Interview

Super Sabine – Sichtbarkeitsmentorin für selbstständige Frauen

Seit über 20 Jahren ist Super Sabine selbstständig und weiß, wie Business weiblich, authentisch und erfolgreich geht. Sie begleitet als Deutschlands erste Sichtbarkeitsmentorin und SEO-Expertin selbstständige Frauen.

Super Sabine über Selbstständigkeit und Sichtbarkeit

Sie spricht darüber wie selbstständige Frauen, sich mit  ihrem Herzensbusiness voll sichtbar machen und welche Herausforderungen, Selbstständigkeit und Sichtbarkeit mitnimmt.

Beschreibe Dich bitte mit drei Worten
  • Wahrhaftig
  • Klar
  • Wortmagisch
Hast Du feste Rituale oder Routinen im Leben?

Ja. Ich reinige mich seelisch jeden Morgen im Freien. Das heißt, ich sitze still unter freiem Himmel (andere sagen dazu „Meditation“), lasse alles gehen, was jetzt gehen will und nicht zu mir gehört, und mache mich frei für den neuen Tag.

Dann bitte ich das Leben darum, mich heute bestmöglich zu führen und mir meine heutige Aufgabe zu zeigen.

Vor Business-Beratungen, Seminaren oder Meetings in meinem Mentorenprogramm reinige ich den Raum (real oder auch online) ebenso, manchmal mit Räuchern, manchmal mit Trommeln, manchmal mit Tönen usw., um mich bestmöglich als Kanal klar dem Leben dienend zu öffnen, damit alles geschehen kann, was sich zeigen will.

Was genau tust Du und wie hilfst Du dadurch anderen?

Ich begleite selbstständige Frauen in die Sichtbarkeit und in den Erfolg. Schwerpunkt bildet mein Mentorenprogramm ZEIG-DICH-Jahr.

Zudem berate ich in Einzelsessions zur strategischen Ausrichtung und Umsetzung (Produkte, Marketing, Website) einer Selbstständigen und erarbeite mit ihr klar, wie sie sich mit ihrem Herzensbusiness so aufstellt, dass sie gefunden wird und erfolgreich ist. Dazu gehören auch meine Webseitenberatungen.

Denn ich vermittle Suchmaschinenoptimierung (SEO) und wie eine Website inhaltlich gefüllt und geschrieben wird (Content Marketing), damit sie der Sichtbarkeit dient und verkauft. Ich arbeite wortmagisch und weiß, welche Wörter wie wirken und was das mit SEO zu tun hat. Das lehre ich.

Ich habe den Begriff „Business-Lieblingsmenschen“ in die Welt gebracht plus ein 10-Schritte-System entworfen, wie Selbstständige nur noch mit Menschen arbeiten, mit denen sie Freude haben und genau damit erfolgreich sind.

Auch hier bildet die Basis: Welche Worte verwendest Du, um die für Dich stimmigen Menschen zu erreichen?

Ich lehre eine andere Art von Selbstständigkeit: eine weibliche, eine intuitionsgeleitete, eine authentische und schamanisch-verwurzelte!

Ich verknüpfe Spiritualität mit Business. Hierzu gebe ich Seminare und bin Autorin des Buches „Die sichtbare Erfolgsfrau – Das 7-Zyklus-Prinzip weiblicher Selbstständigkeit“ (tredition, 2019).

Dieses 7-Zyklus-Prinzip ist ein Leitbild für weibliches Unternehmertum, das vielen Frauen eine Orientierung gibt, wie ein Business verläuft, welche Herausforderungen zu meistern sind und wie das geht. Es orientiert sich am Zyklus einer Frau und ist natur- verwoben.

Super Sabine, Die sichtbare Erfolgsfrau

Wie bist Du zu dieser Berufung gekommen?

Schon immer habe ich Frauen „geführt“ – im besten Sinne.

Früher habe ich mich Jahr für Jahr als Klassensprecherin in einer Mädchenschule für die weiblichen Belange engagiert, später in der Mädchenarbeit für eine Großstadt, dann im Vertrieb und Marketing eines mittelständischen Unternehmens, indem ich Promotionkräfte (alles Frauen) ausbildete.

„Super Sabine“ als Unternehmen kam 2016 zu mir und hat mich wahrhaftig gerufen. Denn eines Tages tobte der Name in mir. Nach anfänglichem Weigern („ICH soll Super Sabine machen … ? Ich bin doch keine Super-Heldin!“), wurde mir schließlich klar, dass „super sein“ genau die Botschaft ist, die ich jeder Frau auf dieser Welt vermitteln möchte.

