Tünde Gengler

Tünde Gengler ist Selflove-Body-Mind-Activist und animiert in ihren Coachings zu körperlichem und geistigem Wohlbefinden.

Inhalte Anzeigen

Durch Ernährung und Bewegung und ohne Zwang! begleitet sie Menschen zu mentaler und körperlicher Freiheit.  

Tünde Gengler zu Selflove und gesunder Lifestyle

Beschreibe dich bitte mit drei Worten 

Ich bin ehrlich, authentisch und lustig.

Welche festen Rituale oder Routinen im Leben hast du?  

Ich sammle Schritte –  jeden Tag mindestens zwischen 8.000 und 10.000. Außerdem mache ich dreimal die Woche ein Ganzkörpertraining und zweimal die Woche Jumping Fitness.

Auf der mentalen Ebene meditiere ich. Täglich zu Journal und zehn Seiten eines Buchs zu lesen, gehören ebenfalls zu meiner Routine dazu.

Liebe Tünde, du bist Selflove-Body-Mind-Activist. Erzähle uns mehr darüber. Wie bist du dazu gekommen? 

Tünde Gengler: „Was?! DU?!  Das kann ich mir bei dir gar nicht vorstellen. Hast du schon mal in den Spiegel geschaut?” 

Ich weiß nicht, wie oft ich mir Sätze wie diese schon anhören durfte. Und ich verstand diese scheinheilige Empörung lange nicht – bis zu dem Tag, an dem sich alles zu ändern begann.

Letztendlich war das also der Ursprung für meine Vision. Ich wollte, dass Menschen sich endlich mit sich selbst beschäftigen! 

Ich glaube daran, dass alles, was wir tun, bedeutend ist.

Ich helfe anderen dabei, endlich in dieses sehnsuchtsvolle Gefühl zu kommen, dass alles gut ist. Dafür ist das Erforschen von Perspektiven nötig. Nicht nur, um alle Dinge wahrzunehmen, sondern auch, um keinen Moment mehr zu verpassen.

Endlich mit Energie und Zukunftsorientiertheit ein glückliches und erfülltes Leben leben – das ist es, was mein Herz höher schlagen lässt. Genauso wie, wenn ich Menschen dazu bewegen kann, in dieser Welt endlich für sich loszugehen.

Du begleitest Menschen auf ihrem Weg in einen gesunden Lifestyle. Gab es Situationen, in denen du das selbst erst lernen musstest?

Oh ja! Denn mir fehlte lange Zeit ein Spiegelbild. Ich konnte mich einfach nicht fühlen und auch nicht sehen.

Obwohl ich objektiv ein relativ normales Leben geführt habe, bestimmten Frustration, Depression, Selbsthass und Selbstverachtung meinen Alltag.

Gab es eine Person oder einen Coach, der dich dabei unterstützt hat? 

Mein Mann. Ein Mann, der trotz allem bei mir geblieben ist und auch heute noch zu mir hält wie am ersten Tag.

Ich bin so dankbar dafür, das lässt sich nicht in Worte fassen.

Nach zwei Kindern, einem Fachwirtabschluss, einer Arbeitslosigkeit, einer Trainerlizenz, einem Umzug in ein größeres Haus und einer Selbstständigkeit eine Zeit, die trotz allem von Selbstwertkonflikten geprägt war kam die Pandemie.

Und genau in dieser Zeit drängten sich mir die Fragen auf: Was will ich für ein Vorbild für meine Kinder sein? Was will ich für eine Frau, Ehefrau, Mutter usw. sein?

Und dann bin ich einfach aufgestanden und habe mein Leben in die Hand genommen!

Tünde Gengler Selbstliebe

Bilderrechte Cara-leeGeversPhotography

Tünde Gengler über Selbstliebe und Mindset

In deinem Coaching geht es um mentale und körperliche Freiheit. Mehr Selbstliebe, Entspannung und ein starkes Mindset. Hast du Tipps, wie wir unsere Selbstliebe und unser Mindset stärken können?

