Interview

Sabina Haas – berufliche Selbstbestimmung im Leben

Sabina Haas ist Psychologin, Job-Coach und Karriereberaterin und begleitet Menschen dabei, ihr persönlich stimmiges und erfolgreiches Lebens- und Arbeitskonzept zu entwickeln. Sie hilft beim Finden von mehr Klarheit, neuen, attraktiven Zielen, neuen Rollenbildern, mehr Freude und Selbstbestimmung ins Leben zu holen.

Ihr Ziel ist es, dass jeder ein gelingendes, erfolgreiches Arbeits- und Lebensmodell für sich findet, sodass jede/r das leben kann, was für sie/ihn passt – erfolgreich und gesund.

Sabina Haas über Ängste vor beruflichen Veränderungen, erfolgreich den nächsten Karriereschritt gehen und Vereinbarkeit der Familie und der Karriere

Beschreibe Dich bitte mit drei Worten

Sabina Haas: Mutig, offen, wertschätzend

Hast Du feste Rituale oder Routinen im Leben?

Jeden Morgen mache ich 20 Minuten Yoga und einen Kopfstand. Dadurch stärke ich täglich meinen Fokus, der Kopfstand ist ein richtiger Perspektivenwechsel und erfrischt mich von Innen.

Zum Abschluss meiner Morgendusche hole ich mir einen kurzen kalten Guss, das erfrischt mich von außen und man sagt, das stärkt die Willenskraft 

Wir als Familie planen so oft wie möglich eine gemeinsame Mahlzeit, meistens das Abendessen. Das ist eine schöne Gewohnheit, zusammenzukommen und miteinander zu essen.

Wenn nicht eben Lockdown ist, gehe ich am Samstagvormittag ins Fitnesscenter, da bin ich aber sehr eigenwillig und nehme nur an ganz bestimmten meinen Lieblings-Workout-Stunden teil.

Danach fahre ich mit dem Fahrrad zu einem Wochenmarkt und erledige Lebensmitteleinkäufe. Am Markt treffe ich oft liebe Bekannte zum Plaudern und Kaffee trinken.

Danach machen wir meistens einen ausgiebigen Familien-Brunch und so beginnt das Wochenende für mich sehr genüsslich.

Was genau tust Du und wie hilfst Du dadurch anderen?

Sabina Haas: Ich bin Psychologin, Trainerin und Coach und hab mich auf erfolgreiche Karriere-Beratung, ganzheitliches Job-Coaching und gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie spezialisiert.

Meine KlientInnen kommen zu mir mit ihren Job-Fragen und Karrierefragen und sie finden ihre Antworten: wie komme ich am besten zu einem neuen Job, wie bewältige ich meine Ängste vor beruflichen Veränderungen, wie entscheide ich mich, was will ich überhaupt, wie mache ich erfolgreich den nächsten Karriereschritt, wie schaffe ich die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und meinen ureigenen Bedürfnissen.

Wie bist Du zu dieser Berufung gekommen?

Nach 20 Jahren als Führungskraft im Finanzdienstleistungsbereich, als alleinerziehende Mutter, war ich durch äußere Umstände an einem Wendepunkt in meiner eigenen Karriere.

Ich habe mich für eine radikale Veränderung entschieden und meine beiden Erfahrungsbereiche – die Businesserfahrung und die Psychologie – ergänzt um eine profunde Ausbildung als systemischer Mentalcoach, als selbständiger Karriere-Coach und Outplacement-Beraterin umgesetzt.

Sabina Haas über Selbstoptimierung & mehr Selbstliebe

Sabina Haas Psychologin

Was sind die häufigsten Fehler bei mehr Perfektion, mehr Selbstoptimierung?

Ich nenne es das „more of the same-Syndrome“:

Zu mir kommen häufig Frauen in die Beratung, die nach noch mehr Perfektion, nach noch besser-sein, nach noch mehr Selbstoptimierung streben, um die Doppelt- und Dreifach-Belastung noch besser zu schaffen.