DU bist super! Denn Du gibst in jeder Sekunde Dein Bestes. Und das IST super. Du leuchtest, wenn Du einfach DU BIST. 

Da ich seit 2008 als freiberufliche Texterin mit Google in das Thema „Wie wirst Du gefunden?“ reingewachsen bin, als niemand SEO kannte, habe ich 8 Jahre später als „Super Sabine“ angefangen, mein Wissen zur Suchmaschine -optimierung an Frauen zu vermitteln – einfach, klar, verständlich.

Denn ich kannte zahlreiche Selbstständige, die grandiose Ideen und Business-Projekte hatten – doch niemand kannte diese Frauen, weil die Webseiten inhaltlich nicht gut (nicht suchmaschinenoptimiert) waren.

Schnell merkte ich: SEO ist nicht das Problem von selbstständigen Frauen – das lässt sich lernen, wenn ich ihnen das in einfacher Sprache vermittle. Die Herausforderung ist vielmehr, sich sichtbar zu machen und authentisch, voll und groß mit dem eigenen Herzensbusiness im Rampenlicht zu stehen und sich als Frau zu zeigen.

Da gibt es sehr viele Sichtbarkeitsängste, die plötzlich auftauchen. Und zwar bei ALLEN Frauen, weil da unendlich viele Verletzungen im Frauenkollektiv aus damals und heute verankert sind.

So hat sich mein Fokus mehr und mehr auf Sichtbarkeit von Frauen und auf weibliche Selbstständigkeit gerichtet. Ich habe dazu geforscht und in meiner Begleitung von zigtausenden an Frauen herausgearbeitet, was die wirklichen Herausforderungen sind.

Ich nenne sie Erfolgsverhinderinnen. Wie eine Frau sie meistert und was für mystische Energien dabei unterstützend sein können, das lehre ich im 7-Zyklus-Prinzip, das daraus entstanden ist.

Spiritualität und Schamanismus sind bei all meinem Wirken schon mein ganzes Leben lang meine Ankerpunkte: Das vermittle ich ebenso und lehre in Kursen und 1:1, wie eine Frau ihrer Intuition folgt und dabei ganz irdisch erfolgreich wird – auch finanziell.

Super Sabine, Sichtbarkeit für Frauen

Die Natur ist meine Lehrmeisterin – auch, was Business, Erfolg und Selbstständigkeit angeht.

Super Sabine über Sichtbarkeit & Selbstständigkeit

Was sind die häufigsten Fehler bei Sichtbarkeit & weiblicher Selbstständigkeit?
  1. Fehler: Orientiere Dich nicht an männlichen Erfolgsmodellen!

Wenn Frauen versuchen, Ihr Business „wie ein Mann“ zu machen, geht das schief. Es gibt zu wenig weibliche Orientierung und wenig weibliche Unternehmens-Vorbildfrauen.

Deshalb ist es wichtig, dass Frauen ihr Eigenes finden und etablieren, um wirklich ihr Herzensbusiness in den Erfolg zu führen. Beispielsweise ticken Frauen zyklisch, nicht linear! Da ist noch viel Entwicklungsbedarf.

Dennoch ist es – nur weil es kaum weibliche Vorbilder gibt – nicht die Lösung, es auf männliche Art zu machen.

Manchmal ist dann eben ein Vakuum oder Leere da. In dieser kann Neues erschaffen werden. Wir Frauen sind Schöpferinnen und es gilt, diese Kraft mehr zu leben, anstatt Männern/männlichen Erfolgsmodellen nachzueifern.

2. Fehler: Stoppe das Denken, etwas müsse so und so sein!

Gerade beim Businessaufbau und bei der Sichtbarkeit lauschen Frauen zu wenig auf das, was ihnen ihr Herz sagt. Ich nenne es Intuition oder innere Führung. Sie „denken“, etwas wäre gut … und WISSEN tief in sich jedoch, dass das nicht stimmt – und tun es trotzdem!

Kaum jemand bestärkt sie in ihrem inneren Gefühl. Stattdessen reden ihnen alle möglichen Erfolgsversprecher ein, „Erfolg ginge in 3 Minuten“. Es wird viel Unsinn vermittelt … und Frauen spüren das.

