Carmen Kroll Carmushka

Carmen Kroll ist eine der bekanntesten Influencerinnen im deutschsprachigen Raum. Besonders ihre ehrliche und offene Art überzeugt ihre Follower. Täglich gibt sie einen Einblick in ihr Leben und ihre Lieblingsthemen – Lifestyle und Fashion.

Wer ist „Carmushka“ Carmen Kroll?

Den meisten Menschen ist Carmen Kroll unter ihrem Pseudonym „Carmushka“ bekannt. Als Unternehmerin gehört sie zu den erfolgreichsten Content Creatorinnen, die in den sozialen Medien im Bereich Lifestyle und Fashion momentan aktiv sind. Sie besitzt ein Modelabel, arbeitet an einem zweiten Label und ist Mutter einer kleinen Tochter.

Mehr als eine Million Menschen folgen der 27-Jährigen auf Instagram. Sie gilt für viele Frauen als Vorbild. Täglich postet sie frischen Content, der auch vor ihrem Privatleben keinen Halt macht. Allerdings mit inzwischen recht gemischten Gefühlen, sodass Kroll einige Einblicke in ihr privates Umfeld inzwischen nicht mehr zulassen möchte. Sie konzentriert sich wieder mehr auf ihre Hauptbereiche Lifestyle und Fashion.

Carmen Kroll ist studierte Germanistin, Bloggerin, Influencerin und Inhaberin von zwei Modelabels. Mit ihrer kleinen Tochter Mathilda und ihrem Mann Niclas Julien lebt sie in Köln. Sie gilt als Workaholic-Powerfrau, da sie neben ihrer Mutterrolle und ihrer Arbeit als Influencerin auch noch ein Modelabel betreibt und ein weiteres Label aufbaut.

Das bereits bestehende Modelabel nennt sich „OH APRIL“ und wird von Kroll gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Julia Zwingenberg betrieben. Die beiden Frauen konzentrieren sich auf Mode, die einen femininen Chick und Wohlfühlcharakter liefert.

Julia Zwingenberg und Carmen Kroll Carmushka

Carmushka Instagram

Carmen Kroll ist den meisten Menschen in erster Linie durch ihre Arbeit auf Instagram bekannt. Die 27-jährige hat sich dort in den letzten Jahren ein kleines Imperium erschaffen, dass mehr als eine Million Abonnenten hat und täglich frischen Inhalt liefert.

Der Account ist professionell aufgebaut und folgt einer klaren Linie: Mode, Lifestyle und Eigenvermarktung. Das Konzept geht auf – Carmushka gehört zu den wichtigsten Channels auf Instagram im deutschsprachigen Raum.

Der Startschuss bei Instagram fiel bereits im April 2014. Das erste Foto – damals noch in schwarz-weiß, war weder mit einem langen Text noch Werbung oder Hashtags versehen. Inzwischen wirkt alles deutlich professioneller und mit jedem Post werden die unterschiedlichsten Messages in die Welt hinausgetragen.

Gleichzeitig nutzt sie ihren Kanal, um ihr eigenes Label zu vermarkten. „OH APRIL“ ist schon lange den Kinderschuhen entwachsen und gilt als zusätzliches sicheres Standbein der Influencerin.

Carmushkas Unternehmen

Die Marke „OH APRIL“ ist innerhalb von zwei Jahren sehr stark gewachsen. Kroll konnte gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin einen Vertrag mit der Kaufhauskette Peek & Cloppenburg abschließen, die in ausgewählten Filialen die Mode des Labels anbietet. Die Fans waren so begeistert, dass innerhalb weniger Tage alle Teile ausverkauft waren. Für Kroll könnte es deshalb aktuell gar nicht besser laufen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von OH APRIL (@ohapril)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von OH APRIL (@ohapril)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von OH APRIL (@ohapril)


Doch Stillstand ist Rückschritt – und das gibt es für Carmen Kroll nicht. Deshalb arbeitet sie nebenbei bereits an einem weiteren Unternehmen. Ersten Erkenntnissen nach will sie Mode für Schwangere und junge Mütter vertreiben. Damit kennt sie sich gut aus, da sie selbst vor wenigen Monaten Mutter geworden ist und das Thema deshalb selbst sehr gut kennt.

Dieses nächste große Projekt soll „Mamuschka The New Motherhood“ heißen. Ein eigener Instagram-Kanal wurde bereits unter dem Namen „Mamuschka“ eröffnet. Dort gibt die 27-Jährige erste Einblicke in Shootings und die geplante Webseite. Wann das Label jedoch an den Start geht, ist momentan noch nicht ersichtlich. Ein wenig Geduld ist deshalb auf jeden Fall noch gefragt.

Carmen Kroll Charity

Als bekannte Influencerin und Unternehmerin engagiert sich Carmen Kroll selbstverständlich auch im Bereich Charity. Ein wichtiger Punkt für sie, um ihren Fans aber auch allen anderen Menschen etwas von ihrem Erfolg zurückgeben zu können.

Das Leben eines Influencers besteht nicht nur aus großen Werbedeals, aufwendigen Reisen und glamourösen Events. Je größer die Follower-Zahlen sind, umso größer auch die soziale Verantwortung und die Vorbildfunktion, die jeder Einzelne in sich trägt.

Denn Reichweite bedeutet auch immer, dass man mit dem, was man tut, anderen Menschen helfen kann. Hier geht es nicht nur um den eigenen Profit, sondern zusätzlich um die Kraft und die Macht der Prominenz.

Für Carmen Kroll bedeutet das, dass sie sich für den Bau einer Schule in Malawi einsetzt. Dafür hat sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Niclas und der Bücherbörse in Köln die Marketingkampagne „Carmushka Primary School“ in Malawi gegründet. Für dieses Projekt wurden 62.000 Euro benötigt. Carmen und ihr Mann Niklas spendeten den ersten Betrag in Höhe von 10.000 Euro von ihrem privaten Vermögen.

Mit dem Geld wurde das Grundstück für die Schule finanziert. Der große Spendenaufruf im Anschluss über die sozialen Kanäle hat dafür gesorgt, dass innerhalb von zwei Stunden das Spendenziel erreicht wurde. Und mehr noch. Denn insgesamt kam deutlich mehr Geld zusammen, als zu Beginn erwartet wurde. Deshalb konnte nicht wie vorgesehen eine Schule für 200 Schüler, sondern sogar für 800 Schüler gebaut werden.

Außerdem plante die Influencerin, eine weiterführende Schule an dieses Schulzentrum anzuschließen. Auch hierfür wurden zusätzlich 120.000 Euro benötigt, die innerhalb von zwei Tagen zusammengetragen werden konnten.

Es ist anzunehmen, dass Carmen Kroll anhand dieser positiven Erfahrungen weitere Charity-Projekte anstreben wird, um gemeinsam mit ihrer Community Gutes für andere Menschen zu tun.

Weitere Portraits und Interviews

Fotocredits: imago-images.de

Facebook Comments Box

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
1
Interessant
11
Liebe es
3
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.