BusinessKolumne

7 einfache LinkedIn Profil Tipps, die deine Besucher nicht nur zu Fans machen, sondern auch zu Kunden

7 einfache LinkedIn Profil Tipps

Verwandle anhand dieser 7 einfachen Schritte dein LinkedIn Profil in einen Kundenmagneten, statt zum Lebenslauf. 

Warum sollte man ein LinkedIn Profil haben?

LinkedIn als Plattform für Unternehmen und Solopreneure gleichermaßen, darf nicht unterschätzt werden.

Laut einer Statistik von 2022 nutzen über 17 Millionen Menschen im DACH Bereich die Business Plattform LinkedIn. Weltweit sind es sogar über 800 Millionen.  

Außerdem ist mittlerweile bekannt, dass LinkedIn vor allem in der Leadgenerierung viel effektiver ist als andere Social Media Plattformen

Du siehst also schon, warum diese Platform das Potenzial hat dein Unternehmen in luftige Höhen zu katapultieren. 

Und ganz gleich, ob du nun erst vor dem Anlegen eines Accounts bist, oder bereits einen hast, der vielleicht seit Jahren vor sich hindümpelt.

Mit den folgenden 7 Tipps optimiertst du dein LinkedIn Profil schnell und gezielt in jedem kleinsten Winkelchen, sodass es bald wie eine automatische Werbemaschine funktioniert.

Warum ist Branding auf LinkedIn wichtig?

LinkedIn Branding

Der erste Eindruck zählt – auch online! Dafür hast du 3 Sekunden Zeit.

Heißes Eisen, oder altes Eisen? Warum Branding immer wichtiger wird: 

Der Neudeutsche Begriff Branding hat seinen Ursprung im Markieren von Nutztieren. Mithilfe eines heißen Eisens wird dem Tier ein Brandzeichen versehen, welches für immer bleibt. 

Aber keine Angst: dein Branding auf LinkedIn ist nicht nur schmerzfrei, sondern kann auch noch richtig viel Spaß machen.

Egal, ob du ein Ein-Personen-Business hast, oder ob du Mitarbeiter beschäftigst: dein Business soll zu einer Marke werden, die unverkennbar ist. Denn wer unverwechselbar ist, wird auch nicht mehr vergessen. So wirst du nie zum alten Eisen gehören! 

Du hast GENAU 3 Sekunden Zeit deine Profilbesucher zu begeistern. In diesen 3 Sekunden entscheiden sie ob du relevant, sympathisch und interessant bist. 

Bevor du dein LinkedIn Profil optimierst, mach dir Gedanken über die Besonderheiten deiner Marke und deiner Positionierung.

Stell dir selbst folgende Fragen:

  • Welchen Nutzen biete ich meinen Kunden und welches Problem löse ich?
  • Welches Gefühl möchte ich meinen Kunden vermitteln, wenn sie an mich und meine Marke denken?
  • Wie muss ich auftreten, um das Vertrauen meiner potenziellen Kunden zu erlangen?
  • Was hebt mich von allen anderen ab? 
  • Welche Kernbotschaft möchte ich der Welt mitteilen? 
  • Mit welchen Werten möchte ich wahrgenommen werden? 

Was schreibe ich in mein LinkedIn Profil Slogan?

Warum die paar wenigen Wörtchen gleich unter deinem Namen so aussagekräftig wie möglich sein müssen:

Dein Profil Slogan oben auf deinem Profil direkt unter deinem Namen ist der sichtbarste Part deines Profils und somit dein Türöffner im Feed. 

Diese wenigen Wörter sieht jeder, der irgendwo einen Kommentar oder Post von dir entdeckt oder in der Netzwerksuche auf dein Profil stößt.  

Wie so oft in der Online-Welt, ist es auch hier sehr wichtig, es dem Leser so einfach wie möglich zu machen.  

Was das heißt?

Gib dem Benutzer, der weder dich, noch deine Inhalte kennt, die Möglichkeit bereits im Slogan zu erfahren, was du machst und wofür du stehst.

Und hier meine ich nicht bloß deine Tätigkeitsbezeichnung oder „Ich helfe Zielgruppe XY“, sondern wirklich ein Alleinstellungsmerkmal, das DICH herausstechen lässt. 

Integriere hier folgende 4 Merkmale: 

  • Deine Positionierung  -> Welches Problem löst du und was ist das Ergebnis deines Angebots für deine Zielgruppe? 
  • Die Kernbotschaft 
  • Deine Werte und deine Persönlichkeit 
  • Keywords (1 oder 2 reichen) 

Welches Profilbild bei LinkedIn?   