Ich würde Folgendes raten:

1. Stehe zu deinem wahren Ich und vertraue auf das Gute im Leben.

2. Trau dich aus deine Komfortzone! Sollte die Angst kommen, dann tanz einfach eine Runde mit ihr.

3. Nimm dir jeden Tag fünfzehn Minuten bewusst Zeit für dich, in der es nichts zu tun oder zu machen gibt.

Welche Vorteile haben Menschen, wenn sie mit dir zusammenarbeiten?  

Sie sparen Zeit, bekommen eine individuelle Beratung und Unterstützung und Feedback von jemanden, der diesen Weg bereits gegangen ist.

Welche Eigenschaften sind wichtig, wenn wir diese körperliche Freiheit erreichen wollen?

In erster Linie Annehmen und Umsetzen. Wenn du etwas verändern willst, dann musst du zunächst akzeptieren, dass es etwas zu tun gibt.

Denn solange du das nicht annimmst, kommst du auch nicht in die Umsetzung.

Welche Person, Mentor oder welches Buch hat dich in deinem Leben am meisten beeinflusst?  

Ich habe viele Podcasts gehört, Bücher gelesen und Coachings besucht. Aber erst als ich mir über meine (fehlende) Selbstliebe bewusst geworden bin, fing ich an, mehr meiner Intuition zu folgen.

So habe ich mich auch selbst um Hilfe bemüht und mir eine Mentorin zur Seite geholt: Gönül Pehlivan.

Erst durch sie habe ich mein Programm richtig entdeckt. Erst durch die Arbeit mit ihr habe ich meinen eigenen Erfahrungen, meine Gedanken, Gefühle und meine Selbstliebe als Tool in mein Coaching einfließen lassen.

Tünde Gengler über Ziele und Erfolge

Tünde Gengler über Erfolge

Bilderrechte Cara-leeGeversPhotography

Liebe Tünde, wie wir schon erwähnt haben, begleitest du Menschen, damit sie ihre Leidenschaft zu einem gesunden Lifestyle entdecken. Was gilt für dich persönlich als größtes Erfolgserlebnis?

Ganz generell: Wenn ich Menschen dazu aktivieren kann, sich auf ihren ganz eigenen Weg zu begeben.

Was hilft dir und wie motivierst du dich , um deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren? 

Na ja, wenn ich einen Traumkörper haben will, dann muss ich ihn jetzt schon als solchen behandeln. Am Effektivsten ist jedoch ein Versprechen an sich selbst.

Denn ein Versprechen wird nicht gebrochen. Das heißt, wenn ich mir verspreche, jeden Tag 8.000 Schritte zu gehen, dann gebe ich mir Zeit bis zum Schlafengehen, um diese zu erreichen.

Aber am Ende werde ich mein Versprechen halten.

Was wird in den nächsten Jahren an Wichtigkeit gewinnen und was verlieren?  

Es wird viel mehr um spirituelle Werte gehen als um Äußerliche.

Die Liebe zu uns selbst hat einen enormen Einfluss auf unser Sein, unsere Gesundheit und unseren Lifestyle. Genauso beeinflusst sie aber auch den Umgang mit anderen, unser Umfeld, die ganze Welt.

Selbstliebe ist die Basis aller Lebenslagen und genau das wird auch an Bedeutung gewinnen.

Zu welchen Themen wirst du dir zukünftig noch Fachwissen aneignen und worin wirst du dich weiterbilden?  

Auf der Agenda stehen Workshops, die meine bereits vorhandenen Kenntnissen in Jumping Fitness und Ganzkörpertraining erweitern.

Ich möchte aber auch eine Speakerausbildung machen, mich im Human Design und Mimikresonanz weiterbilden und noch weitere Coachings im Bereich Persönlichkeitsentwicklung besuchen.

Zum Schluss: Welchen Rat würdest du unseren Leser/innen mit auf den Weg geben?  

Alles beginnt bei dir! Es braucht nur einen Funken, der das Feuer entfacht. Aber du musst den ersten Schritt gehen und eine echte Entscheidung treffen.

Kontakt zu Tünde Gengler:

Tünde Gengler Beratung

Alles beginnt mit dem ersten Schritt. Bist du bereit ihn zu gehen?

Lerne dich selbst richtig kennen!: Dein kostenfreies Beratungsgespräch

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
0
Liebe es
2
Unsicher
0

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in:Interview