Doch sie kaufen sich trotzdem den Reichtums-Schnell-Führer – und scheitern, anstatt ihrer inneren Stimme zu lauschen, die sie führt.

3. Fehler: Zu glauben, Businessaufbau ginge schnell.

Eine weibliche Selbstständigkeit organisch (ohne Beschleuniger wie ein Invest!) und stabil so aufzubauen, dass sie Dich ernährt, braucht im Durchschnitt 3 – 5 Jahre, wenn Du Dich NUR darauf fokussieren kannst!

Da sich kaum eine Frau ausschließlich darauf konzentrieren kann, weil es Kinder, den Ehemann, zu pflegende Familienangehörige, eigene Krankheiten usw. gibt, dauert es in der Regel viel länger!

Ich bin seit 2001 selbstständig, habe inzwischen 5 Mal ein Business aufgebaut (und eines davon voll in den Sand gesetzt!) und konnte erst nach 8 Jahren davon leben.

Viele Frauen gehen in eine Selbstständigkeit, ohne zu wissen, was sie erwartet und mit falschen Vorstellungen von „selbstständig sein mach ich mal eben neben Kids und Family“.

3 Tipps, die Frauen umsetzen sollten, um Sichtbarkeit zu erreichen

Tipp: Sei authentisch!

Mach authentisches Marketing! Verbieg Dich nicht, versuche nicht eine andere zu sein. Das wird für Dich anstrengend … und bleibt deshalb erfolglos. Zudem merken es die Menschen „draußen“ sehr schnell.

Vertrauensaufbau erfolgt über authentisches Marketing. Sei voll DU!

Tipp: Wiederhole!

Wer mit mir arbeitet, kennt meinen Satz, den ich immer wieder predige: „Die Wiederholung ist Deine beste Freundin!“ (aus meinem Buch „Die sichtbare Erfolgsfrau“).

Wenn Dich Dein eigenes Marketing langsam langweilt, dann erst merken die Menschen da draußen, dass es Dich gibt. EIN einziger Post auf Social Media bringt nichts!

Wiederhole, wiederhole, wiederhole. Das gilt für Inhalte genauso wie für Dein Corporate Design (Farben, Schriften usw.).

Frauen leben ihre Kreativität oft an der falschen Stelle aus und erfinden sich und ihr Marketing ständig neu. Das ist kontraproduktiv. Die Wiederholung bringt dich zum Erfolg.

Super Sabine, Suchmaschinenoptimierung

Kümmere dich täglich darum, dass es DIR gut geht und dass du rein und klar in dir SPÜRST, was richtig oder falsch ist. Dann traue diesem intuitiven Wissen und handle danach!

Magst Du uns eine Case-Study eines Deiner Kunden vorstellen? Welches Ergebnis hat er mit Deiner Hilfe erzielt?

Da gibt es unfassbar viele Erfolge, die selbstständige Frauen durch mein Mentoring und meine Beratung erreichen.

Ich baue mit ihnen eine eigene weibliche Erfolgskultur auf, damit sie nicht nur das „Messbare“ wie Geld, Umsatz, Zahlen als Erfolge werten, wie das in dieser männlich erfolgsgeprägten Kultur üblich ist.

Sondern ich erarbeite eine weibliche Erfolgskultur, damit sie sich auch erfolgreich FÜHLEN, zum Beispiel, wenn sie ihr Business mitsamt 3 Kindern, für die sie sorgen, ins Wachstum bringen. Oder wenn sie es schaffen, wirklich ihre Einzigartigkeit zu finden und als Herzensbusiness zu leben und nicht das, was ihnen von außen als gewinnbringend eingetrichtert wird.

Frauen, die mit mir gearbeitet haben, haben zum Beispiel ohne irgendwelche Internet- oder Marketingkenntnisse gehabt zu haben, ihr eigenes Business-Baby in einer Business-Beratung mit POWER-Tag aufgestellt, umgesetzt und nach einem Jahr die ersten Einnahmen erzielt.

Ohne einen Sponsor zu haben und parallel zu einem Fulltime-Job (40 Stunden). Das ist ein Mega-Erfolg!

Frauen sind in für sie wichtige Zeitschriften gekommen, wie die Happinez, und sind von der Redaktion als die Expertin für xy gefunden worden, weil sie mit mir via SEO ihren Blog auf der Website so sichtbar aufgestellt haben, dass die Zeitschrift auf sie aufmerksam wurde. Seither ist diese Frau auf Wochen ausgebucht.