Profilbild LinkedIn

Mach dein Profilbild & Banner zum Türöffner deiner Einzigartigkeit. 

Ich werde oft gefragt:Soll ich seriös & ernst auftreten, um fachlich kompetent zu wirken, oder darf ich Humor zeigen & lächeln?“

Dein Profilbild sollte dich in erster Linie so zeigen, wie du wahrgenommen werden möchtest und wie du AKTUELL auch aussiehst.

Am einladendsten wirkt natürlich ein Lächeln mit dem Blick in die Kamera, denn du möchtest schließlich die Kunden nicht schon mit einer über-coolen Pose abschrecken, noch bevor sie die Chance hatten, dich und dein Angebot kennenzulernen.  

Dann gibt es noch das Gegenteil von über-cool: 

Manche Branchen verlangen nun mal einen seriösen Auftritt”, sagst du? Ja, stimmt.

Aber auch in der seriösesten Finanz- oder Immobilienwelt möchten Menschen mit anderen Menschen zusammenarbeiten und nicht mit distanzierten Avataren, die sich selbst zu ernst nehmen. Deswegen: immer locker bleiben 😉 

Was ist ein LinkedIn Profil Banner?

Der LinkedIn Profil Banner ist der wohl meist unterschätzte Teil eines Profils. Dabei ist das genau der Ort, wo du das viel zitierte Branding so richtig umsetzen kannst: 

Mit Farben, die zur Nische und zu deinem Business passen, die die Menschen nach ein paar Profilaufrufen unweigerlich mit dir verknüpfen.

Zusätzlich mit einer Schriftart, die zwar neutral ist, im Sinne von, sie erinnert nicht an das Logo einer Weltmarke, aber dennoch so eingängig, dass Besucher sich anhand der Schrift bereits ein Bild von dir und deinem Angebot machen können. 

Auch Farben und Schriftarten fließen unbewusst in die Entscheidung mit ein, wie du wahrgenommen wirst. Und genau das können wir selbst steuern. 

Ein Beispiel als Hilfestellung: du bist Coach für hochrangige Führungskräfte im Finanzbereich, dann passen verspielte oder verschnörkelte Schriftarten & Farben eher weniger.

Im Gegensatz zu einem Angebot über beispielsweise pflanzenbasierte Nahrungsergänzungsmittel oder bei einem Coach für Frauen über das Thema Selbstliebe. 

Du siehst, worauf ich hinaus will?

Deine Zielgruppe, dein Angebot und deine Persönlichkeit definieren letztendlich implizit dein perfektes Branding. 

Wenn du deine Farben und Schriftarten gewählt hast, fehlt „nur noch“ der Text für deinen Profil Banner. Hier ist die goldene Regel: immer so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig.  

Auch hier platzierst du in Ergänzung mit deinem Profil Slogan die Kernbotschaft deines Angebots.

  • Was ist es, das dich auszeichnet und warum sollte sich der Besucher deines LinkedIn Profils für dein Angebot entscheiden?
  • Welches Problem wird für ihn gelöst, welches Resultat bescherst du ihm? 

Hier wird deine Positionierung, welche du im Slogan bereits umrissen hast erneut aufgegriffen und gefestigt. Nur in anderen Worten und mit einem weiteren Bild.

LinkedIn Profil Slogan und Banner

Was sind die Vorteile vom LinkedIn Banner?

Bilder sagen mehr als 1000 Worte und bringen Emotionen viel besser rüber. Der Banner ist somit deine perfekte Möglichkeit die Bild-Sprache zu nutzen. Er ist dein Schaufenster des LinkedIn Profils.  

Verwende ein Bild von dir oder ein passendes Bild zum Text. Hier kann außerdem auch deine Website-Adresse oder ein Call to Action integriert werden.

Bedenke immer die Platzierung aller Elemente um zu vermeiden, dass ein Teil des Textes beispielsweise durch das Profilfoto verdeckt wird, oder in der Mobilversion nicht mehr gut zu lesen ist! 

Was schreibe ich in meine LinkedIn Info?  

Die Macht einer gut geschriebenen Infobox.

Wenn ein Besucher deines LinkedIn Profils es bis hierhin geschafft hat, hast du bei den oben erwähnten Punkten schon sehr viel richtig gemacht!

Denn offenbar war sowohl dein Foto, als auch dein Slogan & dein Banner so interessant und relevant für den Besucher, dass er nun über den Info Text noch mehr erfahren möchte.

Und hier kannst du den Platz nun quasi zu deiner Landingpage machen, indem du alle verkaufspsychologischen Elemente einer gut getexteten Landingpage inkludierst.  