Hier sehe ich es als meinen Beitrag, dabei mitzuhelfen, sich selbst überhaupt einmal zu würdigen, für alles was schon gut funktioniert, für alles was schon gutes da ist im eigenen Leben.

Wenn das gelingt, ist das oft der erste Schritt zu mehr Selbstliebe, zu einem besseren Wahrnehmen der eigenen Bedürfnisse und zur Entwicklung von funktionierenden Strategien für bessere Vereinbarkeit von eigenen Bedürfnissen und Anforderungen von außen.

Magst Du uns eine Case-Study eines Deiner Kunden vorstellen? Welches Ergebnis hat er mit Deiner Hilfe erzielt?

Ich möchte als Antwort auf diese Frage ein Statement eines meiner Coachees anführen. Er beschreibt seine Erfahrungen aus unserem gemeinsamen Coaching-Prozess folgendermaßen:

„Leistungs-, u. Erfolgsdruck pflasterten auch meinen sehr breiten Berufsweg lange Zeit, und verbauten so manchen zielführenden persönlichen Pfad des Glücks.

Nach vielen Jahren im internationalen Management durfte ich Sabina Haas als meinen persönlichen Coach kennenlernen, und durch sie wurde ich ermutigt die erste Brücke in ein ausgewogenes Lebensmodell, zu meinem neuen Leben und Arbeiten, zu beschreiten.

Es war ein inspirierender Weg der Erkenntnis, hin zu Offenheit und Vertrauen in sich selbst. Dadurch wurden in meinem Leben privates wie auch berufliches zu einer bereichernden und zufrieden stellenden Einheit geformt.

Mir wurde bewusster und schlussendlich klar, das wir uns selbst Komplexität und Unsicherheit oder Freiheit und Vertrauen ins Leben projizieren. Verantwortungsvoll, aber mit doch etwas mehr Mut, dürfen wir alle einen neuen erfolgreicheren Weg der Gelassenheit ins neue Leben und Arbeiten wählen.

Heute lebe ich jeden Tag mein ganz spezielles Lebensmodell, verschmolzen aus Familie, Freunden, Weiterbildung und Beruf, zu einer Vollständigkeit (Ganzes), welche mir und anderen wesentlich mehr Freude bereitet, und somit ehrlich Sinn ergibt.“

Was sind die wichtigsten Eigenschaften um beruflich erfolgreich zu sein?

Nach meiner Erfahrung ist es wichtig, dass man einen klaren Fokus auf sein Ziel hat, im Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten bleiben kann und sich nicht von Rückschlägen entmutigen lässt, lösungsorientiert denkt, dass man die eigenen Ressourcen sehr bewusst einsetzt und sich Hilfe und Unterstützung holt, wo das Sinn macht, wichtig ist es im Team zu arbeiten und ein gutes Netzwerk aufzubauen.

Welche Person, Mentor oder welches Buch hat Dich in Deinem Leben am meisten beeinflusst?

Dr. Gundl Kutschera, bei der ich meine Coaching-Ausbildung gemacht habe.

Sie ist die Begründerin der Resonanzmethode, eine brillante Frau, die in mehr als 40 Jahren eine umfassend ganzheitliche Methode für mehr Selbst- und Sozialkompetenz entwickelt hat. Bei Gundl habe ich nicht nur fantastisch viel gelernt, ich habe gänzlich neue Sichtweisen entwickelt.

Sie hat mich unglaublich inspiriert und mit ihrem großen Herz berührt.

Sabina Haar über Erfolge & Misserfolge

Sabina Haas Karriereberaterin

Erzähl uns von Deinem bisher größten Erfolgserlebnis:

Ich bin sehr stolz darauf, dass ich es mir getraut habe, mein Kind in einer privat und beruflich schwierigen Situation allein zu kriegen.

Ich habe mich damals ganz klar auf mein Bauchgefühl verlassen und ich hatte keine Zweifel, dass ich das schaffe. Ich habe mich nie verunsichern lassen, und heute stelle ich mich auch als Testimonial dafür zur Verfügung: es gibt keine perfekte Ausgangssituation und viele verschiedene Lebensentwürfe, die alle gut sein können.