Frauen haben ihr Business so sehr in den finanziellen Erfolg geführt (durch mein Mentoringprogramm ZEIG-DICH-JAHR), dass sie davon leben können und sogar der Mann ihren Erfolg würdigt.

Das ist ein immenser Erfolg für jede Frau, die ihre Selbstständigkeit OHNE finanzielle Unterstützung alleine ohne ein Team aufbaut!

Was sind die wichtigsten Eigenschaften um beruflich erfolgreich zu sein?
  • Selbstverantwortung übernehmen – und zwar voll!
  • Komplex denken und fühlen zu können.
  • Durchhaltevermögen.
Welche Person, Mentor oder welches Buch hat Dich in Deinem Leben am meisten beeinflusst?

Die Natur.

Sie ist meine beste, größte und stärkste Lehrerin und meine Lebens- und Businessmentorin. Wenn ich irgendwo nicht weiterkomme, geh ich raus und frage die Natur!

Super Sabine über Erfolg & Misserfolge

Erzähl uns von Deinem bisher größten Erfolgserlebnis:

Mein größter Erfolg ist mein aktuelles Unternehmen „Super Sabine“ jeden Tag glücklich, entspannt und erfolgreich mit wachsenden Gewinnen zu führen und dabei täglich meiner Aufgabe zu folgen und dem Leben bestmöglich zu dienen.

Zudem leben davon mehrere Menschen, mit denen ich tief verbunden bin.

Ob ich dazu als Speakerin bei Greator auf der Bühne stand (sicherlich ein großer Erfolg) und meine Lebensgeschichte vom Versteckt-Leben, von Gewalterfahrungen bis zur Sichtbarkeit öffentlich erzähle oder mein Buch in die Welt bringe oder einer Frau in einer Webseitenberatung helfe – alles sind wesentliche und deshalb große Erfolge. Weil jeder Schritt zum großen Ganzen beiträgt.

Was war bisher Deine größte Niederlage und wie verarbeitest Du Misserfolge?

Ich war 2006 im 6-stelligen Bereich pleite.

Als Unternehmerin. Verarbeitet habe ich das, indem ich mir meines „Heiligen Grunds“ gewahr war (und immer bin, wenn es mal herausfordernd wird) und meine Werte, für die ich im Leben gehe, klar habe.

Der Heilige Grund ist für mich das, warum ich tue, was ich tue: Frauen zu unterstützen, dass sie ihr Leuchten voll wirksam in die Welt scheinen lassen, weil ich überzeugt bin, dass dieser Welt Weiblichkeit fehlt!

Ich gehe für die Liebe, die nur möglich ist, wenn alle sich wirklich voll zeigen können. Frauen tun dies noch zu wenig und haben oft auch zu wenig Möglichkeiten. Dafür setze ich mich ein.

Mein Wert „Freiheit“ hat mich damals nicht in die Insolvenz gehen lassen und mein Wert „Kreativität“ und „Intuition“ haben mir die Kraft gegeben, andere Wege zu finden, wie ich frei und selbstbestimmt meine Selbstständigkeit weiter leben kann. Das habe ich geschafft.

Was hast Du aus diesem Scheitern gelernt?

Ich habe gelernt, dass du nur dann erfolgreich wirst, wenn du zu 100 Prozent DEINS machst. Damals habe ich den Traum meines Liebsten leben wollen, weil ich ihn liebte (und immer noch liebe! Wir haben diese Pleite als Paar gerockt!)  … und das ging schief.

Das Leben forderte mich heraus, wahrhaftig das zu machen, wofür ich hier bin (und das war nicht der Schmuckladen in Köln 😉 ).

Was ist Dein Lieblingsort um abzutauchen?

Quiberon. Überhaupt ein ruhiger Ort am Meer.

Welche Marketing-Tools setzt Du ein und weshalb?

SEO (Suchmaschinenoptimierung) und Content Marketing, weil es für mich der nachhaltigste Weg ist, um Menschen durch eigenes Zeigen und tolle Inhalte auf authentischem Weg zu dir zu führen – ohne dich zu verbiegen, sondern durch Wahrhaftigkeit.

Facebook (und andere Social Media Marketingportale), weil es so unendlich viele tolle kostenlose Möglichkeiten bietet und hier immer noch die meisten Menschen abzuholen und zu erreichen sind, die wirklich gute Inhalte wollen.