Sei dir bewusst, dass deine möglichen Kunden sich nur für die eigenen Vorteile interessieren und je mehr sie sich in deiner Info wieder erkennen, desto besser dein Resultat!  

Schreib deinen Info Text in der Ich-Perspektive (nicht in der dritten Person). Beantworte folgende Fragen in deinem Text: 

  • Wer bist du?
  • Was macht dich aus und welche Story hast du? 
  • Warum ist dein Angebot genau für mich das richtige?
  • Welches Problem löst du für mich?
  • Was habe ich für Benefits, wenn ich mit dir zusammen arbeite?
  • Was wäre eine (negative) Möglichkeit, wenn ich dein Angebot nicht nutze?
  • Warum ist deine Arbeit/Methode/Strategie so besonders?

Und auch hier, wie bei jeder Landingpage das Wichtigste: ein ganz klar formulierter Call to Action am Ende:Schreib mir jetzt gerne eine Nachricht & lass uns reden!

Oder du fügst den Link zu einem Tool ein, über das sich der potenzielle Kunde sofort ein Gespräch mit dir buchen kann. (zB. über Calendly)

Also, du siehst schon: Hier sollte es in erster Linie um den potenziellen Kunden gehen und es schadet auch nicht, kurze Absätze zu machen, oder die Benefits durch BulletPoints aufzulisten.

Hauptsache keine Verzettelungen, denn Social Media sei dank: die Aufmerksamkeitsspanne deines durchschnittlichen Profilbesuchers ist nicht größer als ein Wimpernschlag. 

Was bringen Kontakte auf LinkedIn?

LinkedIn Kontakte

Warum relevante Kontakte so unglaublich wichtig sind, um später automatisch Kundenanfragen und einen spannenden Austausch zu ermöglichen.

Dieser Punkt mag dir jetzt seltsam erscheinen, da er nicht vordergründig zum LinkedIn Profil gehört. Da gebe ich dir recht. Warum er dennoch nicht zu vernachlässigen ist, verrate ich dir jetzt.

Selbst das perfekteste und verkaufsoptimierteste Profil bringt dir überhaupt nichts, wenn du keinen Traffic hast und es keiner sieht. 

Verbinde & vernetze dich mit Personen, die zu deiner Zielgruppe gehören, warum das wichtig ist, sollte wohl vollkommen logisch sein. 

Mit wem auf LinkedIn vernetzen?

Vernetze dich zusätzlich auch mit Personen, die vielleicht etwas Ähnliches machen wie du, aber schon weiter sind. Oder mit Gleichgesinnten die selbst auf LinkedIn sehr aktiv sind und Content posten.

Auch „Konkurrenten“ können sinnvoll sein, da sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch deine Zielgruppe in ihrem Netzwerk haben, bei denen du durch die Vernetzung auch sichtbar werden kannst.

>> Erhöhe deine LinkedIn Reichweite mit dem 10-Punkte-Plan <<

Also anstatt sie als Konkurrenz zu sehen, sieh sie eher als Teamkollegen, da ihr ja schließlich alle dasselbe Ziel verfolgt.

Vielleicht kannst du aus deren Posts wiederum einen Mehrwert ziehen und für dich und dein Business etwas lernen und umgekehrt.

Keine Panik – der Kuchen ist groß genug und Konkurrenzdenken ist sowas von Gestern. 

Im Fokus: LinkedIn Fokusseiten und Aktivitäten

Mit deinem Fokus-Bereich und deinen Aktivitäten erzeugst du Social Proof direkt beim ersten Besuch deines Profils. 

Social Proof dient dazu, dass Menschen, die auf dein LinkedIn Profil stoßen, ein Gefühl dafür bekommen wie du als Mensch bist und ob sie dir vertrauen können.

Klar, alle vorangegangenen Punkte zielen ebenso auf diese Qualitäten ab, aber hier gilt es quasi den BEWEIS anzutreten.  

Was wird bei LinkedIn Aktivitäten angezeigt?

In deinen Aktivitäten wird angezeigt, welche Beiträge du kommentierst oder geliked hast und was du selbst gepostet hast.

Dies zeugt somit einfach von deiner aktiven Präsenz.  

Was ist eine Fokusseite auf LinkedIn?

Im Fokus-Bereich (Fokusseite) hast du die Möglichkeit LinkedIn Beiträge, externe Links, Bilder oder Videos speziell hervorzuheben. 