Ich möchte Frauen Mut machen, dass sie ihren individuell passenden Weg gehen und sich nicht von Klischees und tradierten Rollenbildern verunsichern lassen.

Ich helfe also dabei, hinderliche Beliefs- und Glaubenssysteme über Bord werfen zu können und anstelle dessen neue, hilfreiche Sichtweisen und Denkmodelle zu etablieren.

Was war bisher Deine größte Niederlage und wie verarbeitest du Misserfolge?

In meine persönlich größte Krise bin ich reingeschlittert, nachdem ich alle Alarmglocken über einen sehr langen Zeitraum konsequent ignoriert habe.

Ich habe damals gedacht: „…ich muss das machen, ich muss es schaffen, …… ich muss mich nur noch mehr anstrengen ……“

Ich habe diese sehr schmerzhafte Erfahrung gebraucht, um für mich selbst einen neuen Weg zu finden. Gelernt habe ich dabei, dass ich mich auf meine inneren Signale verlassen kann, dass mein Körper und meine Intuition mir gute Ratgeber sind. Ich habe gelernt, meine Bedürfnisse besser wahrzunehmen und mich entsprechend zu verhalten.

Ich kann Misserfolge viel besser verarbeiten, wenn ich mich frage: Was genau muss ich jetzt anhand dieser Erfahrung lernen?

Was ist Dein Lieblingsort um abzutauchen?

Ich habe nicht nur einen Lieblingsort, ich liebe es ans Meer zu fahren: das Meeresrauschen, die Kühle und Klarheit des Wassers, am Strand zu spazieren, stundenlang den Wellen zuzusehen, die Sonne am Horizont,….

Ich kann das alles unendlich genießen, außerdem bin ich gerne in Asien unterwegs.

Welche Marketing-Tools setzt Du ein und weshalb?

In letzter Zeit setze ich verstärkt auf LinkedIn. Durch meine Postings kann ich mich als Expertin für Karriere-Entwicklung und Karriere-Beratung gut positionieren und meine Zielgruppe gut erreichen.

Weiters bin ich nach wie vor in Facebook und Instagram aktiv.

Ich achte bei den Texten auf meiner Website, dass alles Aspekte von SEO berücksichtigt werden und ich für meine Themen gut gefunden werde. Ich bin als Einzelunternehmerin nicht in der Lage – und auch nicht Willens – große Werbebudgets bereitzustellen, deshalb nutze ich die Möglichkeiten, die wenig Kosten verursachen.

Was wird in den nächsten Jahren an Wichtigkeit gewinnen und was verlieren?

Sabina Haas: Ich kann auch bei meinen KlientInnen nachvollziehen, dass „menschliche – soft – Faktoren“ größere Bedeutung haben als reine Karriereüberlegungen.

Es geht oft um Fragen wie: Sinn finden, sich über die eigene Berufung klar zu werden, eigene Stärken besser wahrzunehmen, neue Ziele zu entwickeln, Entscheidungen treffen zu können.

Viele meiner KlientInnen sind sehr talentierte Frauen in Ihren 30ern. Die holen sich Support in Form einer Sparringpartnerschaft mit einer Coachin. Und viele wollen tatsächlich einen weiblichen Coach, insbesondere weil es da auch oft ganz stark um die persönliche Lebensplanung und eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht.

Viele Frauen wollen beides –sowohl beruflichen Erfolg als auch Familie und Kinder. Und es beweist sich leider immer wieder, dass wir noch immer keine guten Rollenvorbilder und Beispiele haben, wie die Vereinbarkeit gut klappen kann.

Die Frauen versuchen dann ihre Lebens-, Berufs- und Familienplanung wie am Reißbrett zu machen. Das ist der Versuch, die Zukunft zu kontrollieren und „richtige“ Entscheidungen zu treffen.

Da wird es dann oft unübersichtlich und kompliziert – und dann holt man sich Hilfe beim Coach.

Mit welchen Themen sollten sich die Leser derzeit befassen, um sich persönlich weiterzuentwickeln?