Buch, weil es effizient die eigene Expertise unterstreicht.

Newsletter/E-Mail-Marketing, weil ich hier am besten mit Kund*innen in Verbindung gehen und bleiben kann. Kund*innengewinnung und -bindung ist dadurch sehr nah und authentisch machbar.

Was wird in den nächsten Jahren an Wichtigkeit gewinnen und was verlieren?

Verlieren wird der klassische Einzelhandel. Noch mehr!

Städte sterben ja jetzt schon aus, was Geschäfte und Läden angeht. Es verlagert sich mehr und mehr nach online und wird spannend werden, wie Unternehmen diesen Spagat meistern. Ein „Zurück wie es war“, gibt es nicht.

Digitalisierung – na klar, wird die noch mehr zunehmen … da stehen wir in Deutschland ja erst in den Kinderschuhen. Online ist so viel mehr machbar. Das haben wir noch immer nicht voll begriffen.

Authentisches Marketing wird wichtiger werden, denn niemand will mehr den Einheitsbrei von „1-2-3 reich“ hören, den alle gleich propagieren. Menschen wollen immer mehr wissen, bei wem sie kaufen und wie die Person hinter dem Unternehmen tickt. Individualität ist gefragt – auch im Marketingauftritt.

Wünschenswert wäre, dass weibliches Unternehmertum zunimmt. Hier liegt so viel Potenzial bei den Frauen, das nicht genutzt wird. Das wünsche ich mir sehr, dass sich viel mehr Frauen selbstständig machen und wir dazu mehr Möglichkeiten erschaffen, wie dies leicht und gut für Frauen machbar ist (mit Kind und Kegel!). 

Super Sabine, weibliches Unternehmertum

Das wird unsere Wirtschaft vollends ändern, wenn Frauen ihr Leuchten und ihre weibliche Kraft in die Welt tragen.

Mit welchem Thema sollten sich die Leser derzeit befassen, um sich persönlich weiterzuentwickeln?

Wie zeige ich mich mit dem, was ich zu sagen habe, was macht meine Einzigartigkeit aus und wie mache ich mich damit sichtbar?

Wie lebe ich weibliche Selbstständigkeit? Dieses Land braucht mehr sichtbare Erfolgsfrauen!

Zu welchen Themen wirst Du Dir Fachwissen aneignen und Dich weiterbilden?

Ich bilde mich ständig zu Natur-Wissen und schamanischen Sichtweisen und Wissen aus anderen Kulturen weiter, weil ich glaube, dass interkulturelles Wissen wichtig für globales Wachstum ist:

Was lehrt mich jede einzelne Pflanze, jedes Wesen auf dieser Erde und wie kann ich das auf mein Business anwenden sowie wie kann ich es für mein Lehren einsetzen?

Zudem bilde ich mich weiter, wie würdevolles Führen im weiblichen Unternehmerinnentum geht. Dazu gibt es kaum Weiterbildungsmöglichkeiten, also forsche ich 😊

Das ist Dein nächstes großes Ding?

Mein Unternehmen Super Sabine (noch) skalierbar(er) zu machen und mein Unternehmen weiter zu bauen, das intuitionsgeleitet und weiblich-geführt ist, um vielen Frauen die Möglichkeit zu geben, von meinem Wissen und meinen Lehren zu profitieren.

Entweder oder Fragen:

  • Meer oder Berge? Meer!
  • Steak oder Salat? Salat! Ich bin seit über 30 Jahren Vegetarierin.
  • Kochen oder Liefern lassen? Frisch kochen lassen 😉
  • Kaffee oder Tee? Kommt drauf an
  • Hund oder Katze? Ziege
  • Netflix oder Prime? ARD- und ZDF-Mediathek, da gibt es wenigstens gute Dokumentationen
  • Sachbuch oder Roman? Sachbuch
  • Anruf oder Text? NUR Text! Don’t call me!
  • Wien oder New York? Immer da, wo ich bin.
  • Tablet/Smartphone oder Desktop Computer? Alles
  • Spa oder Fitness-Studio? Am Lagerfeuersitzen

Wie hat die das Interview mit Super Sabine gefallen? Hast Du spezielle Fragen, die sie Dir noch beantworten soll?

Stell Deine Frage im Kommentar!

Weitere spannende Interviews: 

Facebook Comments Box

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
5
Liebe es
2
Unsicher
0

2 Kommentare

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in:Interview

Next Article:

0 %