Hier empfehle ich dir folgende Themen zu integrieren, um den Social Proof Effekt zu beschleunigen: 

  • LinkedIn Beiträge die besonders gut performed haben oder solche, die einen Meilenstein von dir bezeugen von denen du nicht möchtest, dass sie in der Masse untergehen. 
  • Kundenfeedback / Empfehlungen 
  • Ein Video von dir 
  • Einen Link zu deinem Kalender oder deiner Website, um ein Gespräch zu buchen z.B. 
  • Aktuelle Ereignisse, z.B.: Interviews oder Events
  • Klarheit und Infos zu deinem Angebot 

Deine Aktivitäten und der Fokus-Bereich funktionieren Hand in Hand.

Je mehr Aktivität du auf LinkedIn zeigst, umso sichtbarer wirst du und umso eher hast du Beiträge, die du gerne in den Fokus setzen möchtest.

LinkedIn Fokussseite - Fokus Bereich und Aktivitäten

LinkedIn Berufserfahrung

Wie relevant ist das was ich vor meiner Selbstständigkeit gemacht habe? Gebe ich hier meinen kompletten Lebenslauf an?

Wie ich bereits ganz am Anfang von diesem Artikel erwähnt habe: Mach dein LinkedIn Profil zum Kundenmagneten, statt zum Lebenslauf, bedeutet für diesen Bereich:

Es ist hier nicht unglaublich wichtig jeden vorherigen Arbeitgeber anzugeben. Es wird keinen interessieren was du vor 20 Jahren mal für ein Praktikum gemacht hast.

Aber was du hier genauso halten solltest, wie wenn du dich aktiv auf eine Stelle bewerben würdest: die relevanten Stationen in deiner Laufbahn beleuchten. 

Alles, was für deine heutige Selbstständigkeit relevant ist und was deine Erfahrung und deinen Expertenstatus unterstreicht, solltest du hier angeben. 

>> Die 7 schlimmsten No-Gos auf LinkedIn für Selbstständige <<

Vielleicht hat dein Studium nicht unbedingt etwas mit dem zu tun, was du nun anbietest, zeigt den Menschen aber zumindest, dass du ein Studium abgeschlossen hast, was dir nicht nur fachliche Kompetenzen beschert hat, sondern auch von einem gewissen Durchhaltevermögen und Ehrgeiz zeugt. 

Wenn du nun als Quereinsteiger keine relevanten Stellen hast, die du angeben möchtest, überlege dir, welche Stelle etwas über dich aussagt, was du deinem Profilbesucher gerne mitteilen möchtest?

Warst du in einer sehr spannenden Firma tätig, auch wenn die Branche eine andere ist? Dann gib sie hier an.

Warst du Teil einer Neugründung, eines Start-ups oder eines innovativen Projekts, auf das du stolz bist, dann gib auch das hier an.

Und soviel sei noch gesagt: es gibt oft Verbindungen zwischen Berufen, die nicht sofort offensichtlich sind. Nutze deswegen unbedingt auch das Feld „Beschreibung“ in jeder Position und füge einen Text bzw. deine Story hinzu.

Hier kannst du die Verbindung zu deinem heutigen Angebot herstellen und erzählen. Außerdem hast du die Möglichkeit Mediendateien anzufügen.

Hast du also passende Bilder zu den Positionen und Berufserfahrungen, stell sie hier vor und erzähle so deine Story auch in Bildern und mach deinen „Lebenslauf“ lebendig. 

So, und nun bist du an der Reihe! Setz dich hin, geh dein Profil anhand der oben genannten Tipps Schritt für Schritt durch.

Dann wünsche ich dir nur noch den Motivationsschub zu genießen und dich über den Drive zu freuen, den dein LinkedIn Auftritt dadurch erhalten wird! 

Verena Schmitz: Multi-Unternehmerin, Netzwerkprofi und LinkedIn Strategin aus Velbert.

Verena Schmitz LinkedIn Verena Schmitz unterstützt auf besondere Weise Selbstständige mit LinkedIn Kunden zu gewinnen ohne Kaltakquise, Werbeanzeigen & ohne das sie 10 Std. am Tag Marketing betreiben müssen.

Sie liebt es ihren Kunden die LinkedIn Magie näher zu bringen und mit ihnen eine authentische und sichtbare LinkedIn Präsenz aufzubauen.  

Zusätzlich hat Sie 2021 ein weiteres Start-Up im E-Commerce Bereich gegründet mit der Marke „ViSation“, mit der Sie eigene nachhaltige und umweltschonende Laptoptaschen made in Germany herstellt und online mittlerweile über 8 Plattformen wie z.B. Otto anbietet. 

Konakt zu Verena Schmitz:

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
2
Liebe es
2
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in:Business

Next Article:

0 %