicher Dominanz!

Dominante Menschen gelten allgemein als erfolgreiche Menschen, ihnen wird neben einem hohen Ansehen viel Macht und Prestige zugesprochen. Natürliche Dominanz erzeugt dabei jede Menge Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Spannung.

Die Menschen erwarten mit Spannung, was erfolgreiche und dominante Menschen tun. In Ihren Textes, Launches und Kampagnen sollten Sie daher mit einer gewissen dominanten Attitüde kommunizieren und klar sagen, was Sie Neues haben, was Kunden erwarten können, was in den nächsten Tagen passieren wird und wie Ihre Kunden mehr erfahren können.

16. Content Strategie: Nein sagen

Sagen Sie besonders während eines Launches oder einer Kampagne vermehrt “Nein”! Und zwar bei Anfragen aller Art. Dies wird auf dramatische Art und Weise das Begehren rund um Ihre Person oder Ihr neues Produkt verstärken.

Spannung entsteht durch Zurückhaltung einer Sache, Person oder Information. “Nein” zu sagen, ist letztendlich die radikalste Form der Verknappung und hat deswegen die Macht, geradezu hysterische Reaktionen am Markt hervorzurufen.

Machen Sie sich rahr und sagen Sie “Nein” und erzählen Sie gleichzeitig immer wieder von Ihrem großartigen neuen Produkt und welche Ergebnisse die Anwendung dessen mit sich bringen wird.

17. Content Strategie: Selbstsicherheit

Treten Sie immer mit absoluter Selbstsicherheit und Selbstverständlichkeit auf, nach dem Motto:

“Die Welt hat zwar nicht auf mich gewartet, aber ich habe trotzdem eine großartige Lösung! Schaut her”

Demonstrieren Sie die zu erwartenden Ergebnisse und Resultate und tragen Sie diese deutlich emotional vor. Durch das selbstsichere kommunizieren der Ergebnisse in Verbindung mit dem (noch) nicht Kaufen können des Produktes entsteht ein regelrechter Sog!

Halten Sie gezielt wichtige Informationen zurück, doch gehen Sie mit Andeutungen und Doppeldeutigkeiten darauf ein. Die Spannung wird dabei schlagartig entladen, sobald Sie die “Katze aus dem Sack lassen”.

18. Content Strategie: Emotionale Stabilität

Dies ist einer der wichtigsten Punkte zum Aufbau großer Spannungszustände überhaupt!

Verfallen Sie auf keinen Fall dem Fehler, sich von der immer weiter zunehmenden Emotionalität während einer Kampagne oder eines Prelaunches anstecken zu lassen, so dass Sie nach ein paar Tagen von “Revolutionen” und “Weltsensationen” sprechen.

Bleiben Sie “emotional stabil” und auf dem Boden der Tatsachen, selbst wenn Sie vor dem größten Zahltag Ihres Lebens stehen. Es gibt ganz andere Firmen von Weltruf, die Millionen bei Launches umsetzen, und selbst diese kommunizieren nicht in einem “reißerischen Slang”.

Starke Spannungszustände und Aufmerksamkeitswellen können nämlich auch schnell wieder einbrechen, und zwar weit vor dem Launchtag oder dem Ende einer Kampagne.

Ganz besonders, wenn Sie emotional die Kontrolle verlieren und in eine “reißerische Rhetorik” abgleiten. Reißen Sie sich am Riemen und nutzen Sie kontinuierlich verführerische und hypnotische Sprachmuster!

19. Content Strategie: Verführerische Geschichten

Kommunizieren Sie in Launch-Szenarien, kompletten Kampagnen sowie in allen Werbe- und Verkaufstexten hindurch hochemotionale und bewegende Geschichten. Verführen Sie Ihre potenziellen Kunden mit “innerem Kopfkino”, mit Gedankenwelten und rührenden Geschichten, die aber doch nie so richtig etwas zum (neuen) Produkt verraten.

Deuten Sie an, umreißen Sie erste Informationen, bleiben Sie vage und packen Sie alles in dramatische Geschichten und Stories. Dies wird die Spannungskurve geradezu zum “bersten” bringen und potenziellen Kunden große Gefühle bescheren.

Emotionale “Achterbahnfahrten” wie es die besten Werbetexter der Welt verstehen lässt die Kunden mit Hochspannung elektrisiert Ihre Texte lesen & Launches verfolgen!