Auch durch die Corona-Pandemie befeuert kommt aus meiner Sicht der Frage von guter „Karriere-Vorsorge“ eine besondere Bedeutung zu. Wie kann man sich über einen langen Zeitraum der Erwerbstätigkeit gesund, fit und erfolgreich halten?

 Dazu kommen folgende Fragestellungen in der Praxis immer häufiger vor:

  • Quereinstieg in andere Branchen
  • Berufswechsel
  • Wechsel der Rolle
  • Möglichkeiten von Up-Skilling
  • Coaching für smarte Bewerbungsprozesse
  • Performante Suchstrategien über Social Business Plattformen
Zu welchem Themen wirst Du Dir Fachwissen aneignen und Dich weiterbilden?

Ich befasse mich zurzeit mit der Suche nach neuen digitalen Tools, die man für online Coaching gut einsetzen kann. Mir geht es dabei um Anwendungen wie Aufstellungsarbeit, Visualisierungstools, Videobearbeitung, etc.

Das ist Dein nächstes großes Ding?

Sabina Haas: Ich bin zurzeit am Überarbeiten von meinem gesamten Marketing-Auftritt: ein sanftes Facelifting von meinem Logo und Relaunch meiner Website.

Dabei wird ein Projekt in den Vordergrund gerückt, an dem ich lange schon dran bin: meine Praxis für Neues Leben und Arbeiten bekommt einen ganz neuen Rahmen.

Mehr wird noch nicht verraten!

Entweder oder Fragen:
  • Meer oder Berge? Meer !!!
  • Steak oder Salat? Beides sehr gerne
  • Kochen oder Liefern lassen? Kochen gemeinsam mit meinem Mann oder einer Freundin
  • Kaffee oder Tee? Kaffee = kurzer italienischer Espresso
  • Hund oder Katze? Wenn ich ein Haustier hätte, würde ich mich für einen Hund entscheiden
  • Netflix oder Prime? Sehr selten Netflix, dann aber alle Staffeln auf einmal…..
  • Sachbuch oder Roman? Beides; das eine für die Arbeit und das andere zur Entspannung
  • Anruf oder Text? Anrufen!
  • Wien oder New York? Ich liebe es in Wien zu leben und reise sehr gerne durch die ganze Welt. New York ist eine großartige Stadt, in der ich schon sehr faszinierende Tage verbracht habe. Sobald man wieder unbeschwert reisen wird können, steht der Besuch von Freunden in NY als erstes an!
  • Tablet/Smartphone oder Desktop Computer? Zum Arbeiten verwende ich beides, jedoch schreibe ich lieber auf einer normalen Tastatur.
  • Spa oder Fitness Studio? Am liebsten beides: ich liebe die Abwechslung von Aktivität und Entspannung.
Über Sabine Haas

Sabina Haas Unternehmensberaterin

Sabina Haas ist seit 2009 selbständig als Karriereberaterin, Unternehmensberaterin, Trainerin, Lektorin Donauuniversität Krems, psychologische Beraterin und Coach.
Seit 2015 Freiwilligenarbeit als Jobcoach für asylberechtigte Personen.

Sie ist leidenschaftlicher Coach und durch ihre Ruhe, Gelassenheit und ihrem Humor, begleitet Sie beim nächsten Schritt zu echter, nachhaltiger Veränderung hin zu persönlicher Freude, zu beruflichem Erfolg und Sinn und einem erfüllenden Miteinander.

Ihre wesentlichen Prinzipien ihrer Arbeit: absolute Wertschätzung, Offenheit, Ganzheitlichkeit, Lösungs- und Ressourcenorientierung, Eigenverantwortung.

Wie hat die das Interview mit Sabina Haas gefallen? Hast Du spezielle Fragen, die sie Dir noch beantworten soll?

Stell Deine Frage im Kommentar!

Weitere spannende Interviews:

MiaBoos Ausgabe 1 - CTA 3

Facebook Comments Box

Wie ist deine Reaktion?

Aufregend
0
Interessant
2
Liebe es
0
Unsicher
0

1 Kommentar

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in:Interview

Next Article:

0 %