20. Content Strategie: Umso langsamer agieren, je heißer der Markt wird

Spannungsaufbau, Content StrategieDer mit Abstand beste und wichtigste Tipp zum Schluss:

Je heißer der Markt wird je mehr alles anfängt zu brodeln und zu kochen, desto mehr müssen Sie mit der “Hinhaltetaktik” arbeiten und noch kleinere “Scheibchen” an Informationen veröffentlichen.

Das wird das Fass sprichwörtlich zum überlaufen bringen! Denn Menschen sind von Natur aus ungeduldig. Erst recht wenn man ihnen permanent erzählt, demonstriert und beschreibt, was denn da demnächst tolles kommt!

Wenn Sie über einen gewissen emotionalen “Tipping Point” in Ihrem Prelaunch oder Ihrer Kampagne hinaus sind, dann werden Sie wahre Feuerstürme, hysterischen Jubel und frenetischen Beifall ernten und je langsamer Sie dabei vorgehen, desto quälender wird es für die Kunden aber desto mehr bindet es die Kunden auch an Ihr (neues) Produkt.

Dieser Punktkann sehr lange aufrecht erhalten werden, die Kunden “rennen Ihnen dann förmlich hinterher”, egal was Sie tun.

Denken Sie neben der oben beschriebenen Liste der Spannungszustände. Wir haben versucht, möglichst viele Fragen rund um Prelaunch-, Launch- und Relaunch-Phasen zu beantworten.

Die Anwender haben somit erstmals eine echte Launchanleitung in der Hand, mit der sie Launches von “klein aber fein” bis “Launch des Jahres” aufbauen können!

Wenn große Blogbetreiber mit hohen Besucherzahlen (aber ohne eigenes Produkt) davon wüssten, dann würden sie vielleicht sofort etwas an ihrer Strategie ändern. Ich glaube, jemand der ernsthaft die Absicht hat Online-Unternehmer zu werden oder zu sein, der kommt an diesem Wissen nicht vorbei!

Das Wissen um den Aufbau von Spannungs-zuständen und Dramaturgie ist geradezu essentiell für erfolgreiche Texte, Launches, Betreffzeilen, Newsletter und Kampagnen.

21. Content Strategie: Umsetzen

Fangen Sie nun an, nach den geheimen Spielregeln sowie den meist im verborgenen liegenden Mechanismen des Spannungsaufbaus und der Dramaturgie zu arbeiten und launchen Sie, wie die wirklichen “Big Dogs” der Marketingbranche.

Sie alle wissen um die Macht des Spannungsaufbau und der damit einhergehenden Emotionalisierung einem der letzten unausgesprochenen Geheimnisse.

Es geht um Aufmerksamkeit und diese können Sie ganz gezielt zu jeder beliebigen Zeit auf jeder beliebigen Website und in jeder beliebigen Branche erreichen!

Aufmerksamkeit bedeutet Spannungsaufbau und 21 kraftvolle Methoden dazu haben Sie jetzt kennengelernt.

Nehmen Sie sich eine der Strategien vor und probieren Sie es sofort aus. Kreieren Sie eine LinkedIn Slideshow nach diesem Konzept und testen Sie die Reaktion Ihrer potentiellen Kunden!

Waren die Tipps hilfreich? Dann hinterlassen Sie uns ein Kommentar und teilen Sie den Artikel mit Menschen weiter, für die es interessant sein könnte. 

Inspirierende Bücher: 

Der weiße Hai im Weltraum, Storytelling für Manager von Vei Etzold

„Der weiße Hai“ im Weltraum: Storytelling für Manager von Veit Etzold.

Auf Amazon

Frau immer erst Warum der goldene Kreis von Simon Sinek

Frag immer erst: warum: Wie Top-Firmen und Führungskräfte zum Erfolg inspirieren – Simon Sinek – Auf Amazon

tell me storytelling buch

Tell me!: Wie Sie mit Storytelling überzeugen. Mit vielen Praxisbeispielen. Für alle, die erfolgreich sein wollen in Beruf, PR und Marketing – Auf Amazon

Storytelling für Unternehmen, Storytelling Buch

Storytelling für Unternehmen – Mit Geschichten zum Erfolg in Content Marketing, PR, Social Media, Employer Branding und Leadership

Auf Amazon

Facebook Comments Box

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
2
Liebe es
2
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in:Marketing